Freitag, 26. Juni 2020

Hörbücher fürs Herz

Hallo Buchlinge, 

Anfang April starteten die Hörbuchverlage der Verlagsgruppe RandomHouse nämlich der Hörverlag, RandomHouse Audio und der Audio Verlag die Aktion #zuhausehören bzw. #Buchladenliebe. Unter diesen Hashtags wurden (Hör)buchblogger*innen dazu eingeladen, ihre Lieblingstitel zu empfehlen. Im Idealfall sollten neuentdeckte Bücher oder Hörbücher natürlich gleich in der Lieblingsbuchhandlung bestellt werden. 

In meinem ersten Beitrag habe ich euch Hörbücher gegen Langeweile vorgestellt. In meinem zweiten Beitrag gab es Hörbücher für eine kleine Auszeit von Home Office, Home Schooling oder dem Alltagsstress. Heute gibt es Hörbücher 

... fürs Herz 
Hier habe ich mich für Hörbücher entschieden, die schöne, berührende Geschichten erzählen. Dabei geht es nicht immer um die große Liebe, sondern manchmal auch einfach um Freundschaft oder den Zusammenhalt. Ich hoffe, für euch ist der ein oder andere Titel dabei. 
Wenn ihr auf den Titel des jeweiligen Hörbuches klickt, kommt ihr zu meiner vollständigen Rezension. 

Bild von der Hörverlag
Gargoyle von Andrew Davidson 
Wir lernen unseren Ich-Erzähler kennen, der schwerverletzt einen Autounfall überlebt hat. Er muss für mehrere Monate in eine Rehaklinik, damit seine Verbrennungen und andere Verletzungen so gut es geht behandelt werden können. In der Klinik lernt er Marianne kennen. Eine Frau, die glaubt ihn von früher zu kennen. 

Wer jetzt glaubt, dass wir hier einen Thriller vor uns haben, täuscht sich. Andrew Davidson erzählt hier eine Liebesgeschichte anderer Art. 
Gargoyle wird aus zwei Perspektiven erzählt: Aus der Perspektive des Verbrennungspatienten - entweder ist mir sein Name entgangen, oder er kam wirklich nicht vor - der vor dem Unfall ein sehr turbulentes Leben führte, aber auch nicht so recht wusste, was er im Leben will. 
Im zweiten Handlungsstrang erleben wir Marianne, die uns nicht nur in ihre Welt mitnimmt, sondern die uns auch Geschichten von Liebenden erzählt. Geschichten, die scheinbar perfekt in die Lebenssituatuion unserer Charaktere passen. 

Das Hörbuch wird von Sascha Icks und Stefan Kaminski gelesen. Beide haben die Geschichte unglaublich gut interpretiert und es geschafft, diese außergewöhnliche Atmosphäre in Worte zu fassen und das was zwischen den Zeilen passierte ein bisschen greifbarer zu machen. Das Hörbuch wurde als ungekürzter Titel von der Hörverlag produziert. 

Bild von HörbuchHamburg
Graffiti Moon von Cat Crowley 
Lucy hat das zwölfte Schuljahr beendet und steht schon mit einem Fuß im College. Doch neben der Frage, wie ihr Leben weiterverläuft, beschäftigt sie auch der geheimnisvolle Graffitikünstler Shadow. Als Ed ihr erzählt Shadow zu kennen, begeben sich beide auf die Suche nach ihm. 

In diesem Hörbuch werden Themen angesprochen, die Jugendliche beschäftigen. Zum einen natürlich die Frage, nach der eigenen Identität: Was macht mich als Mensch aus? Wer möchte ich sein und wie möchte ich von meinem Umfeld wahrgenommen werden? 
Zum anderen ist eines der zentralen Themen die Sache mit der Liebe. Aber nicht auf eine plumpe, sondern eher auf eine verträumte, glaubwürdige Art. 
Nicht zu vergessen stehen auch die Wünsche und Träume unserer Charaktere im Vordergrund dicht gefolgt von der Frage was die Zukunft wohl für sie bereithalten wird. 

