Freitag, 24. Januar 2020

Jahresrückblick und Pläne für 2020 beim Bücherstammtisch



Bild von A. Mack
Hallo Buchilnge, 

wie ihr bemerkt habt, habe ich die Berichte von unseren Bücherstammtisch Treffen die letzten Monate etwas schleifen lassen. Das liegt aber nicht daran, dass wir uns unregelmäßig sehen, sondern mehr daran, dass mir leider die Zeit fehlte, die Artikel zeitnah zu schreiben und es auch schwierig ist, unsere Treffen in einem Artikel zusammenzufassen, weil es bei uns eben sehr lebendig zugeht.
Deswegen fasse ich in diesem Beitrag das Dezember- und das Januar Treffen zusammen, da ich euch unsere Jahreshighlights und Flops nicht vorenthalten möchte und es ab 2020 wichtige Veränderungen beim Bücherstammtisch gibt.

Jahresrückblick und neue Gesichter im Dezember 
Im Dezember blickten wir auf unser Lese- bzw. Hörbuchjahr zurück. Wir wollten uns nicht nur von unseren Highlights erzählen, sondern die anderen Mitglieder*innen auch vor blöden Geschichten bewahren. Da wir unseren Jahresrückblick im vergangenen Jahr wieder als Ratespiel aufzogen, ging ich davon aus, dass das Treffen eine gute Gelegenheit bietet, uns als Gruppe kennenzulernen. Leider hatte ich mich, was das Kennenlernen betrifft, etwas getäuscht.

Unser Jahresrückblick - Das Ratespiel 
Jede*r sollte eines seiner Top oder Flop Bücher auf einen Zettel schreiben. Auf den Zetteln befanden sich also nur die Buchtitel und der Name des*r Autors*in. Jede*r von uns durfte reihum einen Zettel ziehen und den Titel laut vorlesen. Vor Ort wurde dann geraten, wer den Titel in den Ring geworfen hatte und ob es sich um ein Highlight oder ein Flop handelte.
An sich ist das Spiel ganz cool. Allerdings merkte ich dank zwei neuen Interessierten, die im Dezember vorbeischauten, dass es auch schwierig ist, wenn man die Gruppe nicht kennt, weil es dann unmöglich ist, manche Titel zuordnen zu können. Durch das Spiel bekommt man zwar einen guten Einblick in die Geschichten, die wir lesen und über die wir auch sprechen. Mehr aber auch nicht. (Deswegen habe ich für den kommenden Jahresrückblick bereits eine andere Idee).

Top und Flops des Jahres 
Was unsere vorgestellten Titel betrifft, gab es wieder eine bunte Mischung. Den ersten Titel hatten gleich einige von uns gelesen. Aber nur ein Stammtisch Mitglied hatte Der Pfau von Isabel Bodgan als Highlight mitgebracht. Im Roman lernen wir eine Reisegruppe kennen, die sich mit einem launischen Pfau herumschlagen muss.
Den zweiten Titel, den wir im Rahmen einer Leserunde gelesen hatten, war Der Fürst des Nebels von Carlos Ruiz Zafon. Hier geht es um einen Jungen, der mit seinen Eltern in ein kleines Dorf zieht. Dort begegnen hm merkwürdige Dinge.
Ein Titel, der ebenfalls von mehreren Teilnehmerinnen genannt wurde war Der Report der Magd, beziehungsweise das englische Original. Hier lebt Protagonistin Desfred in einer dystopischen Welt. Sie ist eine von vielen Mägden, deren Aufgabe es ist, einer Familie als Leihmutter zu dienen. Rechte haben Desfred und die anderen Mägde nicht.

Damit der Beitrag nicht allzu lang wird, erzähle ich euch jetzt noch von ein paar Flops. Wir waren alle etwas enttäuscht, was Ophelia Scale von Lena Kiefer betraf. Wir mussten feststellen, dass wir größtenteils zu alt für die Reihe waren und vieles vorhersehen konnten oder mit Ophelia als Protagonistin nicht so viel anfangen konnten.
Ein Bücherstammtisch Mitglied erzählte, dass für sie der fünfte Band der Harry Potter Reihe zu den Flops gehörte. Sie hatte den Titel zum ersten Mal gelesen und sich etwas mehr erhofft.
Der zweite Band der Red Rising Reihe von Pierce Brown gehörte für ein Bücherstammtisch Mitglied ebenfalls zu den Flops. Soweit ich mich noch an die Begründung erinnern kann, lag es hauptsächlich daran, dass es in diesem Band viel Gewalt und unnötige Tode gab.

Nun bekommt ihr aber noch eine Gesamtübersicht unserer Highlights und Flops. Allerdings lasse ich meine Titel weg, da ich euch die meisten Geschichten bereits in meinem Jahresrückblick vorgestellt habe.

