Donnerstag, 31. Dezember 2020

Jahresrückblick 2020

Vier Jahreszeiten. Überall ist
der Baum zu sehen.
Bild von A. Mack


Hallo Buchlinge, 

das Jahr ist fast vorbei und es wird Zeit für meinen Jahresrückblick. Gerade in den letzten Wochen höre ich sehr häufig die "Dieses Jahr war für uns alle besonders / schwer ..."-Sätze, die mich seufzen lassen. Was mich an den Sätzen nervt, ist die Verallgemeinerung, die dahinter steckt. 
Natürlich macht es auch mich traurig zu sehen, dass dieses Jahr für viele Menschen vor allem gesundheitliche und wirtschaftliche aber auch psychische Herausforderungen mit sich gebracht hat bzw. weiterhin bringt. Ich hoffe deswegen sehr, dass sich die Lage im kommenden Jahr wieder stabilisiert.
Dennoch kann ich der Aussage, dass dieses Jahr für mich herausfordernd war, nicht vollkommen zustimmen. Für mich haben sich dieses Jahr so viele tolle Dinge ergeben, von denen ich euch im Jahresrückblick erzählen möchte. 

Montag, 28. Dezember 2020

Palais Heiligendamm – Ein neuer Anfang

Bild von Bastei Lübbe

Eine Rezension von Skyara

Name: Palais Heiligendamm – Ein neuer Anfang
Autor*in: Michaela Grüning
Verlag: Bastei Lübbe
Geeignet ab: 16 oder Älter
Gelesen oder gehört: Gelesen (eBook)
Bewertung: 4 von 5 Punkten
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 30.10.2020
ISBN: 9783785727072

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Klappentext 

"Heiligendamm, 1912: Die Berliner Hotelierfamilie Kuhlmann hat große Pläne, man will dem berühmten Grand Hotel Konkurrenz machen. Doch die High Society steigt lieber weiter bei dem etablierten Rivalen ab. In dieser schweren Zeit zeigt ausgerechnet die junge Tochter Elisabeth kaufmännisches Geschick, während sich der sensible Sohn Paul für Musik begeistert. Vater Kuhlmann sieht sich gezwungen, den Emporkömmling Julius Falkenhayn um Hilfe zu bitten. Und der hegt recht unkonventionelle Ansichten ..." 

Donnerstag, 24. Dezember 2020

Weihnachtsgeplauder Tag 5 - Das Finale oder: Frohe Weihnachten!

Bild von Anjas Bücherzimmer
Hallo Buchlinge, 

heute ist der letzte Tag des Weihnachtsgeplauders angebrochen. Anja hat uns schöne Tage mit tollen Aufgaben beschert. Ich hoffe natürlich, dass wir die Aktion in den nächsten Jahren etablieren können und einige von euch Lust h aben, die Vorweihnachtszeit mit uns lesend und plaudernd zu verbringen. 
Da mir heute nicht viel Zeit zum plaudern bleiben wird, werde ich nur kurz schauen, welche der heutigen Aufgaben beantwortet werden können. Dann schauen wir mal, was Anja für uns bereithält. 

Mittwoch, 23. Dezember 2020

Weihnachtsgeplauder in Anjas Bücherzimmer Tag 4

Bild von Anjas Bücherzimmer

Hallo Buchlinge, 
Asche auf mein Haupt! Ich habe vergessen, den gestrigen Beitrag zum Weihnachtsgeplauder zu schreiben. Deswegen werde ich die gestrigen Aufgaben in diesen Beitrag mit aufnehmen. 
Falls ihr den Auftakt der Aktion verpasst habt: Anja vom kleinen Bücherzimmer hat eine weihnachtliche Aktion ins Leben gerufen. Wir können die Zeit bis Weihnachten lesend und plaudernd miteinander verbringen. Täglich gibt es verschiedene Aufgaben, die ihr beantworten könnt, aber nicht müsst. 
Beginnen wir also mit den neuen Aufgaben. 