Das Hörbuch wurde als gekürzte Fassung von HörbuchHamburg produziert. Ich hatte nicht das Gefühl, dass uns Inhalt fehlt. Dennoch hätte ich gerne mehr Zeit mit Lucy und Ed verbracht. Der Roman wird von drei Sprecher*innen gelesen. Birte Schnöink schlüpft in die Rolle von Lucy und interpretiert ihre verträumte Art ziemlich gut. Mirco Kreibich schafft es, mir Ed näherzubringen. Hans Löw hat einen besonderen Part über den ich an dieser Stelle aber noch nichts verraten möchte. 

Bild von der hörverlag 
*Wie man die Zeit anhält von Matt Haig 
Tom gehört zu den so genannten Albatrossen. Er altert langsamer als andere Menschen und muss deswegen immer wieder umziehen und in einer neuen Stadt ganz von vorne anfangen. Das zehrt nicht nur an seinen Nerven, sondern macht ihn auch sehr einsam. 
Es gibt da außerdem etwas aus seiner Vergangenheit, das ihn nicht loslässt. Als er eines Tages die Möglichkeit bekommt, mit seiner Vergangenheit abschließen zu können, wird er vor eine schwierige Wahl gestellt. 

Von Matt Haig kannte ich bis zu diesem Hörbuch nur seine weihnachtlichen, fantastischen Titel. Obwohl es die Albatrosse natürlich nicht in der Realität gibt, war das auch der einzige fantastische Anteil an dieser Geschichte. Im Mittelpunkt steht hier vor allem die Frage, wie wir mit unserer Vergangenheit umgehen und ob oder wie wir es schaffen können, sie endlich zu verdauen. Matt Haig gibt mit seiner bildhaften Sprache spannende Antworten auf diese Fragen, ohne dabei aber den Eindruck zu erwecken, eine Musterlösung parat zu haben. 
Der Klappentext zu diesem Titel ist etwas irreführend, weil die angedeutete Liebesgeschichte nur eine Nebenhandlung darstellt. Es wäre aber wahrscheinlich zu schwierig gewesen, den anderen Handlungsstrang kurz auf den Punkt zu bringen, ohne zu viel von der Handlung zu verraten. 

Der Titel wurde als ungekürzte Lesung von der Hörverlag produziert. Buchlinge, wie ihr wisst, mache ich mir ja nicht so viel aus Hörbuchcovern. Aber bei diesem Titel wurde mir wieder einmal bewusst, das die Hörbuchcover beim Hörverlag mit wunderschönen Farben gestaltet sind. 
Christoph Maria Herbst liest das Hörbuch und hat mir hier als Sprecher sehr gut gefallen. Normalerweise kenne ich ihn von humorvollen Titeln. Hier hingegen interpretiert er ruhiger und schafft es, die leisen Töne des Hörbuches gut herauszuarbeiten. 

Bild von HörbuchHamburg 

Wunder von Raquel Palacio 
August hat aufgrund eines Gendefekts ein entstelltes Gesicht. Deswegen verbrachte er sehr viel Zeit in Krankenhäusern und durfte auch nie eine normale Schule besuchen. Letzteres soll sich nun aber ändern. 
In diesem Hörbuch geht es aber nicht nur um Augusts Perspektive auf die Geschichte. Es kommen auch Verwandte, Freunde oder Lehrer zu Wort, was mir sehr gut gefallen hat, weil es so nicht bei einer einseitigen Darstellung bleibt. 

In diesem Hörbuch wird gut herausgearbeitet, was der Alltag mit einer sichtbaren Behinderung mit sich bringt. Angefangen beim angestarrt werden oder den immer wiederkehrenden Fragen zur eigenen Behinderung bis hin zur Frage, wie es Angehörigen oder Freunden von Menschen mit Behinderungen geht. Es gab nur wenige Aspekte an der Handlung, die ich etwas unrealistisch fand. 

Das Hörbuch wurde als gekürzte Fassung von Hörbuch Hamburg produziert. Etwas ungewohnt war zu Beginn, dass viele Sprecher*innen, dafür, dass sie Kinder interpretieren, etwas älter klingen. Nach einem kurzen Moment hatte ich mich daran gewöhnt und fand das Hörbuch auch recht gut besetzt. Mit dabei sind u.a. Nina Petri, Birte Schnöink, Hans Löw, Boris Aljinovic. 

