Mittwoch, 27. Januar 2021

Lesemarathon am kommenden Wochenende

 

Unterkörper einer
Person, die auf einem
Stapel Bücher sitzt.
Foto: A. Mack

Buchlinge, 

ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich diese Ankündigung möglicherweise noch bereuen werde. Aber beginnen wir erstmal von vorne: 
Vor ein paar Wochen bekam ich eine Nachricht von Kerstin, die Lust hatte, im Rahmen des Buchclubs wieder einen Lesemarathon zu veranstalten. Also ein Wochenende, das wir gemeinsam lesend verbringen würden Der letzte Marathon kam in der Gruppe ziemlich gut an. Seither sind einige neue Mitglieder dazu gekommen. Außerdem haben wir inzwischen zwei neue Bücher für unsere Leserunde. Kurzerhand war die Veranstaltung geplant. 
In den letzten Tagen habe ich Lust bekommen, parallel hier auf dem Blog darüber zu berichten. 


Daten und Fakten 
Start: Samstag 30.01. um 10:00 Uhr. 
Ende: Sonntag 31.01. um 20:00 Uhr. 
Ort: Entweder hier auf dem Blog in dem Beitrag, den ich noch einrichten werde, oder in der gruppeninternen Veranstaltung in unserer Facebook Gruppe. 

Was wird gelesen?
Das könnt ihr euch selbst aussuchen. Vielleicht habt ihr noch einen spannenden Titel, den ihr unbedingt noch im Januar beenden wollt.  

Natürlich erwarten wir nicht, dass ihr die ganze Zeit mitlest. Ihr könnt ein- und aussteigen, wie es euch zeitlich am besten passt. 

Was euch erwartet 
Alle zwei Stunden wird es eine Frage geben, die ihr beantworten könnt, aber nicht müsst. Die Fragen sind offen gehalten, d.h. sie drehen sich nicht ausschließlich um den Buchclub. Dennoch könnte die Aktion eine Möglichkeit sein, den Buchclub kennenzulernen. 
Wir wolen mit euch vor allem über die Bücher ins Gespräch kommen, die ihr gerade lest. 

Liste der Teilnehmenden 
Wenn ihr Zeit und Lust habt, mitzumachen, aber eure Posts lieber auf eurem Blog oder eurem Social Media Kanal veröffentlichen wollt, lasst mir den Link zu eurem Account gerne in den Kommentaren da. Dann stelle ich hier eine Liste der Teilnehmenden zusammen, damit wir alle ein bisschen stöbern können. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken Deines Kommentars akzeptierst Du, dass der von Dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst Du in der Datenschutzerklärung
Den Textbaustein habe ich von Pergamentfalter übernommen.