Montag, 21. Dezember 2020

Eine Leiche zur Bescherung

Bild von der Hörverlag

Steckbrief 
Name: Eine Leiche zur Bescherung 
Autor*in: Agatha Christie 
Verlag: der Hörverlag 
Geeignet für: Agatha Christie Fans, 
Gelesen oder gehört: gehört als ungekürztes Hörbuch 
Sprecher*innen: Ursula Illert, Stephan Benson, Beate Himmelstoß, André Jung, Oliver Kalkofe
Bewertung: 2,5 von 5 Punkten

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Sonntag, 20. Dezember 2020

Weihnachtsgeplauder in Anjas Bücherzimmer Tag 1 und 2

Bild von Anjas Bücherzimmer

Hallo Buchlinge, 

in den letzten Wochen war ich vor allem auf meinen Social Media Kanälen aktiv. Nun melde ich mich aber im Rahmen einer tollen Mitmach-Aktion zurück. 
Diejenigen unter euch, die die Buchblogger*innenszene schon länger verfolgen, erinnern sich vielleicht noch an die Lesend und blubbernd durch die Weihnachtszeit-Aktion von Ankas Geblubber, die vor ein paar Jahren auf ihrem Blog stattfand und bei vielen Blogger*innen sehr gut ankam. 
Anja vom kleinen Bücherzimmer hat diese Aktion ein bisschen umgewandelt: Sie möchte in diesem Jahr die nächsten Tage bis Weihnachten lesend und plaudernd mit uns verbringen. Täglich wird es ein paar Aufgaben oder Fragen geben, die beantwortet werden können. 
Unter diesem Link könnt ihr euch noch mit eurem Social Media Kanal oder eurem Blog zu der Aktion anmelden. Ihr müsst nur Anjas Beitrag kommentieren und den Link zu eurem Kanal hinterlassen. 
Ich weiß noch nicht genau, ob ich wieder zwei Tage in einem Beitrag zusammenfassen werde, oder ob ich für jeden Tag einen eigenen Beitrag mache. Lasst euch also überraschen. 
Werfen wir aber erstmal einen Blick auf die heutigen Aufgaben. 

Freitag, 4. Dezember 2020

Rentierfieber XXL Leseprobe - Kapitel 4

Eine Schneelandschaft. 
Ein Rentier, das freundlich 
aussehend auf uns zu läuft. 
Im Geweih hängt eine 
Weihnachtsmannmütze
Foto: A. Mack 
Hierbei handelt es sich um eine XXL Leseprobe zu meinem weihnachtlichen Adventskalender Rentierfieber. 
Auf dieser Seite gibt es mehr Infos zu meinem Kinderbuch. 
In dieser Gruppe findet eine Leserunde zu meinem Debüt statt.
HIER gelangt ihr zurück zur Übersicht. 
Zum vorherigen Kapitel: Hier entlang. 

Rentierfieber als 
... Hardcover 
... Paperback 
... eBook 

Zur Hörprobe geht es hier entlang

--------------------------------------------------------

Kapitel 4 
4. Dezember: in der Sitzecke im »Mully’s«
Tamara war dem Weihnachtsmann auf Anhieb sympathisch.
Joe fasste seine Geschichte mit wenigen Worten für sie zusammen und erzählte, wie die beiden den Vormittag verbracht hatten.
»Das hätte ich dir gleich sagen können, dass es so nicht funktioniert«, kommentierte Tamara, als Joe seine Erzählung beendet hatte.
Beide Männer blickten sie mit großen Augen an.