Bild von Argon Verlag
Britt-Marie war hier von Fredrik Backman 
Britt-Marie hatte ein scheinbar perfektes Leben. Bis sie herausfindet, dass sie von ihrem Mann jahrelang betrogen wurde. Also packt sie ihre Sachen und geht. Doch schnell muss sie feststellen, dass sie einen Job braucht. Das verschlägt sie in das kleine Örtchen Borge... 

Dieser Titel zog durch Zufall bei mir ein und hat sich innerhalb kurzer Zeit zu einem meiner absoluten Lieblingstiteln entpuppt. Fredrik Backman erzählt hier nämlich nicht nur Britt-Maries Geschichte, sondern die Geschichte eines ganzen Dorfes, das sich durch Britt-Maries Ankunft Stück für Stück verändert. Im Klappentext wird zwar angedeutet, dass Fußball in Britt-Marie war hier eine größere Rolle spielen könnte. Allerdings kann ich euch sagen, dass uns Fredrik Backman wunderbar durch die Welt des rollenden Balles navigiert und andere Aspekte des Mannschaftssports hervorhebt. Fachsprache wird also nicht benötigt. 

Das gekürzte Hörbuch wurde vom Argon Verlag produziert und wird von Heikko Deutschmann gelesen. Obwohl er hier eine Frau interpretiert, was bei seiner tiefen Stimme etwas ungewöhnlich wirken könnte, hat er das Wesentliche von Britt-Marie erfasst und in Worte fassen können. Außerdem hat er das verschlafene Örtchen Borge zum Leben erweckt. Obwohl in diesem Ort nichts los ist, hatte ich nach diesem Hörbuch richtig Lust nach Borge zu fahren und all die tollen Charaktere kennenzulernen, die uns hier vorgestellt werden. 

Allerdings möchte ich euch an dieser Stelle noch dringend davon abraten, den gleichnamigen Film zu schauen. Er transportiert die Atmosphäre der Geschichte nicht einmal ansatzweise und verdreht zudem auch ein paar Handlungsstränge, was manchmal etwas toll für die Geschichte war, aber größtenteils dafür gesorgt hat, dass die Stimmung nicht wirklich rüberkam und es mehr wie eine belanglose Geschichte für zwischendurch wirkte. 

Bild von Argon Verlag 

Ein Mann namens Ove von Fredrik Backman 
Ove liebt Struktur und Ordnung. Bei seiner morgendlichen Runde durch die Siedlung achtet er strikt darauf, ob sich jede*r an die Regeln hält. Eines Tages bekommt er neue Nachbarn und ab diesem Moment ist es vorbei mit dem Frieden und der Ruhe... 

Auch dieser Titel ist eines meiner absoluten Lieblingshörbücher. Wir lernen einen Mann kennen, der sich innerlich bereits von der Welt verabschiedet hat. Bis er dann auf seine neuen Nachbarn trifft, denen er einfach nicht aus dem Weg gehen kann. Dieses Hörbuch erzählt viel über zwischenmenschliche Beziehungen und wie wichtig diese sein können und das auf eine humorvolle, liebenswerte Art. 
Der Argon Verlag produzierte diesen Titel ebenfalls als gekürztes Hörbuch. Heikko Deutschmann interpretiert Oves Geschichte und schafft es nicht nur Ove glaubhaft darzustellen, sondern auch die Positionen seines Gegenübers gut herauszuarbeiten. 

Übrigens: Oves Abenteuer ist ebenfalls verfilmt worden. Ich habe den Film für gut befunden. 

Und Du? 
Kennst Du Hörbücher oder Bücher, die Dich besonders bewegt haben? 
Kennst Du Titel, die ich Dir hier vorgestellt habe? 

-----------------------------------------------------------

Die mit * markierten Titel wurden mir als kostenloses Rezensionsexemplar vom jeweiligen Verlag zur Verfügung gestellt. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Mit dem Abschicken Deines Kommentars akzeptierst Du, dass der von Dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst Du in der Datenschutzerklärung
Den Textbaustein habe ich von Pergamentfalter übernommen.