Samstag, 29. Februar 2020

Ge(h)lesen - Unsere Lesenacht



Frau, die auf dem Bauch liegend, 
ein Buch liest. Im Hintergrund 
dämmert es.
Bild von A. Mack
Hallo Buchlinge, 

heute ist es also soweit. Wir eröffnen die heutige Lesenacht und hoffen, ihr habt Zeit und Lust, ein bisschen mitzulesen oder zu plaudern. 
Wir sitzen hier zu fünft in meinem Zimmer. Isona und emion haben sich eine Matratze und ein gutes Buch geschnappt. Skyara verfolgt die Lesenacht zu Hause auf ihrem eigenen Sofa. 
Außerdem leisten uns ein Bücherstammtisch Mitglied und eine Freundin (Anna) Gesellschaft, die ich früher oder später noch zu einem Twitter Konto überreden möchte. 
Da sich offiziell keine weiteren Blogger*innen gemeldet haben, verlinke ich an dieser Stelle nicht auf die Teilnehmerliste und werde Mitleser*innen einfach hier im Beitrag erwähnen und auf Kanäle verlinken. 

Nun kommen wir aber zu unseren Updates.... 

21:00 Uhr: Lesenacht Lektüren
Mt welcher Lektüre startest Du in die Lesenacht? Hast Du für die Lesenacht zu einer neuen Lektüre gegriffen? Oder möchtest Du Dein angefangenes Buch oder Hörbuch beenden? 

Emma: Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich *Offline von Arno Strobel weiterhören werde, oder doch lieber zu einer harmlosen Lektüre greife. In *Offline lernen wir eine Reisegruppe kennen, die ein paar Tage ohne technische Geräte in einem abgelegenen Hotel verbringen möchte. Doch schon nach der ersten Nacht ist nichts mehr, wie es war... 
Einem Mitglied der Reisegruppe wurde bereits Gewalt angetan und ich befürchte, dass die Anderen nicht verschont bleiben. Deswegen weiß ich nicht, ob ich wirklich will, dass mich diese gruseligen Bilder die Nacht über begleiten werden.Vielleicht greife ich doch lieber zu einer spannenden, aber nicht so gewaltsamen Lektüre...

emion taucht gerade ein letztes Mal in die Schattenlande, bzw. die Südmarkfeste ab. Tad Williams Fans werden erahnen, dass sie gerade den letzten Band der *Shadowmarch Reihe hört. (Übrigens war sie live dabei, als mir der Titel bei meinem ersten Pressetermin beim Hörverlag empfohlen wurde). Wer Liveeindrücke möchte, kann sie gerne auf Twitter besuchen.

Das Bücherstammtisch Mitglied liest im Moment Freedom Writers Diary, hat aber nur noch 10 Seiten vor sich und wird also sehr wahrscheinlich bis zum nächsten Update mit einem anderen Buch begonnen haben. Wer Liveeindrücke von emion möchte, kann gerne ihr Twitter Profil besuchen. (Oder ich kopiere die Antworten zu den Updates hier rein. Das überlege ich mir noch). 

Während mir emion verraten hat, dass sie sich auf die Lesenacht vorbereitet und somit Zeit mit der Lektüren Frage verbracht hat, hat es sich Anna leicht gemacht und einfach nach einem Titel auf ihrem Stapel ungelesener Bücher gegriffen. Allerdings sind erst noch ein paar Zeitungsartikel dran.

Isona greift zu Doors ? von Markus Heitz. Als sie mir den Buchtitel gerade geschrieben hat, war ich zuerst ziemlich verwirrt, weil ich mir dachte: Mann, Du musst doch wissen, wie Dein Buch heißt! (Das geht bei uns schon gut los...).

Update um 21:45 Uhr 
Meine Gäste haben mich schon gestern bzw. heute Nachmittag besucht. Wir haben die Zeit genutzt und erst einmal meinen Geburtstag nachgefeiert. Schon gegen 20 Uhr meldete sich das Ge(h)folge und meinte: Wann gehen wir endlich lesen?
Das ist erst unsere zweite Lesenacht, die wir auch im selben Raum verbringen und es freut mich, dass sie Gefallen an der Aktion gefunden haben. Nachdem ich den Blogpost angepasst und den Link auf Twitter geteilt habe, höre ich nun doch Offline von Arno Strobel weiter. Ich hoffe, ich bereue es nicht.