Donnerstag, 3. Dezember 2020

Rentierfieber XXL Leseprobe - Kapitel 3



Eine Schneelandschaft. 
Ein Rentier, das freundlich 
aussehend auf uns zu läuft. 
Im Geweih hängt eine 
Weihnachtsmannmütze
Foto: A. Mack 
Hierbei handelt es sich um eine XXL Leseprobe meines weihnachtlichen Debütromans Rentierfieber. 
Auf dieser Seite gibt es mehr Infos zum Roman. 
In dieser Gruppe findet eine Leserunde zu Rentierfieber statt. 
HIER gibt es eine Übersicht aller Kapitel. 
Zum vorherigen Kapitel: Hier entlang
Zum nächsten Kapitel: Hier entlang

Rentierfieber als 
... Hardcover 
... Paperback 
... eBook (bis zum 06.12. für 2,99 Euro). 

Zur Hörprobe geht es hier entlang

------------------------------------------------------------------------

Kapitel 3 
4. Dezember: eine halbe Stunde später im Café
Der Weihnachtsmann hatte auf einem Sofa in »Mully’s Café« Platz genommen. Sein neuer Freund winkte lachend ab, als ihn der Weihnachtsmann mit »Herr Mully« ansprechen wollte.
»So heißt die Kette. Die gibt es auf der ganzen Welt. Ich bin Joe.« Er stellte einen Teller mit einem großen Stück Käsekuchen und einem Schokoladenmuffin vor dem Weihnachtsmann
ab. »Dein Kakao kommt gleich«, fügte er hinzu und verschwand in Richtung der Theke.

Mittwoch, 2. Dezember 2020

Rentierfieber XXL Leseprobe - Kapitel 2



Eine Schneelandschaft. 
Ein Rentier, das freundlich 
aussehend auf uns zu läuft. 
Im Geweih hängt eine 
Weihnachtsmannmütze
Foto: A. Mack 
Hierbei handelt es sich um eine XXL Leseprobe meines weihnachtlichen Kinderbuches Rentierfieber. 
Auf dieser Seite gibt es mehr Infos zu meinem Debüt. 
In dieser Gruppe findet eine Leserunde zu Rentierfieber statt. 
HIER gibt es eine Übersicht aller Kapitel. 
Zum nächsten Kapitel hier entlang
Zum vorherigen Kapitel hier entlang

Rentierfieber als 
... Hardcover 
... Paperback 
... eBook (bis zum 06.12. für 2,99 Euro) 

Zur Hörprobe von Kapitel 2 geht es hier entlang

-----------------------------------------------------------------------

Kapitel 2 
4. Dezember: in einer Stadt, deren Namen nicht genannt werden wird. Vor einem großen Gebäude.
»He, Mann! Steh gefälligst auf. Du kannst hier nicht einfach so herumliegen! Schon mal auf die Uhr geschaut?«
Der Weihnachtsmann grummelte etwas in seinen Bart und fragte sich, seit wann die Elfen einen solch harschen Ton anschlugen.
»Hörst du mir überhaupt zu, oder muss ich erst die Polizei rufen?« 

Dienstag, 1. Dezember 2020

Rentierfieber XXL Leseprobe - Kapitel 1

Eine Schneelandschaft. 
Ein Rentier, das freundlich 
aussehend auf uns zu läuft. 
Im Geweih hängt eine 
Weihnachtsmannmütze
Foto: A. Mack 
Hierbei handelt es sich um eine XXL Leseprobe meines weihnachtlichen Kinderbuches Rentierfieber
Mehr Infos zu meinem Debüt gibt es auf dieser Seite
Die Leserunde findet in dieser Gruppe statt. 
Eine Übersicht aller Kapitel findet ihr hier
Hier geht es zum Prolog
Hier geht es zum nächsten Kapitel

Rentierfieber als 
... Hardcover 
... Paperback 
... eBook (bis zum 06.12. für 2,99 Euro). 

Zur Hörprobe von Kapitel 1 geht es hier entlang

-------------------------------------------------------------

Kapitel 1 
1. Dezember: in der Hütte des Weihnachtsmannes
Christstollen bestand aus zwei Stadtteilen. Das Christkind lebte im Stadtteil »Christ«, der ausschließlich über der Erde lag. Der Großteil von »Stollen« hingegen lag in einer Höhle unter der Erde.
Nur das Dorflokal »Zum hungrigen Elfen«, das Postamt, die Weide mit den Rentieren und deren Ställen lagen im überirdische Teil von »Stollen«.

