Dienstag, 3. August 2021

Ein einfaches Leben

Bild von der Hörverlag

Steckbrief 
Name: Ein einfaches Leben 
Autor:in: Min Jin Lee 
Verlag: der Hörverlag 
Geeignet für: Menschen, die etwas über andere Kulturen erfahren wollen, Familiengeschichten suchen, oder sich mit dem Thema Diskriminierung beschäftigen wollen  
Triggerwarnung: Rassismus, Diskriminierung 
Gelesen oder gehört: gehört als ungekürztes Hörbuch 
Sprecher:in: Gabriele Blum 
Bewertung: 5 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Sonntag, 1. August 2021

Zurückge(h)blickt Juli 2021

 

Ein Zweig, der von der 
Sonne angestrahlt wird. 
Foto: A. Mack 


Beendet - Die Statistik 
Gelesene / gehörte Zeit: 20 Stunden 6 Minuten. 
Beendete Hörbücher: 1 Hörbuch. 
Hörbüchseiten: 602 Hörbuchseiten. 
Gelesene Seiten: 64 Seiten. 
Neuzugänge: 
Fragen Sie den Papagei von Richard Stark
Eine unbeliebte Frau von Nele Neuhaus 
Die unendliche Geschichte - Das Hörspiel von Michael Ende 
Hundert Jahre Einsamkeit von Gabriel Garcia Marquez
*Nicht weniger als ein Wunder von Markus Zusak
Psychologie der Emotionen von Verena Kast 
Rote Kreuze von Sasha Filipenko
Die Wächter von David Baldacci 

Ach, Buchlinge, diese Sache mit den Neuzugängen ist echt knifflig. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, mir nicht mehr so viele Hörbücher zuzulegen. Ihr kennt es ja wahrscheinlich selbst: Dieser Stapel ungehörter Bücher... Allerdings gab es bei Audible eine kleine Aktion. Außerdem wurden mir zwei Hörbücher geschenkt. Nicht zu vergessen kam ich im Juli etwas in die Weltreise-Bingo-Panik, weil ich das Gefühl hatte, schon lang keine Felder mehr abgehakt zu haben. 
Die gelesenen Seiten kommen durch die Schreibgruppe zustande, deren Teil ich bin. Aktuell darf ich noch unveröffentlichte Manuskripte Korrektur lesen und kommentieren. Niemals hätte ich damit gerechnet, dass ich dadurch so viel lerne. 

Beendet - Die Hörbücher 
Für das Weltreise-Bingo-Feld spielt unter Wasser habe ich ein sehr großes Opfer gebracht.

Bild von
Knesebeck Verlag

20.000 Meilen unter dem Meer von Jules Verne 
Professor Aroonnax, sein Diener und ein Harpunist, den Aronnax nur den Kanadier nennt, landen in Kapitän Nemos Unterseeboot der Nautius. Dort erwartet sie das, was man unter dem Meer zu sehen bekommt. 
Mehr gibt es zu diesem Hörbuch nicht zu sagen. Ich schwankte zwischen Eine nette Geschichte für zwischendurch und sehr großer Langeweile. Mir fehlte die aktive Handlung. Dieser Roman ist voller Beschreibungen, die für Meeresfreund:innen sicher spannend sind. Mich begannen die Beschreibungen aber irgendwann zu langweilen. 
Faszinierend finde ich, dass der Erzählstil von Geschichten früher offenbar anders und deutlich langsamer war. Anders kann ich mir den Erfolg von Büchern wie 1984, Robinson Crusoe oder eben 20.000 Meilen unter dem Meer nicht erklären. Oft habe ich nur mit halbem Ohr zugehört. Groß etwas verpasst habe ich dadurch nicht. Das Hörbuch war zwar nett, aber ich habe es letztendlich nur zu Ende gehört, weil es ein Audible Titel war und weil ich das oben erwähnte Bingo-Feld abhaken wollte. 

Was höre ich gerade? 
Da ich im Juli nur ein Hörbuch beendet habe, aber mehrere Hörbücher begonnen habe, dachte ich mir, ich mache in diesem Monat eine eigene Rubrik daraus, damit ich euch mehr Hörbücher zeigen kann. 

Bild von 
HörbuchHamburg

Der Gesang der Flusskrebse von Delia Owens 
Dieses Hörbuch ist Ende letzten Jahres bei mir eingezogen, weil ich so viel Gutes über die Handlung gehört habe. Nun ist es eines unserer drei Buchclub-Bücher geworden. Den Klappentext habe ich noch nicht gelesen. Die Handlung beginnt ziemlich traurig. Die fünfjährige Kya wird aus ihrer gewohnten Welt regelrecht katapultiert. Eines Morgens sieht sie, wie ihre Mutter abhaut. Es ist nichts ungewöhnliches. Ihre Mutter ist immer wieder für mehrere Tage verschwunden. Allerdings hat sie diesmal einen Koffer und Sonntagskleidung dabei. Als feststeht, dass ihre Mutter nicht zurückkehren wird, machen sich auch nach und nach Kyas ältere Geschwister auf die Suche nach einer neuen Heimat. Nur Kya und ihr Vater, ein Mann, der mehr mit sich selbst beschäftigt ist, bleiben zurück. Das war so ein unglaublich trauriger Anfang. Ich hoffe wirklich, dass Kya ganz schnell neue Leute findet, die es gut mit ihr meinen. Inzwischen gibt es auch einen zweiten Handlungsstrang, der mich ziemlich neugierig macht. Das Hörbuch wird von Luise Helm gelesen, die zu meinen Lieblingssprecherinnen gehört. 

Bild von Lübbe Audio

Das Fundament der Ewigkeit von Ken Follett 
Das ist der letzte Band von Ken Folletts Kingsbridge-Saga. Dieses Hörbuch höre ich schon seit ein paar Monaten. Wir haben den Titel in einer Leserunde begonnen und kommen momentan zum Teil nicht wirklich zum hören bzw. lesen. 
Im Vergleich zu den vorherigen Kingsbridge-Bänden spielt der dritte Teil gleich zu Beginn in verschiedenen Ländern. Einerseits finde ich es spannend, weil es zeigt, dass die Leute früher schon die Möglichkeit hatten, zu reisen. Andererseits hätte es mich auch gefreut, wenn wir uns wieder ausschließlich in Kingsbridge bewegen und erfahren, wie sich die Stadt verändert hat. Die ersten beiden CDs haben wir inzwischen beendet. Leider habe ich keine Ahnung, wie viel das in Buchseiten umgerechnet ist. Das Hörbuch wird wieder ungekürzt von Tobias Kluckert gelesen. Leider gibt es auf der Seite von Bastei Lübbe aber keinen Coverdownload. Daher steht auf diesem Bild der falsche Sprecher. Was mich erstaunt: Normalerweise kenne ich es von Hörbüchern so, dass ein Titel von einem Sprecher gelesen wird und man bei der gekürzten Ausgabe einfach etwas Inhalt wegnimmt. Deswegen finde ich es spannend, dass beide Fassungen von unterschiedlichen Sprechern gelesen werden. 

Bild von Oetinger Audio

Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren 
Als Kind habe ich die Verfilmung von Ronja Räubertochter gesehen und konnte mich noch dunkel daran erinnern, dass der Roman teilweise in einer Höhle spielt. Ihr ahnt es schon: Richtig! Weltreise-Bingo! Obwohl das Hörbuch eine Laufzeit von ca. 5 Stunden hat, habe ich es leider nicht geschafft, den Titel im Juli zu beenden. Was für mich besonders spannend ist: Aktuell beschäftige ich mich ein bisschen mit dem Thema Hörbuchproduktion meines Debüts. Da Ronja Räubertochter dieselbe Altersgruppe anspricht, achte ich hier vor allem darauf, wie die Musik zwischen den Kapiteln eingesetzt wird. 
Das Hörbuch wird von Ulrich Noeten gelesen, der mir das erste Mal in seiner Rolle als Herr Taschenbier in der Buchverfilmung der Sams-Reihe aufgefallen ist. Seine Interpretation gefällt mir bisher sehr gut. 

Gefunden im Netz 
Die Frankfurter Buchmesse wird in diesem Jahr stattfinden. Sowohl in Präsenz, als auch mit einem ergänzenden digitalen Angebot bzw. Hybridveranstaltungen. In diesem Artikel bekommt ihr die wichtigsten Informationen im Überblick. 

Tim Bendzko war im Podcast Unterwegs mit... zu Gast. Er spricht über Vor- und Nachteile des Streamings, Dinge, die sich durch Corona verändert haben und natürlich geht es auch um seine Musik. Ein spannendes Gespräch das neue Perspektiven aufzeigt. 

Gabriela von Buchperlenblog fehlt der Austausch mit anderen Buchblogger:innen. Also griff sie ein altes Format wieder auf. Sie startete den Innovations-Award. Es geht nicht nur darum, den eigenen Blog vorzustellen, sondern auch von Lieblingsblogger:innen zu erzählen. Mehr Infos gibt es in diesem Beitrag

Ein neuer Hörbuchverlag ist geboren 
Die Dumont Buchverlage haben einen digitalen Hörbuchverlag gegründet. Die Downloads sind überall zu finden, wo es eben Hörbücher gibt. Am 16.07. sind die ersten Produktionen des Verlages online gegangen. Hier gibt es mehr Infos

Aleshanee stellt im Rahmen des Top Ten Thursday ihre Top 10 Buchverfilmungen vor. Spannend fand ich, dass ich einige Verfilmungen kannte und ebenfalls mochte. Das Tolle am Top Ten Thursday ist, dass das Thema für die kommende Woche am Ende des Beitrages bekannt gegeben wird. So bleibt eine Woche Zeit, einen Beitrag vorzubereiten. 

Der Deutsche Schriftsteller:innenverband lud im Rahmen der digitalen LBM 2021 zu Livestreams ein, von denen ich leider nichts gewusst habe. Jetzt werden die Videos nach und nach auf dem YouTube Kanal des Verbandes hochgeladen. In diesem Gespräch ging es z.B. um die Zusammenarbeit zwischen Autor:innen und Verlagen. In einem weiteren Gespräch ging es um das Thema Bescheidenheit von Autor:innen. Schwerpunkt ist vor allem, wie sich Autor:innen in Verbänden organisieren können. 
 