Eigentlich wollte ich heute Mittag ein Foto von dem Matratzen Lager twittern, das sich in meinem Zimmer befindet, aber ich habe es vergessen. Da meine Gäste ihre Plätze jetzt bezogen haben und es auch schon dunkel ist, wird das mit dem Foto wohl doch nichts.

22:00 Uhr: Lieblingscharaktere 
Hast Du in Deiner aktuellen Lektüre einen Lieblingscharakter? Wer ist es und was gefällt Dir an ihm? 

Emma: Die Charaktere finde ich bisher etwas austauschbar. Die Reisegruppe ist inzwischen eingeschneit, was für eine Extremsituation sorgt, die unsere Charaktere an ihre Grenzen bringt. Dennoch fällt es mir schwer, die Charaktere voneinander zu unterscheiden.
Die Einzigen, die sich etwas aus der Gruppe abheben sind zwei Hausmeister, die in dem noch nicht vollständig renovierten Hotel arbeiten. Sie sin wortkarg und scheinen einen merkwürdigen Sinn für Humor zu haben.

emions Lieblingscharakter ist Ferras Vansen und da haben wir beinahe eines gemeinsam. (Okay, mir hat es auch der Funderling Quert Blauquartz angetan). Genauere Angaben hat emion noch nicht gemacht, was vermutlich daran liegt, dass die Handlung sie gerade ziemlich in Schach hält. Immer wieder dringen Oh-Gott-Rufe, Lachen, oder Seufzer zu uns.

Updates 

22:35 Uhr: Gerade habe ich bei Twitter gesehen, dass auch ein zweites Bücherstammtisch Mitglied bei der Lesenacht mit dabei ist. Das ist schon eine ziemlich coole Sache.

23:00 Uhr: Handlungsorte 
Welcher Handlungsort hat Dich in Deiner aktuellen Lektüre bisher am meisten bewegt? Und warum? 

Emma: In Offline gibt es nur einen Handlungsort, nämlich das noch nicht fertig gebaute Hotel. An sich eine tolle Kulisse. Aber unsere Reisegruppe ist gerade eingeschneit und es gibt jemanden, der sie foltert. Das macht das Ganze etwas gruselig.
Gleich werde ich die Lektüre wechseln. Mein nächstes Hörbuch wird Schlafen werden wir später von Zsu Zsa Bank, das in zwei Dörfern spielt. (Glaube ich zumindest).

Das ist so toll, wenn jemand dieselbe Geschichte verschlingt, wie ich und dann auch noch dieselben Handlungsorte mag. emion mag Funderlingsstadt, die Heimat der Funderlinge, welche unter der Erde liegt. Außerdem hängen die Handlungsorte für sie von den Charakteren ab. Deswegen findet sie alle Orte spannend, an denen sich ihr Lieblingscharakter Ferras Vansen aufhält.

Isona findet das Höhlensystem in Doors ? ziemlich gruselig und würde vor Angst ausflippen. Ich überlege ja immer noch, ob ich zu den Hörspielen von Doors greifen soll...

Updates 

23:17 Uhr: Jetzt höre ich Schlafen werden wir später und schon nach wenigen Minuten werde ich gleich etwas wacher. Das Hörbuch wurde von einem Freiburger Hörbuchverlag produziert und wird von Ulrike Hübschmann und Anna Thalbach gelesen. Beide Sprecherinnen gefallen mir sehr gut.
Der Roman ist in Briefform geschrieben und bisher gefällt mir der Schreibstil echt gut. Ich glaube, ich halte doch noch etwas durch.

23:40 Uhr: Eigentlich könnte ich bald ins Bett gehen. Aber der Schreibstil von Schlafen werden wir später gefällt mir richtig gut, obwohl die Geschichte auch etwas ernst klingt... Bald kommt die letzte Frage unserer Lesenacht, (die wir uns noch überlegen müssen).

00:00 Uhr: Grundstimmung und Lieblingszitat 
Wie beschreibst Du die Grundstimmung Deiner aktuellen Lektüre? Passt sie Deiner Meinung nach zur Geschichte? Gibt es ein Zitat, das Dir besonders in Erinnerung bleibt? 

