Montag, 14. Februar 2022

New York Diaries - Claire (Band 1)

Bild von
Droemer Knaur
Eine Rezension von Skyara

Name: New York Diaries - Claire
Geschrieben von: Ally Taylor
Verlag: Miss Motte Audio
Gesprochen von: Anja Taborsky
Geeignet ab: 18 oder älter
Gelesen oder gehört: Gehört
Bewertung: 5 von 5 Punkten
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 15.06.2021
EAN: 4064066882310


Klappentext 

"Die New York Diaries: Träume, Liebe und Neuanfänge in der aufregendsten Stadt der Welt.

Alles auf Anfang – mit Anfang dreißig.

Als Claire nach einer katastrophal gescheiterten Beziehung aus London nach New York zurückkehrt, ist sie nicht nur wieder Single, sondern auch noch arbeitslos und viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können. Deshalb zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt – einem etwas heruntergekommenen, aber umso charmanteren Wohnhaus mitten in New York City. Dummerweise warten im Knights-Building neben dem heißersehnten Neuanfang leider auch noch zwei ziemlich gutaussehende Geister ihrer Vergangenheit: Danny - Junes Mitbewohner und Claires bester Freund aus Collegetagen, an dessen Schulter sie sich wegen ihrer verflossenen High-School-Liebe ausweinen konnte, und Jamie - eben jene verflossene High-School-Liebe, die Claire vor zehn Jahren nach allen Regeln der Kunst das Herz gebrochen hat.

Alles scheint so zu sein wie früher, doch dann begreift Claire, dass alles anders ist – vor allem sie. Und so macht sie sich auf die Suche: nach sich selbst und dem großen Glück."

Meine Meinung
Endlich mal wieder was anderes!

Diese Geschichte ist nicht das übliche Mädchen trifft Junge etc. sondern realitätsnah geschrieben. Man kann sich mit der Protagonistin gut identifizieren da sie sich auch genau so sehr in missliche lagen bringt, wie es unser eins bringen könnte. Sie ist nicht die Superheldin oder Loserin, die sich nur selbst überwindet um ihre Liebe zu bekommen, sondern das ganz normale Mädchen von nebenan, welches vor lauter Wald die Bäume nicht sieht und erst einige Peinlichkeiten und Ratschläge hinter sich bringen muss, welche ihr eigentlich jedes Mal sagen, wer den ihr Traummann ist. Aber wie das Leben halt so oft spielt checkt sie es nicht. Erst als es so gut wie zu spät zu sein scheint kriegt sie noch die Kurve! Das kann zwar den ein oder anderen als realitätsfremd erscheinen, aber man darf nie vergessen das es sich hier um Unterhaltung handelt und die meisten Bücher die unterhalten sollen, haben ein gutes Ende, welches ich auch irgendwie bevorzuge! 😊

Das Ganze wird dann auch noch getoppt von einer wirklich angenehmen Sprecherin. Daher werde ich mir jetzt auch die zweite Story anhören! Volle Punktzahl!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken Deines Kommentars akzeptierst Du, dass der von Dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst Du in der Datenschutzerklärung
Den Textbaustein habe ich von Pergamentfalter übernommen.