Gefreut 
Im Juli konnten wir uns vom Bücherstammtisch nach langer Zeit wieder in Präsenz treffen. Leider nicht in unserem Raum, aber dafür im Garten bei mir zu Hause. Es war sehr schön mal wieder mehr als eine Person zu Gast zu haben. Nach unserer Besprechung von 1984 von George Orwell haben wir noch eine Runde Stadt-Land-Fluss mit lustigen und auch literarischen Kategorien gespielt. Das hat mir ziemlich viel Spaß gemacht. 

Ich weiß, wo mein Büro wohnt! 
Im Juli ging meine achtmonatige Home Office Zeit zu Ende. Ich war etwas nervös, weil mir nicht klar war, ob ich mein Büro noch finde. Das klingt vielleicht etwas schräg. Dazu sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass ich mich ja nicht optisch orientieren kann und somit etwas länger brauche, um mir Wege zu merken. 
Ich habe 1 1/2 Monate gebraucht, um den Weg zu meiner Arbeitsstelle zu lernen, was damit zusammenhängt, dass ich mich an einem Busbahnhof, an zwei Bahnhöfen und in der Stadt, in der ich arbeite, orientieren muss. Da ich den Weg also sehr lange nicht mehr gebraucht habe, befürchtete ich, vieles davon wieder vergessen zu haben. Ich habe mich also sehr gefreut, dass es nicht so war und ich nicht nochmal von Neuem mit dem Wege lernen beginnen musste. 

Hinter den Kulissen 
Hinter den Kulissen läuft blogtechnisch eigentlich nicht viel. Ich bin froh, dass ich für die nächsten Wochen ein paar Rezensionen geplant habe und ungefähr weiß, welche anderen Beiträge online gehen sollen. Natürlich müssen diese Artikel noch geschrieben werden. 
Wirklich froh bin ich aber, dass ich mir jetzt sicher bin, welches Schreibprojekt ich weiter verfolgen werde. Dazu gibt es aber im nächsten Ge(h)schrieben-Beitrag mehr Infos. 

Meine Favoriten aus dem ersten Halbjahr: Artikel, die mir wichtig sind  
Fragt man Autor:innen, welches ihrer geschriebenen Bücher das Lieblingsbuch ist, kommen viele von ihnen in die Krise, oder nennen ganz diplomatisch das aktuelle Werk. So ähnlich verhält es sich bei mir mit der Frage nach meinen Lieblingsblogartikeln. Grundsätzlich gefällt mir jeder Blogbeitrag, den ich geschrieben habe. Wenn mir die Themen nicht wichtig wären, würde ich ja nicht darüber schreiben. Wenn ich auf das letzte halbe Jahr zurückblicke, gibt es aber ein paar Artikel, die mir besonders wichtig sind. Diese Beiträge verlinke ich euch hier: 

In meiner Autorenleben-Rubrik Ge(h)schrieben greife ich vor allem die Themen auf, von denen ich glaube, dass sie für angehende Autor:innen interessant sind. Deswegen war es mir besonders wichtig, zu verraten, ob sich die Veröffentlichung meines Debütromans wirklich gelohnt hat. 
Besonders wichtig finde ich es auch, über das Thema Marketing zu schreiben. Im Internet gibt es gefühlt tausend Artikel mit Marketingtipps für Autor:innen. Dort finden sich viele tolle Ideen. Was mir aber fehlt, ist eine Art Fazit welche Aktionen etwas gebracht haben. Daher bin ich in meinem Artikel auf die Theorie, die Praxis und das Fazit eingegangen. 

Die Buchblogger:innen unter euch kennen das Problem vielleicht: Ihr habt ein Buch oder Hörbuch beendet, das euch sehr gut gefallen hat. Ihr wollt eure Begeisterung für dieses Buch natürlich in eurer Rezension transportieren, merkt aber, dass euch die richtigen Worte fehlen. So geht es mir sehr, sehr oft. An dieser Stelle teile ich aber zwei Rezensionen mit euch, mit denen ich wirklich zufrieden bin. 
In Jaffa Road geht es um zwei Familien: Während die eine hofft, in Israel eine neue Heimat zu finden, muss die andere die Heimat Hals über Kopf verlassen. 
In Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln begegnen wir drei jungen Erwachsenen, die ihren Platz im Leben suchen. Sie müssen sich nicht nur mit sich auseinandersetzen, sondern auch lernen, mit den Vorurteilen umzugehen, die ihnen entgegengebracht werden. 

Ihr habt es vielleicht mitbekommen. Ich habe die digitalen Angebote im Rahmen der Frankfurter und der Leipziger Buchmesse verfolgt und war teilweise sehr enttäuscht. Da mir seitens mancher Verlage vermittelt wurde, dass man dort lieber wieder auf Präsenzveranstaltungen wartete, habe ich kurzerhand einen Blogartikel geschrieben und von meinen Ideen und Wünschen erzählt bzw. vermutet, warum die bisherigen digitalen Angebote bei den Nutzer:innen nicht ankamen. Daher der provokative Titel: Buchmesse ist das, was wir daraus machen

Und Du? 
Als ich den Monatsrückblick begonnen habe, wusste ich noch nicht so recht, mit welchem Inhalt ich den Beitrag füllen werde. Nun ist doch ein bisschen Inhalt zusammengekommen. Natürlich interessiert mich: 

Welche Bücher hast Du im Juli gelesen oder gehört? 
Kennst Du einige der vorgestellten Titel? 

------------------------------------------------------------------------

Die mit * markierten Titel wurden mir von den jeweiligen Verlagen kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Montag, 26. Juli 2021

Lunapark

Da es sich hier um den sechsten Band einer Krimireihe handelt, setze ich in meiner Rezension das Wissen aus den vorherigen Bänden voraus. Inhaltlich werde ich nicht zum sechsten Band spoilern. 

Bild von Argon Verlag
Steckbrief
Name: Lunapark (Gereon Raths sechster Fall) 
Autor:in: Volker Kutscher 
Verlag: Argon Verlag 
Geeignet für: Fans von historischen Krimis, Fans von Volker Kutscher, Fans der Gereon-Rath-Reihe 
Gelesen oder gehört: gehört als gekürztes Hörbuch 
Sprecher:in: David Nathan 
Bewertung: 4 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen 

Freitag, 23. Juli 2021

Meine Hörbuchhighlights aus dem ersten Halbjahr 2021

Hallo Buchlinge, 

inspiriert von einigen YouTube Videos starte ich jetzt einen Rückblick auf meine Hörbuch Highlights aus dem ersten Halbjahr. Die Reihenfolge ist zufällig gewählt. Ihr könnt euch sicher sein, dass mir alle Titel sehr gut gefallen haben und ich mir wünsche, dass ihr die Bücher hört oder lest 

*Böses Blut von J. K. Rowling 
Cormoran Strike und seine Kollegin Robin Ellacott widmen sich in diesem Band ihrem ersten Cold Case Was mir an diesem Hörbuch so gut gefallen hat, war genau die richtige Mischung zwischen Kriminalfall und Figurenentwicklung. Besonders interessant ist, wie Strike und Robin in diesem Band miteinander interagieren. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich auf eine Fortsetzung dieser Krimireihe freue. 
Dieses Hörbuch wurde von RandomHouse Audio als ungekürzer Titel produziert. Mit von der Partie ist, wie in den vorherigen Bänden auch, Dietmar Wunder. Seine Interpretation ist einfach genial. 

Mittwoch, 21. Juli 2021

Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln

Bild von
cbj Verlag

Steckbrief 
Name: Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln 
Autor:in: Adriana Popescu 
Verlag: cbj Verlag 
Geeignet für: Fans von Adriana Popescu, Menschen, die gerne Jugendbücher lesen, in denen schwierige Themen angesprochen werden, 
Gelesen oder gehört: gelesen als eBook 
Bewertung: 5 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Montag, 19. Juli 2021

[Buchclub] Drei Bestseller

Frau, die uns über 
ein Buch hinweg anschaut. 
Um sieh erum ein Kreis in dem 
Buchclub steht.  
steht. Foto: A. Mack 

Hallo Buchlinge, 

ja, ihr lest richtig: Weil an der Abstimmung in unserer Facebook Gruppe diesmal so viele Leute teilgenommen haben, haben Kerstin und ich kurzerhand beschlossen, dass wir einfach drei Bücher im Buchclub lesen bzw. hören. 
Wenn ihr diesen Beitrag heute zufällig entdeckt habt und wissen wollt, was es mit dem Buchclub auf sich hat, dann schaut am besten in diesem Beitrag vorbei. Dort erzähle ich euch nicht nur, wie der Buchclub abläuft und in welchen Abständen wir regelmäßig gemeinsam lesen. Ihr erfahrt natürlich auch, wie ihr beim Buchclub mitmachen könnt. 
Genug des langen Vorwortes. Wir kommen jetzt zu den Titeln unserer vorletzten Leserunde in diesem Jahr. 

Montag, 12. Juli 2021

Der Buchspazierer

Bild von
HörbuchHamburg

Steckbrief
Name: Der Buchspazierer 
Autor:in: Carsten Henn 
Verlag: HörbuchHamburg 
Geeignet für: Menschen, die Bücher fürs Herz suchen, Leute, die gerne Bücher lesen oder hören, in denen Literatur eine wichtige Rolle spielt. 
Gelesen oder gehört: gehört als ungekürztes Hörbuch. 
Sprecher:in: Reinhard Kuhnert 
Bewertung: 5 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Samstag, 10. Juli 2021

Höhen und Tiefen bei der Hörbuchproduktion

Schreibmaschine.
Ein eingespanntes Blatt auf
dem "Ge(h)schrieben" steht.
Bild von A. Mack

Hallo Buchlinge, 

neuer Monat neues Glück. Oder auch: Zeit für eine neue Folge von Ge(h)schrieben. Wie ihr an der Überschrift des Beitrages schon erahnen könnt, geht es diesmal um das Thema Hörbuch. Denn: Wenn alles nach Plan läuft wird es voraussichtlich im Herbst ein Hörbuch von Rentierfieber geben. Wie es dazu kam und welche Schritte dafür getan werden mussten, bzw. noch getan werden müssen, verrate ich euch in diesem Beitrag. 
Bei diesem Artikel verhält es sich mit der Struktur etwas anders. Da ich bei dem Thema Hörbuch in meiner Organisation etwas chaotisch vorgegangen bin, habe ich mir über manche Dinge erst später Gedanken gemacht, obwohl ich sie besser vorne angestellt hätte. Kurzum: Ich habe kurz überlegt, die Struktur künstlich herzustellen. Allerdings finde ich es besser, wenn ich euch von dem Weg erzähle, den ich aktuell gehe. Also, los geht's

Mittwoch, 7. Juli 2021

Das Mädchen, das den Mond trank

Dieses Hörbuch war eines unserer zwei Buchclub-Lektüren. In meiner Rezension werde ich also etwas ausführlicher auf den Inhalt eingehen. 

