Donnerstag, 31. Dezember 2020

Jahresrückblick 2020

Vier Jahreszeiten. Überall ist
der Baum zu sehen.
Bild von A. Mack


Hallo Buchlinge, 

das Jahr ist fast vorbei und es wird Zeit für meinen Jahresrückblick. Gerade in den letzten Wochen höre ich sehr häufig die "Dieses Jahr war für uns alle besonders / schwer ..."-Sätze, die mich seufzen lassen. Was mich an den Sätzen nervt, ist die Verallgemeinerung, die dahinter steckt. 
Natürlich macht es auch mich traurig zu sehen, dass dieses Jahr für viele Menschen vor allem gesundheitliche und wirtschaftliche aber auch psychische Herausforderungen mit sich gebracht hat bzw. weiterhin bringt. Ich hoffe deswegen sehr, dass sich die Lage im kommenden Jahr wieder stabilisiert.
Dennoch kann ich der Aussage, dass dieses Jahr für mich herausfordernd war, nicht vollkommen zustimmen. Für mich haben sich dieses Jahr so viele tolle Dinge ergeben, von denen ich euch im Jahresrückblick erzählen möchte. 

Montag, 28. Dezember 2020

Palais Heiligendamm – Ein neuer Anfang

Bild von Bastei Lübbe

Eine Rezension von Skyara

Name: Palais Heiligendamm – Ein neuer Anfang
Geschrieben von: Michaela Grüning
Verlag: Bastei Lübbe
Geeignet ab: 16 oder Älter
Gelesen oder gehört: Gelesen (eBook)
Bewertung: 4 von 5 Punkten
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 30.10.2020
ISBN: 9783785727072

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Klappentext 

"Heiligendamm, 1912: Die Berliner Hotelierfamilie Kuhlmann hat große Pläne, man will dem berühmten Grand Hotel Konkurrenz machen. Doch die High Society steigt lieber weiter bei dem etablierten Rivalen ab. In dieser schweren Zeit zeigt ausgerechnet die junge Tochter Elisabeth kaufmännisches Geschick, während sich der sensible Sohn Paul für Musik begeistert. Vater Kuhlmann sieht sich gezwungen, den Emporkömmling Julius Falkenhayn um Hilfe zu bitten. Und der hegt recht unkonventionelle Ansichten ..." 

Donnerstag, 24. Dezember 2020

Weihnachtsgeplauder Tag 5 - Das Finale oder: Frohe Weihnachten!

Bild von Anjas Bücherzimmer
Hallo Buchlinge, 

heute ist der letzte Tag des Weihnachtsgeplauders angebrochen. Anja hat uns schöne Tage mit tollen Aufgaben beschert. Ich hoffe natürlich, dass wir die Aktion in den nächsten Jahren etablieren können und einige von euch Lust h aben, die Vorweihnachtszeit mit uns lesend und plaudernd zu verbringen. 
Da mir heute nicht viel Zeit zum plaudern bleiben wird, werde ich nur kurz schauen, welche der heutigen Aufgaben beantwortet werden können. Dann schauen wir mal, was Anja für uns bereithält. 

Mittwoch, 23. Dezember 2020

Weihnachtsgeplauder in Anjas Bücherzimmer Tag 4

Bild von Anjas Bücherzimmer

Hallo Buchlinge, 
Asche auf mein Haupt! Ich habe vergessen, den gestrigen Beitrag zum Weihnachtsgeplauder zu schreiben. Deswegen werde ich die gestrigen Aufgaben in diesen Beitrag mit aufnehmen. 
Falls ihr den Auftakt der Aktion verpasst habt: Anja vom kleinen Bücherzimmer hat eine weihnachtliche Aktion ins Leben gerufen. Wir können die Zeit bis Weihnachten lesend und plaudernd miteinander verbringen. Täglich gibt es verschiedene Aufgaben, die ihr beantworten könnt, aber nicht müsst. 
Beginnen wir also mit den neuen Aufgaben. 

Montag, 21. Dezember 2020

Eine Leiche zur Bescherung

Bild von der Hörverlag

Steckbrief 
Name: Eine Leiche zur Bescherung 
Geschrieben von: Agatha Christie 
Verlag: der Hörverlag 
Geeignet für: Agatha Christie Fans, 
Gelesen oder gehört: gehört als ungekürztes Hörbuch 
Gelesen von: Ursula Illert, Stephan Benson, Beate Himmelstoß, André Jung, Oliver Kalkofe
Bewertung: 2,5 von 5 Punkten

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Sonntag, 20. Dezember 2020

Weihnachtsgeplauder in Anjas Bücherzimmer Tag 1 und 2

Bild von Anjas Bücherzimmer

Hallo Buchlinge, 

in den letzten Wochen war ich vor allem auf meinen Social Media Kanälen aktiv. Nun melde ich mich aber im Rahmen einer tollen Mitmach-Aktion zurück. 
Diejenigen unter euch, die die Buchblogger*innenszene schon länger verfolgen, erinnern sich vielleicht noch an die Lesend und blubbernd durch die Weihnachtszeit-Aktion von Ankas Geblubber, die vor ein paar Jahren auf ihrem Blog stattfand und bei vielen Blogger*innen sehr gut ankam. 
Anja vom kleinen Bücherzimmer hat diese Aktion ein bisschen umgewandelt: Sie möchte in diesem Jahr die nächsten Tage bis Weihnachten lesend und plaudernd mit uns verbringen. Täglich wird es ein paar Aufgaben oder Fragen geben, die beantwortet werden können. 
Unter diesem Link könnt ihr euch noch mit eurem Social Media Kanal oder eurem Blog zu der Aktion anmelden. Ihr müsst nur Anjas Beitrag kommentieren und den Link zu eurem Kanal hinterlassen. 
Ich weiß noch nicht genau, ob ich wieder zwei Tage in einem Beitrag zusammenfassen werde, oder ob ich für jeden Tag einen eigenen Beitrag mache. Lasst euch also überraschen. 
Werfen wir aber erstmal einen Blick auf die heutigen Aufgaben. 