Montag, 30. November 2020

Rentierfieber XXL Leseprobe - Prolog

Eine Schneelandschaft. 
Ein Rentier, das freundlich 
aussehend auf uns zu läuft. 
Im Geweih hängt eine 
Weihnachtsmannmütze
Foto: A. Mack 
Herbei handelt es sich um eine XXL Leseprobe meines weihnachtlichen Kinderbuchs Rentierfieber
Mehr Infos zu meinem Debüt findet ihr auf dieser Seite
Die Leserunde zum Buch findet in dieser Gruppe statt. 
Auf dieser Seite findet ihr die Übersicht aller Kapitel. 
Hier geht es zum nächsten Kapitel

Rentierfeber als
... Hardcover 
... Paperback 
... eBook (bis zum 06.12. nur für 2,99 Euro).  

Zur Hörprobe des Prologes geht es hier entlang

--------------------------------------------------------------------

1. Dezember: 
im Baumhaus des Christkindes
Das Christkind saß in seinem warmen Baumhaus und blickte aus dem Fenster auf den schneebedeckten Weg. 
Er ist spät dran, dachte es. Normalerweise kam der Weihnachtsmann pünktlich, wenn er wusste, dass es etwas zu essen gab.
Der Tisch war bereits gedeckt. Das Christkind hatte Brot gebacken
und sich Butter und etwas Wurst aus den Vorräten von Christstollen stibitzt. Es grinste, als es daran dachte, dass die Heimat aller Weihnachtswesen nach einem Weihnachtsgebäck benannt war.

Sonntag, 29. November 2020

[Blogtour] Rentierfieber XXL Leseprobe

Der Header zu unserer Blogtour. 
Ein Ausschnitt des Covers von Rentierfieber. 
Auf dem Bild sind alle Teilnehmerinnen 
aufgelistet. Die Namen und Links stehen
in meinem Vorwort. 

Hallo Buchlinge, 

heute ist es soweit. Der letzte Tag der Blogtour zu Rentierfieber ist angebrochen.  Die Blogtour fiel etwas kleiner aus, als ursprünglich geplant. Es gibt aber definitiv interessante Beiträge für euch: 

Am Mittwoch interviewte mich Petrissa von 100Morgenwald zu Rentierfieber. 
Am Donnerstag empfahl uns Lena von expectobooktronum tolle Adventskalender. Mit dabei: Rentierfieber
Am Freitag erzählte ich Babsi von The Blue Siren nicht nur von meinem schönsten Weihnachtsfest, sondern sprach mit ihr auch über die Schwierigkeiten, die sich während des Schreibens von Rentierfieber ergaben. Außerdem gibt es im Rahmen von Babsis Beitrag ein Hardcover Exemplar zu gewinnen. 
Gestern machten wir einen kleinen Ausflug auf Instagram und besuchten Lisa von rubyredbooks. Lisa wollte von uns wissen, wie wir Weihnachten feiern.  

Heute habe ich nochmal etwas Besonderes für euch: Okay, um genau zu sein beginnt der eigentliche Teil erst morgen... 

Freitag, 27. November 2020

Zurückge(h)blickt: November 2020

Foto: A. Mack

Hallo Buchlinge, 

ja ich weiß, der November ist noch nicht vorbei. Allerdings muss der Monatsrückblick diesmal ein bisschen früher veröffentlicht werden. Warum? Das erfahrt ihr am Sonntag. Ich glaube aber, dass euch die Überraschung sehr wahrscheinlich gefallen wird. 
Im November kam ich endlich wieder zum Hörbuch hören, was mich sehr gefreut hat. Außerdem habe ich ein bisschen am Blog gebastelt, wie ihr vielleicht schon entdeckt habt. Aber beginnen wir erstmal mit der altbekannten Statistik. 