Bild von Argon Verlag

Steckbrief 
Name: Das Mädchen, das den Mond trank 
Autor:in: Kelly Barnhill 
Verlag: Argon Verlag 
Geeignet für: Menschen, die Kinder- bzw. Jugendhörbücher mögen, Menschen, die Romane über Hexen mögen 
Gelesen oder gehört: gehört als gekürztes Hörbuch 
Sprecher:in: Simon Jäger 
Bewertung: 5 von 5 Punkten

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Montag, 5. Juli 2021

[Buchclub] Zwei Bestseller

Frau, die uns über 
ein Buch hinweg anschaut. 
Um sieh erum ein Kreis in dem 
Buchclub steht.  
steht. Foto: A. Mack 

Hallo Buchlinge, 

ein neues Quartal hat begonnen und es wird Zeit für unsere nächste Leserunde. Ihr fragt euch, was es mit dem Buchclub auf sich hat? In diesem Beitrag lüfte ich das Geheimnis. Die Rezensionen zu den Titeln aus der vergangenen Leserunde gehen in den nächsten Tagen online. Falls ihr also bei unserer Wohlfühlbücher-Leserunde mit dabei wart und kein Facebook habt, haltet die Augen offen: Bald ist eure Meinung gefragt. 
In unserer Facebook Gruppe gingen die Meinungen diesmal übrigens ziemlich auseinander. 
Wie die Überschrift dieses Blogposts zeigt, haben Kerstin und ich nun ein neues Thema für euch im Gepäck. 

Donnerstag, 1. Juli 2021

Zurückge(h)blickt Juni 2021

Der blühende Baum
und ein Fahrrad, 
das darunter steht. 
Foto: A. Mack

Beendet - Die Statistik 
Gelesene / gehörte Zeit: 2 Tag 8 h 10 min
Beendete Hörbücher: 5 Hörbücher 
Beendete Hörbücher im 1. Halbjahr: 39 Hörbücher 
Beendete eBooks im 1. Halbjahr: 2 eBooks 
Hörbüchseiten: 1.623 Hörbuchseiten. 
Hörbuchseiten im 1. Halbjahr: 14.660 Hörbuchseiten. 
Gelesene Seiten: 81 Seiten. 
Gelesene Seiten im 1. Halbjahr: 601 Seiten 
Ich lese / höre gerade: 
20.000 Meilen unter dem Meer von Jules Verne. 
Das Fundament der Ewigkeit von Ken Follett. 
Stand des SuB (mit Neuzugängen von Juni): 140 Hörbücher 
Neuzugänge: 
Die Abenteuer des Tom Sawyer von Mark Twain
Hallo Mister Gott hier spricht Anna von Fynn 
Neuschnee von Lucy Foley 
Oma lässt grüßen und sagt es tut ihr leid von Fredrik Backman 
Pinkmuffin@BerryBlue: Betreff Irrläufer von Hortense Ullrich und Joachim Friedrich 
Sprache und Sein von Kübra Gümüsay 
Tiefe Narben von Arno Strobel 

Was den SuB betrifft habe ich an dieser Stelle etwas geschummelt. Letzten Monat habe ich mich nämlich von ein paar Hörbüchern und Hörspielen getrennt. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich sie wahrscheinlich nie hören werde. Außerdem gibt es auch jetzt immer noch ein paar Titel, von denen ich noch nicht weiß, wie lange sie auf dem SuB bleiben. 
Was ich statistisch gesehen ziemlich spannend fand war, dass ich im ersten Halbjahr so viele Hörbücher beendet habe. Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Allerdings habe ich dafür das Schreiben auch sehr vernachlässigt. Das möchte ich in der zweiten Jahreshälfte ändern. Von daher denke ich nicht, dass ich in der zweiten Jahreshälfte nochmal so viele Hörbücher hören werde. 

Was die gelesenen Seiten betreffen: Aktuell darf ich gerade zwei Manuskripte im Rahmen einer Schreibgruppe Korrektur lesen. Da die Texte noch nicht veröffentlicht sind, habe ich sie unter dem Punkt, was ich gerade lese bzw. höre natürlich nicht aufgelistet. 

Beendet - Die Hörbücher 

Bild von
HörbuchHamburg

Der Buchspazierer von Carsten Henn 
Der Buchhändler Carl ist besser bekannt als der Buchspazierer. Er bringt seinen Kunden die bestellten Bücher direkt nach Hause und empfiehlt ihnen bei seinem Besuch auch gleich neue Bücher, die sie lesen sollten. Carl mag seine Arbeit und ist gern allein unterwegs. Eines Tages trifft er auf ein Mädchen, das sich nicht abschütteln lässt. Daraufhin verändert sich alles. 
Mir hat Carls kurzweiliges Abenteuer sehr gut gefallen. Die Handlung und die Figuren sind an sich recht oberflächlich. Dennoch mochte ich sie und vor allem, wie sie miteinander interagiert haben. Der Schreibstil hat mich ebenfalls überzeugt. Ich fand es toll, dass in diesem Hörbuch auch viel Liebe zur Literatur steckt und das Hörbuch - bezogen auf das Thema Literatur - nicht mit falschen Versprechen lockt. 
Das Hörbuch wurde ungekürzt allerdings ausschließlich als Download von HörbuchHamburg produziert. Es liest Reinhard Kuhnert an dessen Stimmfarbe ich mich erst etwas gewöhnen musste, dessen Betonung mir aber sehr gut gefiel. 

Bild von Argon Verlag

Der erste letzte Tag - Kein Thriller von Sebastian Fitzek 
Das Schicksal würfelt Livius und Lea zusammen. Sie wollen von München aus in den Norden. Doch ihr Flug wird - ja, das ist kein Witz -, wegen einem Schneesturm gestrichen. Also mieten sie sich ein Auto und starten kurz darauf ein ziemlich verrücktes Experiment. 
Dieser Roadtrip hat mir unglaublich gut gefallen. Vor allem, weil wir hier die Wahl zwischen kurzweiligem Abenteuer genießen und über angesprochene Themen nachdenken haben. So ist für alle etwas dabei. Obwohl ich gerne mehr Zeit mit unseren Figuren verbracht hätte, finde ich das Ende sehr gelungen. 
Produziert wurde das Hörbuch in ungekürzter Fassung von Audible mit einer Laufzeit von fast 5 Stunden. Die gekürzte Ausgabe ist im Argon Verlag zum Glück sowohl als CD als auch als Download erschienen. Kleiner Funfact: Diesmal trennen die ungekürzte und die gekürzte Version tatsächlich nur 25 Minuten. Ich wäre sehr gerne dabei gewesen, als im Argon Verlag darüber gegrübelt wurde, an welchen Stellen man hier etwas Inhalt weglassen kann. Dieses Hörbuch wird wieder von Simon Jäger gelesen, dessen Interpretation mich hier wieder voll überzeugt hat. 

Freiburger Sagen und Legenden von Christine Giersberg 
Leider konnte ich bei meiner Recherche den Verlag nicht ausfindig machen, weil die Angabe im Intro fehlt und der Titel in meiner Lieblingsbuchhandlung falsch gelistet ist. Deswegen gibt es an dieser Stelle leider kein Cover. Diesen Titel habe ich durch das Weltreise-Bingo entdeckt. Ich wollte das Feld Buch, das in deiner Stadt spielt nämlich ordentlich abhaken und nicht schummeln. Das Hörbuch geht etwas über eine Stunde und erzählt von spannenden Freiburger Legenden, die nicht nur interessant, sondern auch gut gelesen waren. 

Bild von HörbuchHamburg

Marlow - Gereon Raths siebter Fall von Volker Kutscher 
Wie der Titel schon erahnen lässt, erfahren wir diesmal ein bisschen mehr über den Berliner Gangster Johann Marlow. Wie immer war ich sehr beeindruckt, wie es Volker Kutscher schafft, zum Schluss alle Handlungsstränge zusammenzuführen und zumindest auf den Kriminalfall bezogen alle wichtigen Fragen zu beantworten.  
Was ich diesmal auch sehr spannend fand war, wie sich unsere Figuren entwickelt haben. Der Nationalsozialismus stellt sie vor schwierige Herausforderungen. Toll finde ich auch, dass wir durch die unterschiedlichen Figuren neue Perspektiven auf das Thema Nationalsozialismus bekommen und sich hier nicht Inhalt wiederholt, den wir bereits aus anderen Romanen kennen, die im Dritten Reich spielen. Produziert wurde das Hörbuch diesmal von HörbuchHamburg. Was mir bei der Gestaltung sehr gut gefällt ist, dass dieser Band optisch zu den anderen Bänden passt. Nur die Digifile Hülle ist ein bisschen höher. Außerdem bleibt uns David Nathan als Sprecher erhalten. 

Bild von 
HörbuchHamburg

Olympia - Gereon Raths achter Fall von Volker Kutscher 
In Berlin sind die Olympischen Spiele. Fritze darf im Rahmen eines Jugend-Ehrendienstes ins Olympische Dorf und ist mitten unter den Sportlern. Allerdings wird er auch unfreiwillig Zeuge eines Verbrechens. 
Dieses Hörbuch ist wirklich herausfordernd. Der Inhalt ist unglaublich spannend, aber es gibt eben viele Figuren, denen viel Leid zugefügt wird, was sich nur schwer ertragen lässt. Außerdem werden Figuren mit Dingen konfrontiert, bei denen sich die Frage stellt, ob oder wie sie da wieder herauskommen. Leider handelt es sich bei diesem Band schon um den vorletzten Band dieser Reihe. Ich hatte gehofft, dass wir unsere Figuren noch ein bisschen länger begleiten dürfen. Fazit: Dieses Hörbuch hat mir sehr gut gefallen und ich will, dass ihr diese Reihe hört. (Funfact: Ein Bücherstammtisch Mitglied konnte ich schon mal überzeugen mit der Reihe anzufangen). Auch dieser Titel wurde von HörbuchHamburg als gekürzter Titel produziert. Ein letztes Mal wird das Hörbuch von David Nathan interpretiert. Ein Blick in die Verlagsvorschau hat mir verraten, dass wir im letzten Band andere Sprecher hören werden. 