Highlights
Crocked Kingdom von Leigh Bardugo
Die unsichtbare Bibliothek Genevieve Genevieve
Crazy Rich Asians
Der Pfau von Isabel Bogdan
Vor dem Fest von Sasa Stanisic
Becoming von Michelle Obama
Good Omens
Educated von Tara Westover
Das Lied der Krähen von Leight Bardugo
Heidi von Johanna Spyri
Als das Leben unsere Träume fand von Luca di Fulvio
Ein Gott der Frechheit
Erzähl es niemanden
Der Fürst des Nebels von Carlos Ruiz Zafon
The Princess Bride von William Goldman
Der Trafikant
The Night Circus von Erin Morgenstern
Gedichte von Bernstein
The sun and her flowers
Eine kurze Geschichte der Menschheit
How to von Randall Munroe
Silber Reihe von Kerstin Gier
Der fliegende Berg von Mansmayr
Mara und der Feuerbringer von Tommy Krappweis
Drachenläufer von Khaled Hosseini
Iron Gold von Pierce Brown
Call down the Hawk
Russendisko von Wladimir Kaminer
Gedichtsparodien von Neumann
The Cruel prince von Holly Black
The Handmaid's Tale von Margret Atwood
vom Wasser von Düffel
Die Bücherdiebin von Markus Zusak
Die Känguru Apokryphen (Hörbuch Version) von Mark-Uwe Kling
Nichts weniger als ein Wunder von Markus Zusak
Wilde Hunde von Markus Zusak

Flops
The guernsey literaty and potato pell pie society
Homo Deus
Ophelia Scale von Lena Kiefer
Asche von Lori Handeland
Die Prophezeiung der Seraphim von Mascha Vassena
Harry Potter und der Orden des Phönix von J. K. Rowling 
Children of men von P.D. James
Red Rising 2- Im Haus des Feindes von Pierce Brown
50 Shades of Grey von E. L. James
Das Mädchen, das die Hoffnung fand
D.O.D.O

Und sonst so? 
2019 war ein wirklich gutes Jahr für den Bücherstammtisch. Im Frühjahr konnten wir dank einem Artikel in der Onlinezeitung fudder, einer Instagram Story der Buchhandlung Rombach, sowie der Möglichkeit in der Buchhandlung dauerhaft Flyer auslegen zu können, nochmal die Werbetrommel für unsere Treffen rühren. Unsere Gruppe ist seither um drei bis vier Mitglieder*innen gewachsen, die auch regelmäßig zu den Treffen kommen. Immer wieder schauen neue Leute vorbei und finden heraus, ob unsere verrückte Gruppe was für sie ist. Ihr lest: Ich bin sehr glücklich. 

Was kommt 2020? Neue Uhrzeit und unsere Themen 
Bisher habe ich das erste Treffen im neuen Jahr zu einer Feedback Runde genutzt. Hier war es mir wichtig, in die Runde zu fragen, wie den Mitglieder*innen der Stammtisch gefällt und ob Veränderungen notwendig sind. Da unser Bücherstammtisch zum Großteil aus Student*innen besteht, die inzwischen auf den Zielgeraden des Studiums sind, oder schon im Berufsleben angekommen sind, ist die erste große Veränderung die Uhrzeit unserer monatlichen Treffen. Wir treffen uns ab sofort nicht mehr um kurz nach 17:00 Uhr sondern, um 17:50 Uhr, sodass wir gegen 18:00 Uhr in unserem Raum sind. 

Da die meisten von uns aber aus dem Umland kommen, wollen wir unsere Treffen weiterhin gegen 20:00 Uhr beenden, damit alle noch eine gute Verbindung Richtung Heimat haben. Deswegen werden wir ab sofort nur noch ein Thema pro Termin besprechen, oder manchmal auch ein kleines Thema dazu nehmen. 

Im Februar sprechen wir über:
  • Lustige Bücher: Was machen lustige Bücher aus? Du hast eine Geschichte beendet, die Dich zum Lachen gebracht hat? Es gibt eine Geschichte in Deinem Bücherregal, die Dich vor schlechter Laune retten kann? Dann bring sie gerne mit. 
  • Ghostwriter / Hilfe bei der Recherche: Was haltet ihr von Autor*innen die Szenen für sich schreiben lassen, oder bei der Recherche zu den Büchern von Dritten unterstützt werden? 

Außerdem haben wir kürzlich über eine neue Stammtisch Lektüre abgestimmt, die wir im Juni besprechen wollen. Wir lesen bzw. hören:

Bild von Audiobuch Verlag
Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo 
"Ein Dieb, der die unwahrscheinlichsten Auswege entdeckt. Eine Spionin, die nur "der Geist" genannt wird. Ein Verurteilter mit einem unstillbaren Verlangen nach Rache. Eine Magierin, die ihre Kräfte nutzt, um in den Slums zu überleben. Ein Scharfschütze, der keiner Wette widerstehen kann. Ein Ausreißer aus gutem Hause mit einem Händchen für Sprengstoff. Höchst unterschiedliche Motive treiben die sechs »Krähen« an, die einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt befreien sollen. Nicht nur Kaz Brekker, Meisterdieb und Mastermind, verheimlicht mehr als nur seine Gefühle für die schöne Inej vor den anderen. Und natürlich steckt weitaus mehr hinter dem Auftrag, als die "Krähen" ahnen können …" (Klappentext von Audiobuch Verlag)
Bücherstammtisch in Freiburg?
Da will ich hin!
Du kommst aus Freiburg oder der Umgebung und möchtest Dich mit anderen Bücherwürmern einmal im Monat über Bücher austauschen?