Montag, 23. November 2020

Tod unter Lametta 2

Im vergangenen Jahr habe ich das Hörspiel bereits in meiner Reihe Hörbücher für die Weihnachtszeit vorgestellt. Die Podcast Folge findet ihr unter diesem Link

Bild von der Hörverlag
Steckbrief
Name: Tod unter Lametta 2
Autor*in: Kai Magnus Sting
Verlag: der Hörverlag
Geeignet für: Hörspielfreunde, die gerne lustige, abenteuerliche Geschichten hören
Gelesen oder gehört: gehört: als Hörspiel
Sprecher*innen: Jochen Malmsheimer, Bastian Pastewka, Annette Frier u.a.
Bewertung: 4 von 5 Punkten

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Freitag, 20. November 2020

Leserunden Countdown + Printbuch Verlosung


Cover von Rentierfieber 
mit dem Hinweis wann 
die Leserunde stattfindet
.
 

Hallo Buchlinge, 

in 10 Tagen startet unsere Leserunde zu Rentierfieber. Die Leserunde findet in dieser Facebook Gruppe statt, die auch für weitere Aktionen benutzt werden soll. 

Da Rentierfieber als Adventskalender gedacht ist, wäre es doch schon, das Buch gemeinsam zu lesen, oder? Deswegen hattet ihr in den letzten Wochen auf meinen Social Media Kanälen bereits die Möglichkeit eBook Exemplare und ein Hardcover Exemplar zu gewinnen. 
Die Gewinner*innen der Social Media Gewinnspiele wurden bereits ermittelt. 
Da das Beste bekanntlich zum Schluss kommt, seid nun endlich ihr an der Reihe: 

Mittwoch, 18. November 2020

Ge(h)plaudert: SuB Geheimnisse Part 9: Sachbuch und Philosophie

Hallo Buchlinge, 

meine Podcast Reihe geht in großen Schritten dem Ende entgegen. In dieser Folge präsentiere ich euch die letzte Ausgabe von SuB Geheimnisse. Diesmal stelle ich euch die Sachbücher bzw. philosophischen Titel meines Stapels ungehörter Hörbücher vor. Ich wünsche euch viel Spaß beim hören. 

Die Podcast Folge direkt bei YouTube hören. 

Montag, 16. November 2020

Reckless - Auf silberner Fährte (Band 4)

Da ich unmöglich den vierten Band einer Reihe rezensieren kann, ohne auf den Inhalt der vorherigen Bände einzugehen, sollte meine Rezension nur gelesen werden, wenn ihr die vorherigen Bände bereits kennt. 
Der Klappentext setzt das Wissen aus den vorherigen Bänden ebenfalls voraus. 

Bild von oetinger

Steckbrief 
Name: Reckless - Auf silberner Fährte 
Autor*in: Cornelia Funke 
Verlag: Atmende Bücher 
Geeignet für: Fans der Reckless-Reihe, Märchen Liebhaber*innen, Fans von Cornelia Funke, 
Gelesen oder gehört: gehört als ungekürztes Hörbuch 
Sprecher*in: Rainer Strecker 
Bewertung: 3,5 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Freitag, 13. November 2020

SuB Geheimnisse Part 8: Kurzgeschichten und Liebesromane

Hallo Buchlinge, 

heute wollen wir wieder einen Blick auf meinen Stapel ungehörter Hörbücher werfen. Bisher habe ich euch diesen Stapel grob nach Genre sortiert vorgestellt. Ich habe hierbei immer Titel herausgegriffen, die ich besonders spannend, oder besonders langweilig fand. 
Heute geht es um Kurzgeschichten und Liebesromane. Ich wünsche euch gute Unterhaltung. 