Gefunden im Netz 
In der Selfpublishing Bibel ist ein interessanter Artikel zum Thema 10 Irrtümer über das Veröffentlichen im Selfpublishing erschienen. Neben den Irrtümern gibt es hier auch die Begründungen, warum es sich um einen Irrtum handelt. 

Kürzlich bin ich auf einen Vortrag des stellvertretenden Chefredakteurs der Badischen Zeitung gestoßen. In diesem Video erzählt er, welche Daten die Badische Zeitung sammelt und welche Rückschlüsse daraus gezogen werden. Diese wissenschaftliche Perspektive fand ich ziemlich spannend. 

Lucinda Riley ist Anfang Juni gestorben. Lena von expectobooktronum hat ein Lucinda Riley Special gedreht. Hier erwarten uns natürlich jede Menge Fakten über die Autorin. Aber auch ihre Bücher dürfen natürlich nicht zu kurz kommen. 

Im Literaturcafe schwärmt man von der digitalen lit.COLOGNE. In diesem Bericht wird nicht nur verraten, was ihr beim Kölner Literaturfestival verpasst habt, sondern auch gehofft, dass die Livestreams im nächsten Jahr zusätzlich zu den Veranstaltungen in Präsenz angeboten werden. Ich bin froh, dass ich nicht die Einzige bin, die sich Hybridveranstaltungen wünscht. 

Die Autoren Axel Hollmann und Marcus Johanus, auf YouTube vor allem als Die Schreibdilettanten bekannt, sprechen in ihrer zweiten Folge des diesjährigen Sommercamps über die Genres Thriller und Krimi. Da beide Autoren auch in den Genres veröffentlichen wissen sie, wovon sie sprechen. In dieser Folge arbeiten sie Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Genres heraus und beziehen sich dabei auch auf Beispiele. 

Gefreut 
Im Juni sind vor allem viele kleine Dinge passiert, über die ich mich in dem Moment gefreut, aber pünktlich zum Monatsrückblick natürlich wieder vergessen habe. Dennoch gibt es hier eine kleine Auswahl an Highlights: 

Im Juni waren viele Veranstaltungen im Rahmen der digitalen lit.COLOGNE. Ich habe mich sehr über das interessante Programm gefreut, obwohl ich nicht alle Livestreams verfolgt habe. Froh war ich außerdem, dass die Website so übersichtlich gestaltet war und ich die Dinge nicht suchen musste. 
Was wirklich beeindruckend war: Beim Livestream von Cornelia Funke hat es eine meiner Fragen ins Interview geschafft. Ihr könnt euch vorstellen, dass das schon ziemlich cool war, oder? 
Damit ich euch nicht im Regen stehen lasse: Ich wollte von ihr wissen, was sie ihrem jüngeren Autorinnen-Ich heute gerne sagen würde. Sie meinte, dass sie ihrem jüngeren Ich empfehlen würde, mehr zu recherchieren. Sie hat erzählt, dass sie früher viele Geschichten angefangen hat, aber dann nicht mehr wusste, wie es weitergeht. Soweit ich das verstanden habe, hilft ihr die Recherche dabei. 

Rentierfieber goes Hörbuch 
Buchlinge! Ich habe einen Distributor gefunden, der dafür sorgt, dass ihr das Download von Rentierfieber bald im Buchhandel und über das Hörbuch-Abomodell eurer Wahl beziehen könnt. Ich freue mich sehr, dass ich einen seriösen Anbieter gefunden habe. Demnächst erzähle ich euch, warum es so schwierig ist, das eigene Hörbuch in den Buchhandel zu bekommen. 

Ich habe eine Schreibgruppe gefunden 
In meinem Freundeskreis sind vor allem Gelegenheitsschreibende, die aber nicht planen, Bücher zu veröffentlichen. Weil ich wieder mal das Gefühl hatte, dass mir der Austausch mit anderen Autor:innen fehlt, bin ich wieder etwas aktiver im Schreibnacht Forum geworden und habe dort zwei Menschen gefunden, mit denen ich mich jetzt regelmäßig austausche. 

Hinter den Kulissen 
Buchlinge, ihr habt es sicher schon bemerkt. Ich beginne langsam wieder mit den Vorbereitungen für das Marketing von Rentierfieber. Diesmal aber zum letzten Mal. In diesem Jahr konzentriere ich mich hauptsächlich auf Redaktionen und Buchhandlungen. Dennoch habt ihr die Möglichkeit euch für ein Rezensionsexemplar von Rentierfieber zu bewerben. Wer weiß, vielleicht habt ihr durch das winterliche Setting auch eine kleine literarische Abkühlung. Der Bewerbungsschluss ist der 31. August. 

Die beliebtesten Artikel im ersten Halbjahr 
Die erste Jahreshälfte von 2021 ist vergangen. Deswegen wird es Zeit für eine Halbjahres-Statistik. Welche Beiträge gehören zu den Artikeln, die euch im ersten halben Jahr am meisten interessiert haben? 
Ich unterteile an dieser Stelle in zwei Kategorien: Blogbeiträge, die 2021 erschienen sind und Blogbeiträge, die schon älter sind, aber immer noch gern gelesen werden. 
Die Seiten wie z.B. die Bücherstammtisch oder die Alles über Rentierfieber Seite, lasse ich diesmal außen vor. 

Die 5 beliebtesten Beiträge (erschienen 2021) 

Die 5 beliebtesten Beiträge (aus allen Jahren). 

Spannend finde ich vor allem, dass die Beiträge zu Rentierfieber sehr gefragt waren. Ich dachte schon, ich gehe euch mit meinem KInderbuch langsam aber sicher auf die Nerven. 

Und Du? 
Wie war Dein Juni? 
Welche Bücher hast Du gelesen oder gehört? 
Wertest Du für Dich auch eine Halbjahresstatistik aus? 

Montag, 28. Juni 2021

1984

ACHTUNG: Dieses Hörbuch enthält ein Vorwort von Robert Habeck, das die wesentlichen Aspekte von 1984 spoilert. Ich empfehle daher dringend, das Vorwort erst nach Beenden des Hörbuches zu hören. Das Hörbuch beginnt ab Track 10. 

Bild von 
RandomHouse Audio

Steckbrief 
Name: 1984 
Autor:in: George Orwell 
Verlag: RandomHouse Audio 
Geeignet für: Orwell-Fans, Fans von Klassikern, Fans von Dystopien 
Gelesen oder gehört: gehört als ungekürztes Hörbuch in einer neuen Übersetzung 
Sprecher:in: Christoph Maria Herbst 
Triggerwarnung: körperliche und psychische Folter 
Bewertung: 2 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Freitag, 25. Juni 2021

Neues aus der Hörbuchwelt: März - Juni 2021

Hörbücher, die von einem
Kopfhörer umfasst werden. 
Ein schräges Schild auf 
dem "Neues aus der Hörbuchwelt" 
steht. Foto: A. Mack

Hallo Buchlinge, 

eine Reihe, die mir in meinem Hörbuch Podcast viel Spaß gemacht hat, war Neues aus der Hörbuchwelt. Dort habe ich euch die Hörbücher oder Hörspiele vorgestellt, die in nächster Zeit erscheinen werden oder kürzlich erschienen sind. 
Nun starte ich diese Rubrik in schriftlicher Form und bin sehr gespannt, wie sie euch gefällt. Damit die Beiträge auf dem Blog aber weiterhin abwechslungsreich bleiben, gibt es die Neues aus der Hörbuchwelt Rubrik nur einmal im Quartal. 
Ich habe vor allem die Titel rausgesucht, die mich inhaltlich und / oder aufgrund der Hörprobe angesprochen haben. Lange Rede kurzer Sinn. Los geht's! 

Montag, 21. Juni 2021

NEBEL (Hulda Trilogie Band 3)

Bild von der Hörverlag

Steckbrief 
Name: Nebel 
Autor:in: Ragnar Jonasson 
Verlag: der Hörverlag 
Geeignet für: Krimi-Fans, Fans der Hulda-Reihe, Fans von isländischen Krimis 
Gelesen oder gehört: gehört als gekürztes Hörbuch 
Sprecher:in: Katja Bürkle 
Bewertung: 4,5 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen 

Freitag, 18. Juni 2021

Rezensent:innen für Rentierfieber gesucht!

Hallo Buchlinge, 

in einigen Bundesländern stehen die Sommerferien kurz vor der Tür. Doch eins ist sicher: Weihnachten rückt langsam, ok ganz langsam, näher. Wie der Titel dieses Beitrages erahnen lässt, bin ich auf der Suche nach Rezensent:innen für meinen Debütroman Rentierfieber. Darum geht's: 

Eine Schneelandschaft. 
Ein Rentier, das freundlich 
aussehend auf uns zu läuft. 
Im Geweih hängt eine 
Weihnachtsmannmütze
Foto: A. Mack 

Klappentext

»Du willst mir also sagen, dass all meine Rentiere in Wahrheit verzauberte Weihnachtsmänner sind?«

Als das Christkind Besuch vom Weihnachtsmann bekommt, erschrickt es. Der sonst so fröhliche Mann sieht müde aus und zeigt erste Anzeichen einer drohenden Rentierverwandlung. 
Um dieses Schicksal zu verhindern und Weihnachten zu retten, schickt ihn das Christkind zu den Menschen, um einen Nachfolger zu finden. Doch was er wirklich bei den Menschen entdeckt, ist noch viel wichtiger."

Bei Rentierfieber handelt es sich um ein Kinderbuch, das für Kinder von 8 bis 12 Jahren geeignet ist. Der Roman eignet sich als Adventskalender mit drei Jokern. Die Geschichte an sich wird aber in 24 Kapiteln erzählt. Das Buch ist als Hardcover, Paperback und als eBook erhältlich. Eine Hörbuchfassung ist gerade in Arbeit. 

Wie Du an ein Rezensionsexemplar kommst...
Du brauchst... 
  • einen klassischen Blog 
  • und / oder Social Media Kanäle.  
  • oder ein Konto bzw. mehrere Konten für die Onlineshops der gängigen Buchhandlungen. 
Eine bestimmte Follower:innenanzahl ist mir nicht wichtig. Ich freue mich sehr, wenn Du Deine Rezension nicht nur auf Deinem Account teilst, sondern Dir auch ein paar Minuten Zeit nimmst und meinen Roman auf dem Onlineshop Deiner Wahl bewertest, oder rezensierst. 