Dann bist Du hier genau richtig: Wir treffen uns einmal im Monat an einem Montag ab 17:50 Uhr vor dem Haupteingang der Buchhandlung Rombach in der Bertoldstraße in Freiburg.
Von dort aus gehen wir gemeinsam zu unserem Raum. Monatlich legen wir bestimmte Themen fest, über die wir dann bei unseren Treffen sprechen.

Auf dieser Seite findest Du Infos zu unseren nächsten Terminen und den Themen. (Die Themen werden spätestens eine Woche vor unserem aktuellen Treffen auf der Seite bekannt gegeben). 
Momentan besteht unsere Gruppe größtenteils aus Studierenden, ist aber für alle Altersgruppen offen. Wir reden hauptsächlich über Bücher aus der Belletristik (Unterhaltungsliteratur wie beispielsweise Fantasy, Jugendbuch, Thriller) sind aber auch offen für Bücher aus anderen Bereichen.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, hast Du zwei Optionen:

Mailverteiler: Mail an EmmaZecka(at)gmx.de
Du lässt Dich in den Mailverteiler eintragen. Hier lade ich regelmäßig zu den Stammtisch Treffen ein oder verschicke Umfragen, damit wir die Themen unserer Treffen festlegen können.

Den Mailverteiler führe ich über die Gruppen Funktion von Outlook: Deine E-Mailadresse wird also in meinem Outlook Account im Adressbuch gespeichert, aber nur nach Deinem Einverständnis an die anderen Bücherstammtisch Mitglieder weitergegeben.

What'sApp Gruppe (ab drei besuchten Treffen)
Wenn absehbar ist, dass Du regelmäßig beim Bücherstammtisch vorbeischauen wirst, nehmen wir Dich gerne in unsere What'sApp Gruppe auf: Hier teilen wir Impressionen, tauschen hin und wieder Bücher oder suchen einfach jemanden zum reden, wenn wir gerade eine besonders bewegende Geschichte beendet haben.

Neugierig? Wir freuen uns auf Dich!

2 Kommentare:

  1. Ich wollte eigentlich in diesem Jahr gerne mal bei euch vorbeischauen, aber wer Ophelia Scale für "zu jung" und vorhersehbar hält und Harry Potter zu den Jahresflops zählt, ist für mich offensichtlich die falsche Gruppe. Schade, aber euch weiterhin viel Spaß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, ich hoffe, Du liest meine Antwort noch rechtzeitig, bevor Du Dich endgültig vom Stammtisch verabschiedet hast :-).

      Das Tolle an unserer Gruppe ist für mich gerade die Vielfalt: Die einen feiern Harry Potter, die anderen können gar nichts damit anfangen.
      Wenn ich einen Thriller mitbringe, würden einige Stammtisch Mitglieder*innen gelegentlich gern die Flucht ergreifen. Und so weiter und so fort :) Dennoch kommen wir bei unseren Themen immer wieder zu ähnlichen Erkenntnissen und haben oft trotz unterschiedlicher Lesegeschmäcker eine ähnliche Meinung zu bestimmten Themen.

      Und damit wir uns auch mal über dieselben Titel austauschen können, lesen wir in regelmäßigen Abständen gemeinsam ein Buch.

      Da viele Stammtisch Mitglieder*innen namentlich nicht im Internet auftauchen wollen, bzw. ich regelmäßig vergesse, nachzufragen, wer mit seinem Vornamen im Bericht erwähnt werden möchte, können meine Berichte häufig sehr anonym wirken, da ich nur von "dem Stammtischmitglied" schreibe.

      Dennoch finde ich es wichtig, von unseren Treffen zu berichten, obwohl ich gefühlt nur einen Bruchteil unserer Treffen wiedergeben kann, weil wir häufig ziemlich viel diskutieren und vom einen ins andere kommen.

      Jedenfalls ist unsere Fantasy Fangemeinde sehr groß. Die Potterheads sind aktuell etwas unterbesetzt. Aber demnächst wird sich das wahrscheinlich wieder ändern.

      Ich freue mich sehr, dass Du einen Kommentar dagelassen hast. Ich merke immer wieder, dass die Bücherstammtisch Seite und ab und an auch die Berichte häufig angeklickt werden, aber nur selten neue Leute zu uns stoßen.

      viele Grüße und ich hoffe, wir sehen uns vielleicht doch mal bei einem Treffen oder bei einer anderen Büchergruppe.

      Löschen

Hinweis: Mit dem Abschicken Deines Kommentars akzeptierst Du, dass der von Dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst Du in der Datenschutzerklärung
Den Textbaustein habe ich von Pergamentfalter übernommen.