Freitag, 23. Juli 2021

Meine Hörbuchhighlights aus dem ersten Halbjahr 2021

Hallo Buchlinge, 

inspiriert von einigen YouTube Videos starte ich jetzt einen Rückblick auf meine Hörbuch Highlights aus dem ersten Halbjahr. Die Reihenfolge ist zufällig gewählt. Ihr könnt euch sicher sein, dass mir alle Titel sehr gut gefallen haben und ich mir wünsche, dass ihr die Bücher hört oder lest 

*Böses Blut von J. K. Rowling 
Cormoran Strike und seine Kollegin Robin Ellacott widmen sich in diesem Band ihrem ersten Cold Case Was mir an diesem Hörbuch so gut gefallen hat, war genau die richtige Mischung zwischen Kriminalfall und Figurenentwicklung. Besonders interessant ist, wie Strike und Robin in diesem Band miteinander interagieren. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich auf eine Fortsetzung dieser Krimireihe freue. 
Dieses Hörbuch wurde von RandomHouse Audio als ungekürzer Titel produziert. Mit von der Partie ist, wie in den vorherigen Bänden auch, Dietmar Wunder. Seine Interpretation ist einfach genial. 


Bild von
cbj Verlag


Leider ist dieser Titel nicht offiziell als Hörbuch erschienen. Blinde Menschen können sich aber dank Sprachausgaben schlecht gelesene Hörbuchversionen selbst basteln. 
Samuel möchte im letzten Schuljahr einen kompletten Neustart. An der neuen Schule lernt er Marie kennen, die Einzige, die sich für ihn interessiert. Als Samuel zufällig Maries Bruder Theo kennenlernt, ändert sich vieles. Ich stelle mal wieder fest, dass ich diesen Titel nicht einfach mal kurz zusammenfassen kann. Es geht nicht nur um den Wunsch nach einem Neustart, sondern auch der Hoffnung, den ewigen Negativspiralen oder Vorurteilen endlich entkommen zu können. Was mich hier besonders beeindruckt hat, waren die vielschichtigen, tiefgründigen Figuren und Themen. Außerdem hat mir die Autorin bewusst gemacht, wie oft ich manchmal selbst in Vorurteilen denke. Trotz der Schwere, die die Handlung mit sich bringt, erwarten uns hier auch kleine, humorvolle Momente. Wer bereits viele Bücher von Adriana Popescu gelesen hat, findet in einigen Nebensätzen kleine Fanmomente, die aber keine peinlichen Pausen entstehen lassen, wenn man diese Momente nicht versteht 

Bild von der Hörverlag

Ein einfaches Leben von Min Jin Lee
Sunja muss ihre Heimat verlassen. Da sie schwanger geworden ist, droht ihr in ihrer Heimat große Schande. Also versucht sie ihr Glück in Japan. 
In diesem Hörbuch wird der Konflikt zwischen japanischen und koreanischen Menschen dargestellt und durch mehrere Generationen erzählt. Die Handlung hat mich sehr bewegt, weil es zeigt, dass die Konflikte immer noch dieselben sind und in anderen Generationen nur einen neuen Schauplatz finden 
Das Hörbuch wurde von der Hörverlag als ungekürztes Hörbuch produziert. Gabriele Blum interpretiert die Geschichte. Ihre schlichte Interpretation passt gut zu der Handlung.


Bild von Argon Verlag

*Jaffa Road von Daniel Speck 
Wir lernen hier zwei Familien kennen. Eine von ihnen hofft, in Israel eine neue Heimat zu finden. Die andere verliert ihre Heimat von heute auf morgen und ist gezwungen, in die Fremde zu gehen, um zu überleben. 
Daniel Speck beschreibt den schwierigen politischen Konflikt ohne zu werten oder Schuldige zu suchen, was mich ziemlich beeindruckt hat. Inhaltlich spielt Ungerechtigkeit eine ziemlich große Rolle, was mich für oft sehr herausfordernd war. Dennoch bin ich froh, diesen Titel gehört zu haben. 
Das Hörbuch wurde als gekürzter Titel im Argon Verlag produziert. Da das Hörbuch eine Laufzeit von ca. etwas über 20 Stunden hat, glaube ich nicht, dass inhaltlich viel weggelassen wurde. Es lesen Luise Helm und Michael Rotschopf, die stimmlich wunderbar harmonieren 