Was mir bei unserer Zusammenarbeit besonders wichtig ist: 
  • Ehrlichkeit: Jede:r Autor:in freut sich natürlich über positive Rückmeldungen. Wenn Dir mein Roman aber nicht gefallen sollte, darfst Du das selbstverständlich sagen. Ich würde mich aber freuen, wenn Du mich privat kurz vorwarnst, bevor Deine Rezension online geht. 
  • Zuverlässigkeit: In der Vergangenheit haben Blogger:innen bereits begeistert für eine Rezension zugesagt und sind dann gemeinsam mit meinem Buch abgetaucht. Ich gehe also davon aus, dass Du Dir der Verantwortung bewusst bist und Deine Meinung zu Rentierfieber auch mit mir und Deinen Follower:innen teilst. 
Deine Rezension sollte frühestens Anfang Oktober, aber spätestens Mitte November online gegangen sein 
Bewerbungsschluss ist der 31. August

Ich vergebe Rezensionsexemplare als: 
  • eBook 
  • Hörbuch Download (sobald das Hörbuch erhältlich ist). 
  • Paperback (hier gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Büchern). 

Hast Du Interesse? 
Dann schick mir gerne eine Mail an EmmaZecka@gmx.de und verrate mir für welches Rezensionsexemplar Du Dich interessierst. 

Montag, 14. Juni 2021

Bis ihr sie findet

Bild von steinbach 
sprechende Bücher


Steckbrief 
Name: Bis ihr sie findet 
Autor:in: Gytha Lodge 
Verlag: steinbach - sprechende Bücher 
Geeignet für: Leute, die gerne Krimis hören
Gelesen oder gehört: gehört als ungekürztes Hörbuch 
Sprecher*in: Jan Katzenberger 
Bewertung: 2 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen 

Freitag, 11. Juni 2021

Die Sache mit dem zweiten Buch

Schreibmaschine.
Ein eingespanntes Blatt auf
dem "Ge(h)schrieben" steht.
Bild von A. Mack

Hallo Buchlinge, 

heute wird es Zeit, euch zu erzählen, wie es um meine aktuellen Schreibprojekte steht. Ja, ihr lest richtig. Der Thriller hat Gesellschaft bekommen. Insgeheim hatte ich gehofft, dass ich bis zu diesem Beitrag spannende Neuigkeiten für euch habe. Stattdessen erzähle ich euch von den Höhen und Tiefen rund um das zweite Buch. Aber beginnen wir erstmal von vorne. 

Montag, 7. Juni 2021

INSEL (Hulda Trilogie Band 2)

Ich rezensiere hier den zweiten Band der Hulda-Trilogie. In der Rezension wird nicht inhaltlich zum zweiten Band gespoilert. Ich setze aber das Wissen aus dem ersten Band voraus. 

Bild von der Hörverlag

Steckbrief 
Name: Insel 
Autor:in: Ragnar Jonasson 
Verlag: der Hörverlag 
Geeignet für: Thriller Fans, Fans von skandinavischen Thrillern 
Gelesen oder gehört: gehört als gekürztes Hörbuch 
Sprecher:in: Katja Bürkle 
Bewertung: 3 von 5 Punkten

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Freitag, 4. Juni 2021

Zurückge(h)blickt: Mai 2021

Der Maibaum 
Foto: A. Mack

Beendet - Die Statistik 
Gelesene / gehörte Zeit: 2 Tage, 4 Stunden, 15 Minuten 
Beendete Hörbücher: 7 Hörbücher 
Hörbüchseiten: 2.610 Hörbuchseiten 
Gelesene Seiten: 165 Seiten 
Ich lese / höre gerade: 
Das Fundament der Ewigkeit von Ken Follett (Hörbuch) 
Der Buchspazierer von Carsten Henn (Hörbuch). 
Neuzugänge: 
Freiburger Sagen und Legenden von Christine Giersberg. 
Nicht weg und nicht da von Anne Freytag (Hörbuch) 
Toxische Eifersucht von Adriana Jakob (eBook). 

Mittwoch, 2. Juni 2021

Buchmesse ist das, was wir daraus machen

Gesicht einer Frau, die ihr Kinn
in die Hand gestützt hat. Vor ihr 
eine Gedankenblase 
in der "Ge(h)dacht" steht
Foto: A. Mack

Stellt euch vor... 
es ist Buchmesse. So richtig. In Präsenz. Mit vielfältigen, interessanten Aussteller:innen, tollen Buchmenschen und natürlich auch den Lieblingsautor:innen. 
Doch nachdem ihr euch mit dem Programm der Buchmesse auseinandergesetzt habt, werdet ihr stutzig. Eure Lieblingsautor:innen sind vor Ort. Es gibt auch Veranstaltungen, bei denen ihr sie antreffen könnt. Doch im Veranstaltungskalender steht weder eine Uhrzeit noch der Veranstaltungsort. 
Wir alle wissen, wie schwierig es ist, bei einer Präsenzmesse innerhalb kurzer Zeit den Messestand oder die Halle wechseln zu müssen. Eine Veranstaltung bei der Ort und Zeit fehlen, würde in Präsenz also nie funktioinieren. Aber wie ist das online? 

Montag, 31. Mai 2021

Und nebenan warten die Sterne

Bild von Argon Verlag

Steckbrief 
Name: Und nebenan warten die Sterne 
Autor:in: Lori Nelson Spielman 
Verlag: Argon Verlag 
Geeignet für: Leute, die Liebesromane mögen, oder einen emotionalen Titel für zwischendurch suchen 
Gelesen oder gehört: gehört als gekürztes Hörbuch Download 
Sprecher:in: Eva Gosciejewicz 
Bewertung: 3,5 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Mittwoch, 26. Mai 2021

Das sind die Alternativen der LBM21

Bild von indie-bücher
Hallo Buchlinge, 

morgen sollten sich eigentlich die Tore der Leipziger Buchmesse öffnen. Vor ein paar Monaten ist die Messe erneut von offizieller Seite aus abgesagt wurden. Wie auch im vergangenen Jahr gibt es aber auch diesmal wieder spannende Aktionen von denen ich euch erzählen möchte. 

Wie ihr am Bild auf der linken Seite erkennen könnt, findet dieser Beitrag im Rahmen der Aktion #IndieBuchstabenjagd statt. Die Aktion wurde von Cathy von indie-bücher ins Leben gerufen. Mit etwas Glück könnt ihr im Rahmen der Buchstabenjagd einen tolino shine gewinnen. 
Was ihr dafür tun müsst: Im Zeitraum von 27.05 bis zum 30.05. fleißig Buchstaben sammeln, die zum Schluss einen Lösungssatz ergeben werden. In Cathys Beitrag erwartet euch eine Übersicht der teilnehmenden Kanäle, die fleißig Buchstaben für euch versteckt haben. Euren Lösungssatz schickt ihr bitte mit dem Betreff "Buchstabenjagd Lösungssatz" bis zum 02.06. um 23:59 Uhr an: mail@indie-buecher.com. Jetzt hofft ihr wahrscheinlich, dass ich euch einen Tipp gebe, wie ihr meinen Buchstaben findet. Ich sagen ur so viel: Achtet auf die Formatierung! Der Buchstabe ist mehrfach im Beitrag markiert, damit ihr ihn an mehreren Stellen entdecken könnt.  

Was mir ebenfalls wichtig ist: An dieser Stelle gibt es lediglich einen Auszug der verschiedenen Alternativen. Um einen vollständigen Überblick über die jeweiligen Programme zu haben, besucht unbedingt die Websites von: 
vorbei oder nutzt... 
  • das Programm der ARD Sender mit Schwerpunkt Radio, aber auch Sendungen in 3sat und arte. 
  • das Programm der lit.cologne (zur Teilnahme wird ein Ticket benötigt). 
  • das Programm des Blauen Sofas
In meinem Thread auf Twitter habe ich ebenfalls ein paar Artikel mit Alternativen gesammelt. 
Hier erwartet euch nun zum einen eine Übersicht an Terminen, die ich mir anschauen werde. Zum anderen habe ich aber auch Aktionen aufgenommen, von denen ich glaube, dass sie euch interessieren könnten. 

Mittwoch 26.05.21 
Obwohl die Leipziger Buchmesse eigentlich am Donnerstag beginnt, finden manche Veranstaltungen schon am Mittwoch statt. 

09:00 Uhr (ca. 35 Minuten) 
Lesung aus dem Roman "Die Dicke" 
In dem Roman mit autobiografischen Zügen geht es um Maria Luisa, die übergewichtig ist. Der Roman erzählt das Leben der Hauptfigur und beschreibt, wie die Gesellschaft auf Maria Luisas Figur umgeht. Autorin Isabela Figueiredo stammt aus Afrika, lebt heute in Portugal, was das Gastland der diesjährigen Buchmesse ist. 
Wo: MDR Kultur (im Rahmen einer Radiosendung) 
Wiederholung: um 19 Uhr. 

18:00 Uhr (Dauer: eine Stunde) 
MDR Kultur Spezial: Unter Büchern. 
Themen dieser Sendung sind: Ein Portrait über den englischen Autor Johny Pitts, Überblick von Büchern portugiesischer Autor:innen, Vorstellung der Literaturzeitschrift Ostra-Gehege, die ihre 100. Ausgabe feiert; Buchvorstellung "die Kandidatin" von Constantin Schreiber; Buchvorstellung "Durch den wilden Kaukasus". 
Wo: MDR Kultur (Radiosendung) 

20:00 Uhr 
Was kostet es eigentlich Träume wahr werden zu lassen? Mut. Einfach nur Mut!
Ulla Mothes im Gespräch mit Karla Paul. Sie sprechen über die Frage, was es braucht, um die eigenen Träume zu verwirklichen. 
Wo: auf dem YouTube Kanal von Bastei Lübbe (hoffe ich zumindest). 

20:00 Uhr 
Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises 
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich freue, das Event im Livestream verfolgen zu können. Der Deutsche Hörbuchpreis wird in sechs Kategorien vergeben: Bester Interpret, beste Interpretin, der beste Podcast, das beste Hörspiel, die beste Unterhaltung und das beste Kinderhörbuch. 
Wo: live auf MDR Kultur. 

