Freitag, 8. Januar 2021

Was ist neu in 2021?

Hallo Buchlinge, 

im Jahresrückblick habe ich bereits angedeutet, dass sich im neuen Jahr ein paar Dinge auf dem Blog verändern werden. Ich werde mich von ein paar Kategorien verabschieden. Außerdem gibt es eine kleine Änderung der Tage, an denen Beiträge veröffentlicht werden. Was sich für euch verändern wird, erfahrt ihr im Folgenden: 

Die Beiträge 
Ab sofort wird es auf dem Blog weniger Kategorien geben. Das hat hauptsächlich damit zu tun, dass mir für viele Kategorien die Zeit und die Ideen fehlen. Außerdem möchte ich mich in diesem Jahr auch auf mein neues Romanprojekt konzentrieren, das umfangreicher werden soll, als Rentierfieber und deswegen mehr Zeit in Anspruch nimmt. 
Ich schreibe nach wie vor: 

  • Rezensionen: Bisher ist geplant, dass die Hörbücher und eBooks weiterhin in Einzelrezensionen besprochen werden und Beiträge in denen mehrere titel besprochen werden, nur zu besonderen Anlässen online gehen. 
  • Veranstaltungsberichte. Egal ob es Präsenz- oder digitale Veranstaltungen sind. 
  • von meinen Weg als Autorin und den damit verbundenen Fragen, oder Themen mit denen ich mich beschäftige. Demnächst wird es einen Beitrag geben, in dem ich euch erzähle, was euch in den nächsten Ge(h)schrieben-Monaten erwartet. 
  • meine Monatsrückblicke: Ich erzähle von den Hörbüchern, die ich innerhalb eines Monats beendet habe und berichte, was sonst noch so los war. 
oder... 
  • zeige euch in der Rubrik Ge(h)schmökert  meinen Stapel ungehörter Hörbücher werfe mit euch einen Blick in das ein oder andere Hörbuchverlagsprogramm, damit wir immer auf dem neusten Stand sind, was die Hörbuchneuerscheinungen betrifft. . 
  • lade einmal im Quartal zum gemeinsamen Lesen im Rahmen des Onlinebuchclubs ein. Ihr seht, welche Buchvorschläge eingereicht werden und könnt auch selbst an der Abstimmung teilnehmen. 
Das sind im Grunde die Beiträge, die auch in den letzten Monaten online gegangen sind und sich für mich leicht umsetzen lassen. 

Auf unbestimmte Zeit pausierende Kategorien
In den letzten Monaten habt ihr sicher gemerkt, dass es keine Artikel in einigen Kategorien mehr gab. Ob oder wie lange das so bleibt, ist unklar. Ich möchte für mich hauptsächlich den Druck rausnehmen, regelmäßig Beiträge in den Kategorien zu veröffentlichen. Es kann gut sein, dass es in sehr unregelmäßigen Abständen Artikel in der ein oder anderen Kategorie geben wird. 
Ich verabschiede mich vorerst von: 

Ge(h)brechen: Mein Leben mit Behinderung. 
Mir fehlen hier hauptsächlich Zeit und Ideen, um weitere Beiträge umzusetzen. Die Ideen, die ich habe, sind vor allem Fragestellungen, die auch von Beratungsstellen aufgegriffen und ggf. beantwortet werden müssen. Daher glaube ich nicht, dass es notwendig ist, wenn ich auch noch Beiträge zu diesen Themen schreibe. 
Wenn euch das Thema Behinderung oder insbesondere Leben mit Sehbehinderung bzw. Blindheit interessiert, lade ich euch herzlich dazu ein, in den Beiträgen zu stöbern, die ich bisher veröffentlicht habe oder mal bei den YouTube Kanälen der Aktion Mensch oder Ypsilon vorbeizuschauen. (Fabie von Ypsilon hat sich zwar in die Babypause verabschiedet, aber bis dahin jede Menge spannendes Material veröffentlicht). 

Ge(h)dacht: (literaturbezogene) Themen, die mich beschäftigen. 
Diese Rubrik hat mir sehr viel Spaß gemacht, weil ich mich ausführlicher mit Themen auseinandersetzen konnte. Für mich hat sich aber gezeigt, dass es zwar Themen gibt, über die ich gerne schreibe, für die es aber auch eine gute Recherche braucht, damit meine Meinung fundiert ist. Leider fehlt mir hierfür momentan die Zeit. 

Ge(h)fragt: Interviewreihe 
Es gibt nach wie vor Personen, die mich interessieren und die ich gerne interviewen möchte. Aber auch ein Interview entsteht nicht von allein. ich muss Personen anfragen, zu den Personen recherchieren und gegebenenfalls auch dafür sorgen, dass die Personen die Beiträge auch rechtzeitig zurückschicken. Das kostet ebenfalls viel Zeit, die ich momentan nicht habe. 

Ge(h(schaut: Rezensionen von TV Sendungen oder Filmen. 
Diese Kategorie entstand tatsächlich nur wegen meiner Berichte zum Eurovision Song Contest (ESC). Da ich selbst keine Serien und auch nur sehr selten Filme schaue, fehlt mir schlicht und ergreifend das Material und auch das Interesse, um diese Kategorie regelmäßig füllen zu können. 

Ehemalige Kategorien
Von einer Kategorie werde ich mich aber wohl endgültig verabschieden. 

Ge(h)plaudert: Mein Hörbuchpodcast 
Im August habe ich das Ende des Podcasts bereits bekannt gegeben. Doch auch an dieser Stelle will ich es nochmal offiziell machen. Das Interesse an dem Format ist sehr gering und der Aufwand, eine Podcastfolge aufzunehmen und zu bearbeiten ist für mich zu hoch. Deswegen verabschiede ich mich schweren Herzens von dieser Kategorie. 

Die Regelmäßigkeit der Beiträge 
Ab sofort soll es auf jeden Fall einen Beitrag pro Woche geben. Alle zwei Wochen soll auch ein zweiter Beitrag online gehen. Ich hoffe sehr, dass ich diesen Rhythmus in diesem Jahr umsetzen kann. 

Nach wie vor wird es am Montag die Rezensionen zu den Hörbüchern oder die Beiträge zum Buchclub geben. 
Am Freitag werde ich dann Artikel posten, die zu den anderen Kategorien passen. Am ersten Freitag im Monat soll es zukünftig den Beitrag aus der Ge(h)schrieben-Rubrik geben. Die Beiträge an den anderen Tagen werden variieren. 

Welche Themen interessieren euch? 
Ich bin neugierig: Mich interessiert: 
Welche Beiträge haben euch bisher gut gefallen? 
Welche Beiträge wollt ihr auch in Zukunft auf dem Blog lesen? 

Schreibt es mir entweder gern in die Kommentare oder schickt mir eine Mail an EmmaZecka(at)gmx.de 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Mit dem Abschicken Deines Kommentars akzeptierst Du, dass der von Dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst Du in der Datenschutzerklärung
Den Textbaustein habe ich von Pergamentfalter übernommen.