Emma: Ich beziehe mich auf beide Hörbücher: In Offline ist die Grundstimmung eher düster. Die Reisegruppe ist eingeschlossen. Zwei Mitglieder wurden bereits misshandelt, was bedeutet, dass sich die Gruppe kaum noch vertraut. Inzwischen gibt es die ersten Verdächtigen und auch Thesen, was mit den Verdächtigen getan werden soll. Es ist also in zweifacher Form bedrohlich. Zum einen, weil wir den oder die Täter*in nicht kennen und zum anderen, weil wir merken, dass es erste Verdächtige gibt, die auch Sanktionen angedroht bekommen. (Ob die Sanktionen durchgesetzt werden, weiß ich noch nicht, weil ich die Gescichte pausiere).
In Schlafen werden wir später begleiten wir zwei Mütter, die in Baden-Württemberg leben und sich von ihrem Alltag erzählen. Eine von beiden scheint alleinerziehend. Ein besonderes Ztiat gibt es zwar nicht, aber mir fällt auf, wie die Formulierung Schlafen werden wir später bzw. das Wort Schlaf in die Nachrichten eingebaut wird. Es ist die Frage, wie Schlaf definiert wird und erweckt den Eindruck, dass den Protagonistinnen wenig Zet zur Entspannung bleibt.

Die Nacht beginnt... 
00:06 Uhr: Buchlinge, der offizielle Teil der Lesenacht ist vorbei. Ab jetzt werde ich immer mal wieder ein Update hier im Beitrag ergänzen. Ich merke, dass ich langsam müde werde und meine Grammatik wirklich zu wünschen übrig lässt. Ich hoffe, das macht sich hier im Artikel nicht allzu bemerkbar.
Es war eine gute Idee, die Lektüre zu wechseln. Schlafen werden wir später gefällt mir sehr gut. Am kommenden Freitag kann ich euch also zum ersten Mal in der Podcast Folge von zwei Titeln erzählen, die ich im Moment höre. (Ja, dieser Satz wirkt jetzt etwas aus dem Zusammenhang gerissen...).

emion beschreibt die Grundstimmung auf der Zielgerade von Shadowmarch in Farben und zwar als gründ und blau, aber auch als düster. Immer wieder ist ein Kirchen oder ein Ohhh von ihr zu hören.

00:26 Uhr: So langsam verfliegt die Müdigkeit ein bisschen, weil ich in die Handlung reinkomme. In dem Hörbuch geht es um zwei Freundinnen. Eine von ihnen ist Lehrerin und die andere arbeitet als Autorin. Beide Frauen sind Mütter - zumindest, soweit ich das verstehe. Beide hangeln sich so durch das Leben, aber scheinen nicht wirklich zufrieden mit diesem nicht so zufrieden zu sein. Die Autorin möchte zwar schreiben, hat aber auch wenig Geld, sodass es auch einen finanziellen Druck gibt. Die Lehrerin verdaut eine gescheiterte Beziehung. Ich bin gespannt, wohin sich die Geschichte entwickelt.

00:55 Uhr: Jetzt bin ich wieder wach. Allerdings höre ich jetzt nicht das Hörbuch weiter, sondern tauche nochmal in die erste Episode der eBook Serie 0711ovestories ein. Inzwischen erscheint ja bald die dritte Folge und ich habe die erste Episode immer noch nicht beendet. Mir gefällt der Reihenauftakt bisher sehr gut, aber da ich ja nur noch am PC lese, komme ich sehr wenig zum lesen. Deswegen beginne ich das eBook jetzt nochmal von vorne, um wieder in die Handlung reinzukommen. Möge es mir gelingen...

01:32 Uhr: Ich bin wirklich positiv überrascht, dass ich 18 Seiten in ca. 45 Minuten gelesen habe. Das könnte eine Art neuer Rekord werden. Jetzt bin ich wieder in der Geschichte drin. Ich mag Tim und Lara und mir gefallen Adriana Popescus Dialoge wie immer sehr gut. Aber das habt ihr euch wahrschenlich schon gedacht, oder?

Zwei meiner Gäste schlafen bereits. Für emion ist auch bald Schluss und Isona hält fleißig die Stellung. Ich verabschiede mich jedenfalls für diese Lesenacht. Wir lesen uns wahrscheinlich erst am Dienstag im Monatsrückblick wieder, weil eine meiner Gäste bis Montag bleibt und ich den Monatsrückblick noch nicht fertig vorbereitet habe. Ich denke aber, ihr werdet das verstehen.

Ich wünsche euch schon mal einen guten Start in den März!

-----------------------------------------

Die mit * markierten Titel wurden uns von den jeweiligen Verlagen als kostenlose Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken Deines Kommentars akzeptierst Du, dass der von Dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst Du in der Datenschutzerklärung
Den Textbaustein habe ich von Pergamentfalter übernommen.