Donnerstag 27.05.21 
Anders als in Frankfurt beginnt die Leipziger Buchmesse traditionell am Donnerstag. Folgende Termine stehen hier zur Auswahl: 

Den ganzen Tag 
Messe-Bingo bei GoyaLit. 
Das klingt nach einer coolen Aktion, oder? Was sich genau hinter dem Messe-Bingo verbirgt, werden wir hoffentlich selbst herausfinden. 
Wo: Instagram Kanal oder auf dem Facebook Kanal von GoyaLit. 

Den ganzen Tag 
Frag den JUMBO Verlag 
Fragen und Antworten rund um den Verlag gibt's in der Instagram Story. 
Wo: Auf dem Instagram Kanal oder auf dem Facebook Kanal von JUMBO Verlag. 

Leider ohne Uhrzeit 
Warum ist das Urheberrecht wichtig? Eine Einführung in aktuelle politische Herausforderungen vom Urheberrecht bis zum E-Lending.
Mit dabei sind: Tobias Kiwitt, Lena Falkenhagen, Bundesvorsitzende des Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), Carola Christiansen, Präsidenten der Mörderischen Schwestern.
Wo: auf dem YouTube Kanal des BVjA. 

Leider ohne Uhrzeit 
Mit der Stimme Stimmung erzeugen: Lesungsvorbereitung für Autor:innen
Die Schauspielerin und Hörbuchsprecherin Vanida Karun im Interview. 
Wo: auf dem YouTube Kanal des BVjA. 

09:00 Uhr (ca. 35 Minuten). 
Lesung aus "Die Rückkehr" 
Rui und seine Familie warten darauf, dass sie von Ruis Onkel abgeholt und zum Flughafen gebracht werden. Sie sind auf der Flucht und die Zeit drängt. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Der Roman erzählt von Momenten, die Autorin Dulce Maria Cardoso auf ihrer Flucht nach Portugal erlebt hat. 
Wo: MDR Kultur (Radiosendung). 
Wiederholung: 19:00 Uhr. 

10:00 Uhr 
Vom Manuskript zum eigenen Buch: Verlage finden und selbst veröffentlichen. 
Das ist das Thema der Sendung "Marktplatz" im Deutschlandfunk. Zu Gast ist Wolfgang Tischer, der Betreiber des Literaturcafes. Er beantwortet eineinhalb Stunden lang die Fragen der Hörer:innen. 
Wo: Entweder ganz klassisch im Radio oder im Livestream

12:00 Uhr 
Instagram für Autor:innen 
Ich nehme mal an, dass uns hier ein kleines Tutorial erwartet. Ich hoffe ja, dass es auch ein bisschen um Erfahrungsaustausch gehen wird. 
Wo: auf dem YouTube Kanal von tolino media. 

14:30 Uhr 
Geld verdienen mal anders: Möglichkeiten für Selfpublisher:innen
Mit Benjamin Spang und Lennart Schäfer von HeldenstückeLive. 
Autor:innen können neben ihren Büchern auch durch andere Möglichkeiten Geld verdienen. Selfpublisher Benjamin Spang und Lennart Schäfer von HeldenstückeLive stellen uns diese Möglichkeiten vor. 
Wo: auf dem YouTube Kanal von tolino media. 

15:30 - 17:00 Uhr 
Blogger:innentreffen der Verlagsgruppe RandomHouse 
Bei diesem Treffen werden Blogger:innen die Neuerscheinungen einzelner Verlage der Verlagsgruppe vorgestellt. 
Wo: Loggt euch im Bloggerportal ein und klickt dann auf diesen Link

17:10 Uhr 
Interview mit der Autorin Elisa Diallo im Rahmen von #wirsindbuchmesse 
Die Französin stellt ihr Buch "Französisch verlernen" vor und beschäftigt sich mit den Fragen woher sie kommt und wer sie ist. 
Wo: MDR Kultur (Radiosendung) 

17:30 Uhr 
Diversität heißt Vielfalt - Wie diverse Repräsentanz Geschichten aufwertet
Mit Susanne Pavlovic. 
Diese Inforunde zeigt, wie Diversität in Büchern gelingen kann. Im Mittelpunkt stehen vor allem sachliche Informationen. 
Wo: auf dem YouTube Kanal von tolino media. 

17:40 Uhr 
Literaturpodcast aus der Buchstadt: Leipzigs neue Seiten 
Eine Veranstaltung im Rahmen von #wirsindbuchmesse. In der Podcast Reihe der Stiftung Buchkunst wird ein Blick auf die aktuelle Buchszene von Leipzig geworfen.  
Wo: MDR Kultur (Radiosendung) 

18:00 Uhr (eine Stunde) 
MDR Kultur Spezial: #wirsindbuchmesse 
Mit folgenden Themen: Interview mit Lena Gorelik, Was lesen die Bibliothekarinnen von Sommerda?; Können Bücher die Welt retten?
Wo: MDR Kultur (Radiosendung) 

18:00 Uhr 
Leipziger Lange Lesenacht 1 
Diesmal sind folgende Autor:innen zu Gast: Matthias Jügler (Penguin Hardcover) "Die Verlassenen", Raphaela Edelbauer (Klett Cotta) "Dave", Shida Bazyar (Kiwi Verlag) "Drei Kameradinnen", Michel Decar (Ullstein Buchverlage) "Die Kobra von Kreuzberg", Anna Brüggemann (Ullstein Buchverlage) "Trennungsroman"
Wo: Live bei YouTube. (Programm steht in der videobeschreibung). 

18:00 Uhr 
Leipziger Lange Lesenacht 2 
Dieser Livestream findet parallel zur oben stehenden Lesenacht statt. Folgende Autor:innen sind zu Gast: Fabian Neidhardt (Haymon) "Immer noch wach", Ulrike Sterblich (Rowohlt Verlag) "The German Girl", Alexandra Stahl (Jung & Jung) "Männer ohne Möbel", Rebekka Kricheldorf (Rowohlt Berlin Verlag) "Lustprinzip". 
Wo: Live bei YouTube

18:00 Uhr 
Leipziger Lange Lesenacht 3 
Diesmal mit folgenden Autor:innen: Lisa Krusche (S.Fischer) "Die anarchistischen Herzen", Tijan Sila (Kiwi Verlag) "Krach", Nastasja Penzar (Matthes & Seitz) "Yona", Markus Ostermair (Osburg) "Der Sandler", Carolin Wiedemann (Matthes & Seitz) "Zart und frei. Über die Beharrlichkeit des Patriarchats"
Wo: Live bei YouTube

19:00 Uhr 
Krimi Club im Landgericht 
Mit folgenden Autor:innen: Mit Eva Almstädt: Ostseefalle (Lübbe) | Angélique Mundt: Trauma (btb), Claudia Rikl: Der stumme Bruder (Rowohlt), Thomas Ziebula: Abels Auferstehung (Wunderlich)
Wo: als Livestream bei Facebook. (Link erst anklicken, wenn ihr bei Facebook eingeloggt seid).  

19:00 Uhr 
Fantasy Abend im Rahmen der #Bücherbühne
Dieses Video ist als Premiere geplant. Ich gehe also davon aus, dass es sich um ein vorproduziertes Video handelt. Folgende Autor:innen sind zu Gast: Liza Grimm ("Talus"), Kai Meyer und Lisanne Surborg ("Imperator") und Boris Koch ("Narrenkrone)
Wo: Auf dem YouTube Kanal von Droemer Knaur. 

Freitag 28.05.21 
Und schwUpps steht das Messewochenende vor der Tür. 

Den ganzen Tag. 
Grußbotschaften der Künstler:innen des GoyaLit Programmes. 
Mit dabei sind nicht nur bekannte Sprecher:innen, sondern möglicherweise auch Autor:innen, die ihr vielleicht kennt. Vorbeischauen lohnt sich! 
Wo: Instagram Kanal von GoyaLit und auf dem Facebook Kanal von GoyaLit 

Den ganzen Tag 
Blick ins Studio der GoyaLit Produktionen. 
Diesen Programmpunkt findet ihr vor allem in den Stories des Verlages. 
Wo: Instagram Kanal von GoyaLit und auf dem Facebook Kanal von GoyaLit 

Den ganzen Tag 
Ein Blick ins Studio des JUMBO Verlages
Der Hamburger Verlag öffnet seine Türen. Vielleicht könnt ihr auch den/die ein oder andere bekannte Sprecher:in entdecken. 
Wo: Auf dem Instagram Kanal oder auf dem Facebook Kanal von JUMBO Verlag. 

Den ganzen Tag 
Grußbotschaften der Künstler:innen des JUMBO Verlages
Hier erwarten euch nicht nur die Sprecher:innen der Titel aus dem Hause JUMBO. Möglicherweise entdecken wir auch bekannte Autor:innen. 
Wo: Auf dem Instagram Kanal oder auf dem Facebook Kanal von JUMBO Verlag. 

Leider keine Uhrzeit. 
Kinderbuch schreiben - alles ganz einfach? 
Ein Video mit Alexandra Link. 
Wo: auf dem YouTube Kanal des BVjA. 

Leider keine Uhrzeit
Autorenvertrag – was kann ich eigentlich verhandeln? 
Ein Gespräch zwischen: Sonja von Salden und Rechtsanwalt Tobias Kiwitt
Wo: auf dem YouTube Kanal des BVjA. 

Leider keine Uhrzeit 
Fantasy veröffentlichen
Ein Interview mit Verlegerin Astrid Behrendt vom Drachenmond Verlag von Ria Hellichten. 
Wo: auf dem YouTube Kanal des BVjA. 

Leider keine Uhrzeit angegeben. 
Wie bewerbe ich mich richtig als Kinderbuchautor*in? 
Ein Video mit: Steffi Bieber-Geske und Tatjana Flade. 
Wo: auf dem YouTube Kanal des BVjA. 

Leider keine Uhrzeit angegeben. 
Rotorbooks - Eine kleine Buchhandling in Leipzig. 
Die Buchhandlung öffnet ihre Türen. Wir erfahren, wie die Arbeitsabläufe in der Buchhandlung aussehen und wie sich die Coronakrise auf die Buchhandlung ausgewirkt hat. 
Wo: auf dem YouTube Kanal von Studium rund ums Buch. 

