Freitag, 26. November 2021

Neues aus der Hörbuchwelt Oktober bis Dezember 2021


Hörbücher, die von einem
Kopfhörer umfasst werden. 
Ein schräges Schild auf 
dem "Neues aus der Hörbuchwelt" 
steht. Foto: A. Mack

Hallo Buchlinge, 

das Jahr geht großen Schritten dem Ende entgegen. Ein letztes Mal stelle ich euch nun eine Auswahl an Hörbüchern vor, die in diesem Jahr erscheinen werden, oder bereits erschienen sind. Bei meiner Auswahl war es mir wichtig, dass für jede:n von euch etwas dabei ist. 
Erstmal wünsche ich euch viel Spaß beim stöbern und hoffe, wir lesen uns in den Kommentaren. 

Oktober 
Der Oktober ist der Monat der Frankfurter Buchmesse. Für gewöhnlich gibt es hier immer sehr viele Neuerscheinungen. Oft sind auch Weihnachtstitel dabei. 

Bild von 
RandomHouse Audio


Unter dem Schnee von Katrin Burseg
Buchlinge, schon beim ersten Satz des Klappentextes muss ich etwas schmunzeln. Wir lernen Luise von Schwan kennen, die seit Ende der 1920er Jahre die Geschäfte einer Baumschule führt. Bitte erklärt mir, dass ich nicht die Einzige bin, die bei dem Wort Baumschule etwas schmunzeln muss? 
Dieser Roman scheint eine Mischung aus historischer Roman und Thriller zu sein. Es stellt sich die Frage, wer Luises Erbe antritt. Eigene Kinder hat sie nämlich nicht. Als die Familie auf dem Gut eingeschneit wird, kommen immer mehr Geheimnisse ans Tageslicht. 
Das Hörbuch ist am 04.10. als ungekürzte Lesung bei RandomHouse Audio erschienen. Es liest Maria Hartmann, die mir aufgrund ihrer etwas dunklen Stimmfarbe gut gefällt. 
Hier geht's zur Hörprobe

Bild von der Hörverlag

Shelter von Ursula Poznanski 
Benny und seine Freunde haben eine verrückte Idee. Sie verbreiten eine Geschichte über außerirdische Besucher im Internet, ohne sich der Folgen bewusst zu sein. Das Gefährliche ist nur, dass viele Menschen diese Geschichte ziemlich ernst nehmen. Ob es Benny und seinen Freunden gelingen wird, die Sache aufzuklären? 
Das Hörbuch wurde ungekürzt im Hörverlag produziert. Nachdem ich immer häufiger höre, dass es sich angeblich nicht mehr lohnt Jugendhörbücher als physische CD zu produzieren, freut es mich, dass der Hörverlag den Titel sowohl als Download als auch als CD veröffentlicht hat. Das Hörbuch ist am 18.10. erschienen. Es liest Jens Wawrczeck, den die meisten von euch wahrscheinlich als einer der drei ??? kennen. Er hat eine helle Stimmfarbe und passt somit ziemlich gut zu diesem Jugendhörbuch. 
Hier findet ihr die Hörprobe

Bild von Der Audio Verlag

Reality Show von Anne Freytag 
Nachdem Anne Freytag mit Aus schwarzem Wasser ihr Thrillerdebüt feierte, erschien am 20.10. ihr neuer Thriller. Diesmal geht es wieder um Politik. Ausgerechnet an Heiligabend stürmen vermummte und bewaffnete Personen die Häuser der einflussreichsten Menschen der Welt. Ihr ahnt, dass das nichts Gutes bedeutet. Die Geiselnahmen werden auf Social Media übertragen und die Menschen entscheiden, wer stirbt oder weiterleben darf. Es klingt ein bisschen wie Was wir dachten, was wir taten von Lea-Lina Oppermann nur um einiges brutaler. 
Was mich besonders freut ist, dass das Hörbuch diesmal ungekürzt im Audio Verlag erschienen ist. Es liest Matthias Koeberlin. Die Hörprobe kann ich euch leider nicht einblenden, da man sie direkt auf der Verlagsseite herunterladen muss. 

Bild von Argon Verlag

Playlist von Sebastian Fitzek 
Für dieses Hörbuch müsste ich eigentlich keine Werbung machen. Ihr habt die Marketingaktion rund um Playlist sicher mitbekommen, oder? Die 15-jährige Feline verschwindet spurlos auf dem Weg zur Schule. Doch nach ihrem Verschwinden aktualisiert sich ihre Spotify Playlist und man hofft, dass die Lieder Hinweise auf ihren Aufenthaltsort geben. 
Sebastian Fitzek hat 15 Musiker:innen damit beauftragt, passende Lieder zum Thriller zu schreiben. Diesen Artikel habe ich schon länger geplant und Playlist inzwischen schon beendet. Wenn ihr meinen Blog schon länger verfolgt, habt ihr meine Rezension zum Thriller vielleicht schon entdeckt. Der Thriller wird wie gewohnt von Simon Jäger gelesen und erscheint in gekürzter Form beim Argon Verlag und ungekürzt über Audible. 

November 

Bild von 
RandomHouse Audio
 

Welcome Home - Dein inneres Zuhause von Najwa Zebian 
Najwa floh im Alter von 16 Jahren aus dem Libanon nach Kanada. Dort fühlte sie sich sehr einsam. Wie sie mit der neuen Situation umging und es schaffte ein Zuhause in sich zu finden, erzählt sie in diesem Hörbuch. 
Bei Hörbüchern, die Menschen Lösungsansätze mit auf den Weg geben wollen, wie man am besten mit Krisen umgeht, bin ich an sich sehr misstrauisch. Umso interessanter finde ich es aber, wenn diese Geschichten von Leuten erzählt werden, die nicht nur theoretisches Wissen haben, sondern selbst durch eine Krise gegangen sind. Natürlich gibt es nicht die eine Lösung für eine Krise. Aber es führen viele Wege aus einer Krise heraus. Den Gedanken, das Zuhause in sich zu finden, finde ich sehr spannend und vor allem wichtig, weil es Menschen unabhängig von äußeren Gegebenheiten macht. Das Hörbuch wurde ungekürzt ausschließlich als Download von RandomHouse Audio produziert. Es liest Rike Schmid. 
Hier geht's zur Hörprobe.

