Freitag, 3. Januar 2020

Meine Ziele für 2020

Hallo Buchlinge, 

in meinem Jahresrückblick habe ich euch bereits erzählt, dass ich mir in diesem Jahr wieder ein paar Ziele gesetzt habe. Da einige davon auch den Blog betreffen, nutze ich diesen Beitrag, um euch von anstehenden Veränderungen zu erzählen. 

Ziele von 2019
Vor fast einem Jahr habe ich euch in diesem Beitrag von meinen Zielen für 2019 erzählt. Ich wollte eigentlich vier Beiträge pro Woche veröffentlichen. Das Problem an der Sache: Dieses Ziel kann ich eigentlich nur erreichen, wenn ich entweder ein ganzes Team habe, das mitbloggt, oder wenn ich mich hauptberuflich um den Blog kümmere. Ein Team habe ich nicht und zudem kann ich mir aktuell auch nicht vorstellen, als Vollzeitbloggerin zu arbeiten. Deswegen werde ich mich wohl von diesem Ziel verabschieden. 

Uploadtage und Inhaltliches
Nach wie vor wird Literatur die Hauptrolle auf diesem Blog spielen. Zudem soll das Hörbuch immer mehr Raum einnehmen, da ich mir unter anderem für das kommende Jahr vorgenommen habe, mir keine Printttiel mehr zuzulegen. Mir ist es inzwischen einfach zu mühsam, die Geschichten zu lesen und ich glaube, dass ich mit den eBooks eindeutig flexibler bin. 

Kommen wir aber jetzt zu dem Teil, der euch vermutlich am meisten interessiert. Ab sofort werden in der Regel zwei Beiträge und selten drei Beiträge in der Woche online gehen. Euch erwarten: 

Montag (wöchentlich): Rezensionen meiner beendeten Hörbücher.  
Mittwoch (monatlich): Beiträge meiner Ge(h)schrieben-Rubrik. 
Freitag (zweiwöchentlich): Podcast Folgen im Wechsel mit anderen Artikeln. 

Was die Rezensionen betrifft, habe ich hier schon Beiträge bis Mitte Februar vorgeplant. Die Rezensionen fallen nur dann aus, wenn ich entweder keine Geschichten beendet habe, die es zu rezensieren gibt, oder wenn eine neue Leserunde meines Buchclubs beginnt. Pro Quartal wird es zwei Buchclub-Beiträge zur Organisation der Leserunden geben. Nach wie vor werde ich auch die Titel rezensieren, die ich im Rahmen unserer Buchclub-Leserunden mitlese bzw. höre. 

Die Beiträge zu meiner Ge(h)schrieben-Rubrik werden nach wie vor am Mittwoch online gehen. Gerade zu Beginn des Monats kann ich zum einen über neue Fortschritte informieren und mir auch Ziele setzen, die ich innerhalb des Monats erreichen möchte. Einmal pro Woche - höchstwahrscheinlich auch am Mittwoch - werde ich auf meiner neu eingerichteten Facebook Seite von kleineren Fortschritten berichten. Meine alte Facebook Seite wird demnächst gelöscht. Deswegen freue ich mich, wenn ihr Lust habt, mit mir virtuell umzuziehen. 

In diesem Jahr möchte ich meinen Podcast etwas voranbringen und deswegen gerne zwei Folgen pro Monat produzieren. In der ersten Folge wird es nach wie vor um meinen Monatsrückblick gehen. In der zweiten Folge plane ich zum einen meine Vorstellung der Hörbuchneuerscheinungen wieder aufzunehmen bzw. auszubauen, euch weitere Titel meines Stapels ungehörter Hörbücher vorzustellen, oder Titel zu rezensieren, die in einer bestimmten Jahreszeit oder von einer bestimmten Zielgruppe gehört werden können.

An den anderen beiden Freitagen sollen andere Artikel online gehen. Mögliche Beiträge sind: 
  • Berichte unserer Bücherstammtisch Treffen 
  • spezifische Artikel zum Thema Hörbuch 
  • Berichte von besuchten Veranstaltungen 
  • inhaltliche Auseinandersetzungen mit Themen, die mich beschäftigen. 
  • Beiträge über mein Leben mit Behinderung. (Allerdings fehlen mir hier momentan mal wieder ein paar Ideen). 

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die Monatsrückblicke in der gerade vorgestellten Struktur unterbringe, oder in der Woche, in der ein Monatsrückblick online geht, jeweils drei Beiträge veröffentlichen werde. Ich denke, das wird sich mit der Zeit herausstellen. 

Sommerpause? 
Es kann gut sein, dass ich mir dieses Jahr für einen Monat eine kleine Auszeit vom Bloggen gönne. Mit viel Glück habe ich für diese Zeit ein paar Beiträge für euch vorbereitet. Aber wahrscheinlich werde ich euch noch einmal davon erzählen, wenn es dann soweit ist.

Und Du? 
Hast Du ebenfalls Vorsätze für das neue Jahr? 
Magst Du in den Kommentaren davon erzählen? 

Natürlich ist mir Deine Meinung wichtig. Deswegen interessiert mich: 
Über welche Themen möchtest Du in diesem Jahr gerne mehr lesen? 
Gibt es Fragen, die Du hast und die bisher unbeantwortet geblieben sind? 
Gibt es Themen aus bisherigen Beiträgen, die ich weiter verfolgen soll? 
Welche Themen interessieren Dich eher weniger? 

Wenn Du Zeit und Lust hast, würde ich mich natürlich freuen, wenn Du mir Deine Meinung in den Kommentaren da lässt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken Deines Kommentars akzeptierst Du, dass der von Dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst Du in der Datenschutzerklärung
Den Textbaustein habe ich von Pergamentfalter übernommen.