12:40 Uhr 
Buchvorstellung von "Da ich morgens und moosgrün" 
Autorin Friedrike Mayröcker wird mit den Worten zitiert, dass man nicht versuchen solle, das Geheimnis ihres Textes zu lüften. 
Wo: MDR Kultur (Radiosendung). 

13:10 Uhr 
Porträt über die Autorin Daniela Krien 
Die Autorin hat den Sächsischen Literaturpreis bekommen und bisher drei Bücher veröffentlicht. 
Wo: MDR Kultur (Radiosendung). 

13:40 Uhr 
Buchvorstellung Tasso im Irrenhaus. 
Von INgo Schulze. Drei Geschichten, die von dem Leben und der verrückten kleinbürgerlichen Gesellschaft erzählen. 
Wo: MDR Kultur (Radiosendung). 

17:00 - 17:45 Uhr 
Selfpublishing und der Buchhandel 
Was müssen Selfpublishing Titel mitbringen, um das Interesse von Buchhändler:innen zu wecken? Wie sieht eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Selfpublisher:innen und Buchhändler:innen aus? Wie funktioniert der Buchhandelsvertrieb in Deutschland? Und warum ist der Zwischenbuchhandel für Autor:innen wichtig? 
Wo: Auf dem YouTube Kanal von BoD. 

17:10 Uhr 
Preis der Leipziger Buchmesse (Kategorie: Belletristik) 
Vorstellung der Preistragenden. Der:die Preisetragende in einem kleinen Interview. 
Wo: MDR Kultur (Radiosendung) 

17:20 Uhr 
Preis der Leipziger Buchmesse (Kategorie Sachbuch). 
Vorstellung der Preistragenden. Der:die Preisetragende in einem kleinen Interview. 
Wo: MDR Kultur (Radiosendung) 

17:30 Uhr 
Blogger:innen und Selfpublisher:innen - Dream Team oder Chaos pur?
Mit Katania de Groot, Diana von @diana_magictimes, Christin von @christins_wunderkiste.
Thema ist vor allem wie die Zusammenarbeit zwischen Autor:innen und Blogger:innen gestaltet werden kann. Die Runde besteht aus Vertreterinnen von beiden Teams. 
Wo: auf dem YouTube Kanal von tolino media. 

17:40 Uhr 
Preis der Leipziger Buchmesse (Kategorie: Übersetzung) 
Vorstellung der Preistragenden. Der:die Preisetragende in einem kleinen Interview. 
Wo: MDR Kultur (Radiosendung) 

17:55 Uhr 
Preis der Leipziger Buchmesse. 
Ich nehme an, dass hier vielleicht die Preisverleihung übertragen wird. 
Wo: auf der Website des Blauen Sofas

18:00 Uhr 
MDR Kultur Spezial: #wirsindbuchmesse 
Mit folgenden Themen: Stefan Kopetzky im Interview; Vorstellung des Krimis des Monats von Valentine Imhof, Auseinandersetzung mit der Fragestellung ob Bücher einen Mord begehen können (New Crime). 
Wo: MDR Kultur (Radiosendung) 

18:00 - 23:00 Uhr  
Leipziger Lange Lesenacht 1 
Folgende Autor:innen sind im Livestream zu Gast: Björn Stephan (Galiani) "Nur vom Weltraum aus ist die Erde blau", Simon Urban (Kiwi Verlag) "Wie alles begann und wer dabei umkam", Anika Landsteiner (S. Fischer) "So wie du mich kennst", Jean Peters (S. Fischer) "Wenn die Hoffnung stirbt, geht's trotzdem weiter", Johanna Dürrholz (Duden) "Die K-Frage: Was es heute bedeutet, (k)ein Kind zu wollen", Amanda Lasker-Berlin (Frankfurter Verlagsgesellschaft) "Iva atmet" 
Wo: Live bei YouTube (Programm steht in der Videobeschreibung). 

18:00 - 23:00 Uhr 
Leipziger Lange Lesenacht 2 
Dieser Livestream wird parallel zur obigen Veranstaltung stattfinden. Hier sind folgende Autor:innen zu Gast: Jovana Reisinger (Verbrecher Verlag) "Spitzenreiterinnen", Katharina Schaller (Haymon) "Unterwasserflimmern", Lena Müller (edition nautilus) "Restlöcher", Daniel Wisser (Luchterhand Literaturverlag) "Wir bleiben noch", Frédéric Zwicker (zytglogge) "Roadtrip". 
Wo: Live bei YouTube

18:00 Uhr 
Lange Leipziger Lesenacht 3 
Das ist der dritte und letzte Livestream, der parallel stattfindet. Hier sind folgende Autor:innen zu Gast: Judith Keller (Der gesunde Menschenversand) "Oder?", Tina Uebel (C.H. Beck) "Dann sind wir Helden", Anselm Oelze (Schöffling) "Die Grenzen des Glücks", Esther Becker (Verbrecher Verlag) "Wie die Gorillas". 
Wo: Live bei YouTube

19:00 Uhr 
Krimi Club im Landgericht 
Mit den Autor:innen: Mit Christa von Bernuth: Tief in der Erde (Goldmann), Simone Buchholz: River Clyde (Suhrkamp), Horst Eckert: Die Stunde der Wut (Heyne) Tom Roth: Welt ohne morgen (Lübbe)
Wo: im Livestream bei Facebook

19:15 - ca. 20:30 Uhr 
Finale des Bookdate Contests
BoD und TWENTYSIX haben die drei besten Geschichten zum Thema "Anfang oder Ende?" in den Genres Romance, Fantasy und Crime gesucht. Im Rahmen des Finales wird durch ein Online-Voting ein:e Gewinner:in gekürt. 
Wo: Auf dem YouTube Kanal von BoD. 

19:30 - 20:00 Uhr 
„Zeitfragen Literatur“: 
Dorothea Westphal spricht mit den Jurymitgliedern Jens Bisky und Katrin Schumacher über den Preis der Leipziger Buchmesse 2021
Wo: Deutschlandfunk Kultur. 

20:00 Uhr 
Mord(s)spaß mUss sein
Folgende Autor:innen stellen ihre Titel vor: Eva Almstädt (»Ostseefalle«), Romy Fölck (»Mordsand«) und Bernd Stelter (»Mieses Spiel um schwarze Muscheln«). Außerdem sprechen sie über die besten Ermittler:innen. 
Wo: auf dem YouTube Kanal von Bastei Lübbe (hoffe ich zumindest). 

Samstag 29.05.21 
Wir alle kennen sie. Die Messesamstage an denen eine Veranstaltung die nächste jagt. Auch bei den digitalen Alternativen kommt diesmal einiges zusammen. 

Den ganzen Tag 
Vorstellungen der persönlichen Highlights aus dem GoyaLit-Programm. 
Ich glaube, das wird eines meiner Programmhighlights. Ich bin schon sehr gespannt, welche Titel uns hier vorgestellt werden. 
Wo: auf dem Instagram Kanal von GoyaLit und auf dem Facebook Kanal von GoyaLit 

Den ganzen Tag 
Highlights auf dem JUMBO Verlag. 
Lasst uns gemeinsam einen Blick in das Verlagsprogramm des JUMBO Verlages werfen. Ich freue mich schon sehr auf die Titel, die uns vorgestellt werden. 
Wo: Auf dem Instagram Kanal oder auf dem Facebook Kanal von JUMBO Verlag. 

Leider keine Uhrzeit angegeben. 
Der Liesmich Verlag: Ein Blick hinter die Kulissen. 
Der Geschäftsführer des Verlages erzählt von dem Alltag eines Verlegers. Wie wird der Verlag organisiert? Wie hat sich die Corona Pandemie auf den Verlag ausgewirkt? 
Wo: auf dem YouTube Kanal von Studium rund ums Buch. 

11:15 - 12:00 Uhr 
Dos und Don'ts im Selfpublishing 
Hier werden alle möglichen Fragen zum Thema Selfpublishing geklärt. Von Professionalität bei der Buchproduktion bis hin zu Fragen zur Vermarktung. 
Wo: Auf dem YouTube Kanal von BoD. 

12:00 Uhr 
Optimiert eUre Metadaten
Metadaten sind Daten, die das Auffbinden der Bücher ermöglichen. Vermutlich gibt es hier ein paar hilfreiche Tipps, wie man Metadaten gut einsetzen kann. 
Wo. auf dem YouTube Kanal von tolino media. 

12:00 - 18:00 Uhr 
Live vom ARD Forum in Leipzig: Interviews mit Autor:innen
Folgende Autor:innen stellen ihre aktuellen Bücher jeweils in einer halben Stunde vor: Ingo Schulze: "Tasso im Irrenhaus" (dtv), Peter Richter: "August" (Hanser), Christoph Hein: "Guldenberg" (Suhrkamp), Jovana Reisinger: "Spitzenreiterinnen" (Verbrecher), Dan Diner: "Ein anderer Krieg. Das jüdische Palästina und der Zweite Weltkrieg 1935 - 1942" (DAV), Stefan Schwarz: "Da stimmt was nicht" (Rowohlt), Hengameh Yaghoobifarah: "Das Ministerium der Träume" (Blumenbar), Thomas Kunst: "Zandschower Klinken" (Suhrkamp), Sharon Dodua Otoo: "Adas Raum" (S.Fischer), Sahra Wagenknecht: "Die Selbstgerechten. Mein Gegenprogramm - für Gemeinsinn und Zusammenhalt" (Campus), Patricia Holland Moritz: "Kaßbergen" (Aufbau)
Das Programm im Einzelnen: Hier findet ihr eine Übersicht, wer wann dran ist. 
Wo: MDR Kultur (Radiosendung) evtl. auch im Livestream. 

14:30 Uhr 
Wie organisiert man ein Online Event? mit Babsi und Marco von 9lesen. 
9lesen ist eine digitale Veranstaltungsreihe. Babsi und Marco teilen ihre Erfahrungen mit uns und erzählen, wie sie aus Fehlern gelernt haben. 
Wo: auf dem YouTube Kanal von tolino media. 

ab 16:00 Uhr 
WORKHSOP: Wie man spannende Szenen und Geschichten schreibt mit Martin Krist. 
In diesem Workshop werden Fragen geklärt, wie z.B. wie man einen spannenden Plot entwickelt oder Nervenkitzel erzeugt. 
Wo: Auf dem YouTube Kanal von BoD. 