Freitag, 4. Dezember 2020

Rentierfieber XXL Leseprobe - Kapitel 4

Eine Schneelandschaft.  Ein Rentier, das freundlich  aussehend auf uns zu läuft.  Im Geweih hängt eine  Weihnachtsmannmütze
Foto: A. Mack 

Hierbei handelt es sich um eine XXL Leseprobe zu meinem weihnachtlichen Adventskalender Rentierfieber. 
HIER gelangt ihr zurück zur Übersicht. 
Zum vorherigen Kapitel
Hier geht es zur Hörprobe (Prolog). 

Rentierfieber als 
... Hardcover 
... Paperback 
... eBook 

Kapitel 4 
4. Dezember: in der Sitzecke im »Mully’s«
Tamara war dem Weihnachtsmann auf Anhieb sympathisch.
Joe fasste seine Geschichte mit wenigen Worten für sie zusammen und erzählte, wie die beiden den Vormittag verbracht hatten.
»Das hätte ich dir gleich sagen können, dass es so nicht funktioniert«, kommentierte Tamara, als Joe seine Erzählung beendet hatte.
Beide Männer blickten sie mit großen Augen an.

Donnerstag, 3. Dezember 2020

Rentierfieber XXL Leseprobe - Kapitel 3



Eine Schneelandschaft.  Ein Rentier, das freundlich  aussehend auf uns zu läuft.  Im Geweih hängt eine  Weihnachtsmannmütze
Foto: A. Mack 

Hierbei handelt es sich um eine XXL Leseprobe meines weihnachtlichen Debütromans Rentierfieber. 
HIER gibt es eine Übersicht aller Kapitel, die im Rahmen der Leserunde online gehen. 
Zum vorherigen Kapitel: Hier entlang
Zum nächsten Kapitel: Hier entlang
Hier geht es zur Hörprobe (Prolog). 

Rentierfieber als 
... Hardcover 
... Paperback 
... eBook 
... Hörbuch 

Kapitel 3 
4. Dezember: eine halbe Stunde später im Café
Der Weihnachtsmann hatte auf einem Sofa in »Mully’s Café« Platz genommen. Sein neuer Freund winkte lachend ab, als ihn der Weihnachtsmann mit »Herr Mully« ansprechen wollte.
»So heißt die Kette. Die gibt es auf der ganzen Welt. Ich bin Joe.« Er stellte einen Teller mit einem großen Stück Käsekuchen und einem Schokoladenmuffin vor dem Weihnachtsmann
ab. »Dein Kakao kommt gleich«, fügte er hinzu und verschwand in Richtung der Theke.

Mittwoch, 2. Dezember 2020

Rentierfieber XXL Leseprobe - Kapitel 2



Eine Schneelandschaft.  Ein Rentier, das freundlich  aussehend auf uns zu läuft.  Im Geweih hängt eine  Weihnachtsmannmütze
Foto: A. Mack 

Hierbei handelt es sich um eine XXL Leseprobe meines weihnachtlichen Kinderbuches Rentierfieber. 
HIER gibt es eine Übersicht aller Kapitel, die im Rahmen der Leseprobe online gehen. 
Zum nächsten Kapitel hier entlang
Zum vorherigen Kapitel hier entlang
Hier geht es zur Hörprobe (Prolog). 

Rentierfieber als 
... Hardcover 
... Paperback 
... eBook 
... Hörbuch 

Kapitel 2 
4. Dezember: in einer Stadt, deren Namen nicht genannt werden wird. Vor einem großen Gebäude.
»He, Mann! Steh gefälligst auf. Du kannst hier nicht einfach so herumliegen! Schon mal auf die Uhr geschaut?«
Der Weihnachtsmann grummelte etwas in seinen Bart und fragte sich, seit wann die Elfen einen solch harschen Ton anschlugen.
»Hörst du mir überhaupt zu, oder muss ich erst die Polizei rufen?« 

Dienstag, 1. Dezember 2020

Rentierfieber XXL Leseprobe - Kapitel 1

Eine Schneelandschaft.  Ein Rentier, das freundlich  aussehend auf uns zu läuft.  Im Geweih hängt eine  Weihnachtsmannmütze
Foto: A. Mack 

Hierbei handelt es sich um eine XXL Leseprobe meines weihnachtlichen Kinderbuches Rentierfieber
Eine Übersicht aller Kapitel, die im Rahmen der Leseprobe hochgeladen werden, findet ihr hier
Hier geht es zum Prolog
Hier geht es zum nächsten Kapitel
Hier geht es zur Hörprobe (Prolog).

Rentierfieber als 
... Hardcover 
... Paperback 
... eBook 
... Hörbuch 

Kapitel 1 
1. Dezember: in der Hütte des Weihnachtsmannes
Christstollen bestand aus zwei Stadtteilen. Das Christkind lebte im Stadtteil »Christ«, der ausschließlich über der Erde lag. Der Großteil von »Stollen« hingegen lag in einer Höhle unter der Erde.
Nur das Dorflokal »Zum hungrigen Elfen«, das Postamt, die Weide mit den Rentieren und deren Ställen lagen im überirdische Teil von »Stollen«.