Kleinhirn an alle von Otto Waalkes 
In diesem Hörbuch erwartet uns nicht nur die Ottobiografie. Wir erfahren auch, was Otto über gute Sketche denkt und mit welchen Hobbys er sich beschäftigt. Was mir an diesem Hörbuch so gut gefallen hat, war die durchweg positive und entspannte Atmosphäre. Dafür sorgen nicht nur die Witze, die Otto selbstverständlich einbaut, sondern auch seine Perspektive auf das Leben. 
Das Hörbuch wurde von RandomHouse Audio als gekürztes Hörbuch produziert und von Otto Waalkes selbst gelesen. Das Spannende ist, dass Ottos Lesung gut funktioniert. Zuerst hatte ich die Befürchtung, dass es etwas merkwürdig klingen könnte, wenn Otto nicht einfach erzählt, sondern einen Titel klassisch vorliest. 

Bild von Argon Verlag

Der erste letzte Tag von Sebastian Fitzek 
Livius und Lea wollen beide von München aus in den Norden. Da ihr Flug ausgefallen ist, teilen sich die beiden einen Mietwagen und starten ein ziemlich skurriles Experiment 
Sebastian Fitzek hat diesmal keinen Thriller geschrieben, sondern erzählt hier von zwei spannenden Figuren, die sich auf diesem Roadtrip kennenlernen. Besonders gut gefallen hat mir die Mischung aus ernsten Themen und lebendigem Abenteuer für zwischendurch 
Das Hörbuch ist als ungekürzter Titel über Audible verfügbar und als gekürztes Hörbuch im Argon Verlag erschienen. Beide Versionen unterscheiden diesmal aber nur 25 Minuten. Simon Jäger liest das Abenteuer. Seine Interpretation hat mir sehr gut gefallen 

Bild von 
HörbuchHamburg

Olympia von Volker Kutscher 
In Gereon Raths achtem Fall verschlägt es unsere Hauptfiguren in das Olympische Dorf. Rath muss die dortige Polizei unterstützen. Fritze ist Teil des Jugend-Ehrendienstes und leider genau zur falschen Zeit am falschen Ort 
Besonders beeindruckt war ich hier von der Figurenentwicklung und der spannenden Handlung, die mich diesmal wirklich ziemlich gefordert hat. Die Figuren haben es diesmal nämlich nicht besonders leicht. 
Soweit ich das verstanden habe, wird es noch einen Band dieser Krimireihe geben. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie gespannt ich auf das Finale bin. Von allen bisherigen Bänden hat mir Olympia bisher am besten gefallen. Diesmal wurde das Hörbuch als gekürzter Titel von HörbuchHamburg produziert. David Nathan bleibt uns als Sprecher aber weiterhin erhalten. 

Bild von Argon Verlag

*Piccola Sicilia von Daniel Speck 
Yasmina sucht in Piccola Sicilia bei Familie Safati eine neue Heimat. Doch das ist leichter gesagt, als getan. Besonders als der Krieg ausbricht und das Leben in der fiktiven Stadt ordentlich durcheinanderwirbelt 
Wir lernen hier sehr viel über die jüdische Kultur und das Zusammenleben verschiedener Kulturen, das vor dem Zweiten Weltkrieg funktionierte. Was ich hier besonders tragisch finde ist, dass gut herausgearbeitet wird, wie das friedliche Zusammenleben durch die Nazis für immer zerstört wird. Das hat mich ziemlich wütend gemacht 
Das Hörbuch wurde sowohl als gekürztes als auch als ungekürztes Hörbuch im Argon Verlag produziert. Es lesen Luise Helm und Michael Rotschopf. 

Und Du? 
Welche Titel gehören zu Deinen Highlights aus dem ersten Halbjahr? 
Wenn Du Dich für einen der vorgestellten Titel entscheiden müsstest: Welchen würdest Du lesen? 

---------------------------------------------------------------------------

Die mit * markierten Titel wurden mir kostenlos als Rezensionsexemplar von den jeweiligen Verlagen zur Verfügung gestellt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken Deines Kommentars akzeptierst Du, dass der von Dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst Du in der Datenschutzerklärung
Den Textbaustein habe ich von Pergamentfalter übernommen.