17:30 Uhr 
Rezensionen – Wie man sie bekommt und damit umgeht 
Mit Jasmin Zipperling und Justine Pust. 
Justine Pust und Jasmin Zipperling verraten nicht nur, was eine gute Rezension ausmacht, sondern auch, wo man sie herbekommt und wie man mit schlechten Rezensionen umgeht. 
Wo: auf dem YouTube Kanal von tolino media. 

18:00 - ca. 20:00 Uhr 
Live vom ARD Forum in Leipzig: Interviews mit verschiedenen Autor:innen 
Autor:innen stellen in halbstündigen Beiträgen ihre aktuellen Bücher vor. Folgende Autor:innen sind zu Gast: Georg Mascolo und Katja Gloger: "Ausbruch. Innenansichten einer Pandemie" (Piper, Juliane Liebert: "lieder an das große nichts" (Suhrkamp), Julia Friedrichs: "Working Class. Warum wir Arbeit brauchen, von der wir leben können" (Berlin), Ulrike Folkerts: "Ich muss raus" (Brandstätter)
Das Programm im Einzelnen: Hier findet ihr eine Übersicht, wer wann dran ist. 
Wo: MDR Kultur (Radiosendung) evtl. auch im Livestream. 

18:00 Uhr 
Das Blaue Sofa 
Autorin Zoe Beck spricht über ihr aktuelles Buch. 

19:00 Uhr
Österreichische Kriminacht 
Dieses Video ist ebenfalls als Premiere geplant. Ich vermute also stark, dass es sich um keinen LIvestream handelt. Im Video zu sehen sind folgende Autor:innen: Theresa Prammer ("Lockvogel"), Johann Allacher ("Wiener Blues"), Ursula Poznanski ("Vanitas") und Bernhard Aichner ("Dunkelkammer"). 
Wo: auf dem YouTube Kanal von Droemer Knaur. 

19:30 Uhr 
Die Facetten der Furcht: Furcht kann lähmen, aber kann sie auch hilfreich sein?
Mit den Autor:innen: Sophie Jones (»Erlöse mich von dem Bösen«), Klaus Püschel (»Die Toten können uns retten«) und Michael Thode (»Schuld! Seid! Ihr!«). Sie sprechen über das Thema Furcht sowohl aus beruflicher als auch aus persönlicher Perspektive. 
Wo: auf dem YouTube Kanal von Bastei Lübbe

20:00 Uhr 
Die ARD KUlturnacht 
Folgende Autor:innen sind zu Gast: Judith Hermann: "Daheim", Monika Helfer: "Vati", Helga Schubert: "Vom Aufstehen", Simone Buchholz: "River Clyde", Dana Grigorcea: "Die nicht sterben", Michel Decar: "Die Kobra von Kreuzberg", Robert Habeck: "Von hier an anders", Mithu Sanyal: "Identitti", Joseph Vogl: "Kapital und Ressentiment"
Das Programm im Einzelnen: Hier findet ihr eine Übersicht wann wer dran kommt. 
Wo: MDR Kultur (Raidosendung) 

21:00 Uhr 
THEMENABEND: Wolfram Eilenberger, Naika Foroutan, Nele Pollatschek und Katja Riemann: „Gib uns die Klarheit langer Tage“. Über unabhängiges Denken.
In dieser Veranstaltung wird aus ausgewählten Texten von Roger Willemsen gelesen. Wolfram Eilenberger, Naika Foroutan und Nele Pollatschek beziehen diese Stellen auf unsere heutige Zeit. 
Wo: im Rahmen der lit.cologne. Zugang nur mit Ticket. 

Sonntag 30.05.21 
Am Sonntag stehen zum Schluss nochmal spannende Veranstaltungen auf dem Programm. 

Den ganzen Tag 
Elis Sofa 
Wer braucht schon das blaue Sofa, wenn er Elis Sofa haben kann? Hier stellt Eli seine Hörbuchtipps aus dem Verlag vor. 
Wo: auf dem Instagram Kanal von GoyaLit und auf dem Facebook Kanal von GoyaLit 

Den ganzen Tag 
Elis Sofa 
Eli präsentiert auch auf dem Instagram Kanal des JUMBO Verlages spannende Hörbücher, die demnächst erscheinen werden. 
Wo: Auf dem Instagram Kanal oder auf dem Facebook Kanal von JUMBO Verlag. 

Leider keine Uhrzeit 
Alles, was du eine Literaturagentin schon immer fragen wolltest
Mascha Vassena (LitMedia Agency) von Ria Hellichten im Interview. 
Wo: auf dem YouTube Kanal des BVjA. 

Leider keine Uhrzeit 
Interview mit Marah Woolf. 
Sie ist bereits seit vielen Jahren Selfpublisherin. 
Wo: auf dem YouTube Kanal des BVjA. 

Leider keine Uhrzeit angegeben. 
Talk – Informationen über unsere BVjA-Regionalgruppen 
Mit dabei: Tatjana Flade (Bonn), Regine Bott (Stuttgart) Brina Stein (Taunus) und Melanie Amélie Opalka (Hamburg)
Wo: auf dem YouTube Kanal des BVjA. 

Leider keine Uhrzeit angegeben. 
Ein Interview mit Bestsellerautorenehepaar Iny Lorentz. 
Das Autorenduo ist bei einer Literaturagentur unter Vertrag und veröffentlicht historische Romane. 
Wo: auf dem YouTube Kanal des BVjA. 

Leider keine Uhrzeit angegeben. 
Wie finde ich einen Verlag? 
Talk über das Verlagsspeeddating. Mit dabei sind: Tobias Kiwitt, Katharina Glück und Iris Fox
Wo: auf dem YouTube Kanal des BVjA. 

Leider keine Uhrzeit angegeben. 
Marketing Tipps 
Von und mit: Ines Witka
Wo: auf dem YouTube Kanal des BVjA. 

10:00 - 14:30 Uhr. 
Autor:innen auf dem Blauen Sofa 
Das Blaue Sofa lädt ein letztes Mal im 30-Minuten Takt spannende Autor:innen ein. Auf dieser Seite findet ihr eine Übersicht, wer ein letztes Mal im Rahmen der digitalen Buchmesse auf dem blauen Sofa Platz nimmt. 
Wo: auf der Website des Blauen Sofas

11 Uhr 
Insight Buch- und Messeproduktion: So läuft das Studium. 
Studierende bekommen etwas andere Fragen gestellt und plaudern aus dem Nähkästen, was ihren Studiengang betrifft. Ich hoffe insgeheim, dass wir auch einen kleinen Einblick darüber bekommen, wie sie an die Planung der Buchmessen herangehen. 
Wo: auf dem YouTube Kanal von Studium rund ums Buch. 

11:20 Uhr 
„Das Blaue Sofa“ Best-Of. 
Highlights aus den Gesprächen, die im Zeitraum der digitalen Buchmesse geführt wurden. 
Wo: im TV auf 3sat. 

19 Uhr 
Starke Frauen geben niemals auf
Mit: Eva Völler (»Eine Sehnsucht nach morgen«) und Michaela Grünig (»Palais Heiligendamm«). Beide sprechen mit der Leiterin des Literaturbüro Ruhr Antje Deistler, was uns Hoffnung in Geschichte(n) gibt.
Wo: auf dem YouTube Kanal von Bastei Lübbe.  

Leider ohne Uhrzeit. 
Überraschungsabend 
Der Droemer Knaur Verlag lässt seine Veranstaltungsreihe, die unter dem Motto #Bücherbühne stattfand, mit einem Überraschungsabend ausklingen. Ich habe ja die Hoffnung, dass Sebastian Fitzek einer der Überraschungsgäste sein könnte. 
Wo: auf dem YouTube Kanal von Droemer Knaur. 

Zugabe: Auszüge aus dem Programm der lit.cologne 
Parallel zur Leipziger Buchmesse findet ein Literaturfestival in Köln statt. In diesem Jahr hat sich der Veranstalter ein digitales Programm ausgedacht. Ein paar Programmpunkte, die mich interessieren, finden während im Zeitraum der Leipziger Buchmesse statt. Hier findet ihr die Programmpunkte, die nach dem Messezeitraum stattfinden und mein Interesse geweckt haben. 

Di 01.06 um 18:00 Uhr 
Reckless – mit Cornelia Funke in der Welt hinter den Spiegeln. 
Cornelia Funke liest aus dem vierten Band ihrer Reckless-Reihe vor und beantwortet Fragen, die vorab per Mail an eurefragen(at)litcologne.de geschickt werden können. 

Mi 02.06. um 20:00 Uhr (auf englisch, später mit dt. Untertiteln). 
Matt Haig über die Bibliothek der alternativen Leben 
Matt Haig spricht über seinen Roman Die Mitternachtsbibliothek. Ich glaube, das wird ein spannendes Gespräch. Ich habe bisher nämlich viel negative Kritik zum Buch gehört. 

Do 03.06 um 18:00 Uhr 
Sebastian Fitzek über seinen aktuellen Roman: Der erste letzte Tag 
Diesmal hat der Autor keinen Thriller geschrieben. Im Rahmen der lit.cologne stellt er seinen aktuellen Roman vor. Moderiert wird die Veranstaltung von Magarete von Schwarzkopf, die den Autor auch schon im Rahmen der Buchmessen interviewte. 

Fr 04.06 um 20:00 Uhr 
Zwischen Gut und Böse 
Gert Scobel und Markus Gabriel entwerfen eine neue Ethik, die man sowohl auf Einzelne, Gruppen aber auch auf den Staat beziehen kann. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie man diese Ethik auf Krisen anwenden kann und wie sie einem dabei hilft, das Richtige zu tun. 

Sa 05.06 um 14:30 Uhr 
lit.ComingOfAge UTOPIA vs. DYSTOPIA – Wie blickt die Generation Z in die Zukunft? 
Ein Gedankenexperiment
Mit Luisa Neubauer (Klimaaktivistin), Lea-Lina Oppermann (Autorin), Farah Schäfer (Journalistin). Moderiert wird die Veranstaltung von Salwa Houmsi. 

Sa 05.06 um 21:00 Uhr 
„Hier gibt es nichts zu sehen!“ - die lit.COLOGNE Gala. 
Katharina Thalbach und Bela B, lesen aus Texten, die von abenteuerlichen Feiern erzählen. Chilly Gonzales untermalt das Ganze mit Musik. Die Gala wird von Bettina Böttinger moderiert.