Montag, 4. Oktober 2021

Drei Frauen am See

Dieses Hörbuch ist im JUMBO Verlag und bei einer Hörbücherei für Blinde und Sehbehinderte in Hamburg erschienen. Die Produktion der Hörbücherei hat eine andere Sprecherin. In meiner Rezension werde ich mich auf diese Produktion beziehen. Da ich euch aber ein Cover zeigen wollte, habe ich mir das Cover des JUMBO Verlages ausgeborgt. 

Bild von GoyaLit
Steckbrief
Name: Drei Frauen am See
Autor:in: Dora Heldt
Verlag: JUMBO Verlag unter dem Label GoyaLIT 
Geeignet für: Dora Heldt-Fans, Leute, die gerne Romane über Freundschaften hören, 
Gelesen oder gehört: gehört als ungekürztes Hörbuch 
Sprecher:in: Stefanje Meyer 
Bewertung: 3,5 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Klappentext 
(von JUMBO Verlag

"Seit Kindertagen sind sie Freundinnen: Marie, Alexandra, Friederike und Jule. Wohin ihr Lebensweg sie auch führte, zu Pfingsten fanden sie im Haus am See wieder zusammen. Bis ein Streit die Vier auseinanderreißt. Zehn Jahre später stehen sich drei von ihnen beim Notar überraschend wieder gegenüber. Marie ist unerwartet gestorben und hinterlässt ihren zerstrittenen Freundinnen ein Erbe: Das Haus am See. Werden die Drei das Erbe antreten und die Bedingungen erfüllen, die damit verbunden sind? Sind sie bereit, sich der Vergangenheit zu stellen und neu anzufangen?" 

Meine Meinung 
Der Inhalt lässt sich kurz zusammenfassen: Vier Freundinnen hat ein Streit auseinandergebracht. Jahrzehnte später sorgt eine der Freundinnen dafür, dass alle wieder zusammenkommen. Doch wird es ihnen gelingen, sich auszusprechen? 

Die Handlung wird aus drei Perspektiven erzählt: Nämlich aus Friederikes, Alexandras und Jules. Das Interessante ist, dass wir schnell mitbekommen, wie das Leben der Freundinnen heute aussieht. Wir erfahren, welche Personen eine wichtige Rolle in ihren Leben spielen, erleben, wie es beruflich um sie steht. 
Dora Heldt arbeitet die Unterschiede der Freundinnen gut heraus. Das schafft sie nicht nur aufgrund ihrer Charakterzüge, sondern auch in dem sie den Freundinnen völlig unterschiedliche Berufe gibt, womit wir uns in drei verschiedenen Welten bewegen. 

Wer sich für Schreibhandwerk interessiert, sollte diesen Roman unbedingt hören, oder meinetwegen auch lesen. Dora Heldt schafft hier nämlich einen guten Aufbau der Handlung und sorgt erst einmal dafür, dass alle Freundinnen vor verschiedene, für sie aber wichtige, Entscheidungen gestellt werden. Sobald sie eine Entscheidung getroffen haben, kann ihr persönliches Abenteuer beginnen. 

Die Hörbuchgestaltung war für mich diesmal eine kleine Herausforderung. Das Hörbuch wurde von der Norddeutschen Hörbücherei Hamburg produziert. Leider hat mich die Tonqualität negativ überrascht. Es gab Passagen im Roman, die sehr leise waren. Andere hingegen waren recht laut. Ich bin mir also nicht sicher, ob das Hörbuch professionell in einem Tonstudio aufgenommen wurde. 
Gelesen wird das Hörbuch von Stefanje Meyer, einer Schauspielerin. Ihre tiefe Stimmfarbe hat mir auf Anhieb gut gefallen und passt auch wirklich gut zur Geschichte. Allerdings fehlte mir bei ihrer Interpretation die Wandlungsfähigkeit. Viele der Figuren klangen für mich sehr ähnlich, oder gleich. Das sorgte dafür, dass ich die Figuren zu Beginn häufiger miteinander verwechselte. 
Wenn ich dieses Hörbuch irgendwann nochmal hören werde, entscheide ich mich vermutlich für die Produktion aus dem JUMBO Verlag. 

Dora Heldts Schreibstil gefällt mir sehr gut. Bisher habe ich nur einen Titel der Autorin gehört, kann aber sagen, dass Drei Frauen am See gefühlt anders klingt, als Mathilda, oder irgendwer stirbt immer. Einerseits finde ich es schön, wenn Autor:innen eine Art Wiedererkennungswert im Schreibstil haben. Andererseits  beeindruckt es mich auch, wenn Autor:innen in verschiedene Rollen schlüpfen können und die Romane nicht gleich klingen. 
Was mich bei Drei Frauen am See verwirrte, waren die Szenenwechsel. Der Roman wird aus drei Perspektiven erzählt. Allerdings kommt es immer wieder innerhalb einer Szene zu einem Perspektivenwechsel. Daher bin ich mir nicht sicher, ob wir hier nicht einen allwissenden Erzähler vor uns haben. 

Gesamteindruck
Drei Frauen am See erzählt von vier Freundinnen, die ein Streit auseinandertrieb. Im Mittelpunkt steht also das Thema Freundschaft und die Frage, was im Leben wirklich wichtig ist. Das Hörbuch hat mir gut gefallen. Da ich bisher einige Produktionen aus dem JUMBO Verlag gehört habe, empfehle ich euch die Ausgabe von Drei Frauen am See weiter,  die im JUMBO Verlag produziert wurde, da ich fest davon ausgehe, dass euch eine tolle Produktion erwartet. 

Weitere Bände: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken Deines Kommentars akzeptierst Du, dass der von Dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst Du in der Datenschutzerklärung
Den Textbaustein habe ich von Pergamentfalter übernommen.