Bild von GoyaLIT 

Wir haben keine andre Zeit als diese von Mascha Kaleko
Im Rahmen der Blogtour zum 30-jährigen Jubiläum des JUMBO Verlages habe ich euch bereits verraten, dass auch Gedichtbände in dem Verlag erscheinen. Das freut mich total, da ich immer wieder höre, dass es Lyrik im Verlagswesen echt schwer hat. Die in diesem Band untergebrachten Gedichte sind bisher nur in Gesamtwerken erschienen. Spannend finde ich bei Gedichtbänden oder auch Anthologien immer, welche Aspekte in den einzelnen Stücken herausgearbeitet werden und welche Perspektiven wir auf ein neues Thema gewinnen können. Das Hörbuch erschien am 17.11. vermutlich ungekürzt im Label GoyaLIT des JUMBO Verlages. Es liest Katharina Thalbach und ich gehe somit stark davon aus, dass dieses Hörbuch auch für Leute geeignet ist, die sonst nicht viel mit Gedichten anfangen können. Die Hörprobe ist wieder direkt auf der Verlagsseite eingebunden. 

Bild von HörbuchHamburg

Das NEINhorn und die SchLANGEWEILE & Prinzessin Popelkopf von Marc-Uwe Kling
Eigentlich habe ich immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich euch im Rahmen dieser Reihe Hörbücher vorstelle und einfach nur den Klappentext einfüge: Aber der Klappentext spricht für sich. Ich musste beim Lesen grinsen und will deswegen, dass ihr ihn auch zu lesen bekommt. Ich habe ihn von HörbuchHamburg: "Das NEINhorn und die KönigsDOCHter, die hatten einen Streit ... aber beide wissen nicht mehr, worum es geht. Als sich der NAhUND zum Erzieher aufspielt, wird es dem NEINhorn zu blöd und es zischt ab. Nach einer langen Wanderung landet es im dichten, dunklen Dschungel, wo die SchLANGEWEILE von einem Assst runterhängt und allesss sssuper schlangweilig findet! Egal, was das NEINhorn vorschlägt, sie hat keine Schlussst darauf. Ob sich das NEINhorn von der SchLANGEWEILE einwickeln lässt, davon erzählt das neue Hörbuch von Marc-Uwe Kling."
Das klingt doch ziemlich komisch oder? Das Hörbuch wird am 29.11., wie die Verlinkung schon verrät, im HörbuchHamburg Verlag veröffentlicht. Marc-Uwe Kling liest sein Kinderhörbuch selbst ein. Das Hörbuch ist übrigens für Kinder ab 4 Jahren gedacht und hat eine Laufzeit von 59 Minuten. Hier gibt es die Hörprobe

Dezember 
Im Dezember gibt es vor allem eine Neuerscheinung auf die ich mich schon sehr lange freue. 

Bild von der Hörverlag

Eine ganz dumme Idee von Fredrik Backman 
Kurz vor Weihnachten in einer Schwedischen Kleinstadt: Sieben Fremde dürfen eine Wohnung besichtigen. Durch die - Zitat Klappentext - "furchtbar dumme Idee eines Bankräubers" werden alle zu Geiseln. Das Problem ist, dass ich mir noch nicht sicher bin, was ich von der Handlung denken soll. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es Fredrik Backmann schafft, die richtige Mischung aus humorvoll, aber dennoch ernsthaft in diesem Roman unterzubringen. Es bleibt also spannend. Diesmal gibt es aber ein paar Veränderungen was die Hörbuchgestaltung betrifft. Der Titel erscheint nicht, wie die vorherigen Romane von Backman, im Argon Verlag, sondern im Hörverlag. Das Ganze ist Glück im Unglück. Erstmals haben wir nämlich die Möglichkeit, einen Roman von Fredrik Backman ungekürzt zu hören. Allerdings wird der Roman am 20.12. ausschließlich als Downloadtitel erscheinen. Er wird zudem nicht, wie bereits vorherige Hörbücher, von Heikko Deutschmann interpretiert, sondern von Steffen Groth gelesen. An dieser Stelle gibt es mal einen Vergleich: Stellt euch vor, der Argon Verlag und Audible beschließen, dass nicht mehr Simon Jäger die Romane von Sebastian Fitzek lesen soll, sondern David Nathan an seine Stelle tritt. Ein guter Hörbuchsprecher wird durch einen guten Hörbuchsprecher ersetzt. Aber es ist trotzdem ungewohnt. Genauso ging es mir, als ich in die Hörprobe gehört habe. Steffen Groths Interpretation gefällt mir. Aber es wird trotzdem etwas dauern, bis ich mich an die neue Stimme der Backman Titel gewöhnt habe. 
Hier findet ihr die Hörprobe

Und Du? 
Welche Neuerscheinungen aus dem letzten Quartal haben es Dir besonders angetan? 
Wenn Du Dich für eine Neuerscheinung aus diesem Artikel entscheiden müsstest: Welches Hörbuch zieht bei Dir ein? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken Deines Kommentars akzeptierst Du, dass der von Dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst Du in der Datenschutzerklärung
Den Textbaustein habe ich von Pergamentfalter übernommen.