Montag, 9. November 2020

Liebes Kind

 

Bild von HörbuchHamburg

Steckbrief 
Name: Liebes Kind 
Autor*in: Romy Hausmann 
Verlag: HörbuchHamburg 
Geeignet für: Thriller-Fans, oder Menschen, die wissen wollen, wie Menschen denken, die in Gefangenschaft aufwachsen, 
Gelesen oder gehört: gehört als gekürztes Hörbuch 
Sprecher*innen: Leonie Landa, Heikko Deutschmann, Ulrike C. Tscharre, 
Bewertung: 5 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Freitag, 6. November 2020

Leserunde und erste Gewinnspiele zu Rentierfieber

Hallo Buchlinge, 

heute stelle ich euch die ersten Aktionen vor, die rund um Rentierfieber begonnen haben. Ihr könnt nämlich nicht nur das ein oder andere Exemplar meines Debütromans beginnen, sondern seid auch herzlich eingeladen, bei einigen Aktionen mitzumachen. 

Die Leserunde 
Ariana von Mein (Hör)Buchtagebuch, Kerstin, die ihr schon in meinen Buchclub-Posts kennengelernt habt, und ich wollen Rentierfieber gemeinsam mit euch lesen. Und zwar in Form einer Leserunde. 

Cover von Rentierfieber 
mit dem Hinweis wann 
die Leserunde stattfindet
.
 
Die Leserunde startet am 30.11 und geht bis zum 26.12. Da mein Roman auch als Adventskalender gedacht ist, nehmen wir uns für jeden Tag ein Kapitel vor. 
Euch erwarten spannende Fragen, in denen ihr euch über das aktuelle Kapitel austauschen, oder Theorien aufstellen könnt, wie die Geschichte wohl weitergeht. Nicht zu vergessen, darf auch die Vorfreude auf Weihnachten natürlich nicht fehlen. 
Die Leserunde organisieren wir über diese Facebook Gruppe, in der auch in Zukunft Aktionen zu meinen Büchern stattfinden sollen. 
Wir hoffen, ihr habt Zeit und Lust Rentierfieber gemeinsam mit uns zu lesen. Natürlich könnt ihr auch mit eurem eigenen Exemplar an der Leserunde teilnehmen, oder euch für ein paar Ausgaben von Rentierfieber bewerben. Denn eins steht fest: Es werden nicht nur in diesem Beitrag Exemplare meines Debüts verlost. 

Dienstag, 3. November 2020

Ich werde fliegen

Bild von cbj audio
Steckbrief
Name: Ich werde fliegen 
Autor*in: Dana Czapnik
Verlag: cbj audio
Geeignet für: Jugendliche, oder Kinder der 90er
Gelesen oder gehört: gehört als ungekürztes Hörbuch
Sprecher*in: Anna Carlsson
Bewertung: 2,5 von 5 Punkten

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Sonntag, 1. November 2020

Zurückge(h)blickt Oktober 2020

Ein Baum, der seine Blätter
verliert. 
Foto: A. Mack

Buchlinge, der Oktober ist vorbei. Normalerweise ist der Oktober für mich der Buchmessen Monat. Meistens komme ich nach der Messe mit viel Inspiration und neuen Ideen wieder zurück. Diesmal ist es anders. Was mich momentan antreibt, sind die vielen Aktionen zu Rentierfieber, meinem Kinderbuch, die im Hintergrund für euch geplant werden. Ja, ich kann es nicht oft genug sagen. Die Vorfreude und Aufregung steigen mit jedem Tag etwas mehr. Jetzt wird es aber erstmal Zeit auf den Oktober zurückzublicken. Diesmal habe ich drei Hörbücher beendet von denen ich euch erzählen werde. Außerdem gibt es dank der digitalen Buchmesse spannende Videos für euch. Aber beginnen wir erstmal von vorne... 

Samstag, 31. Oktober 2020

[Halloween Special] Eine Kurzgeschichte


Ein ausgehöhlter leuchtender 
Kürbis, der uns freundlich anlächelt. 
Der Kürbis steht in einer dunklen 
Umgebung. 
Foto: pixabay
 

Hallo Buchlinge, 

einige von euch haben es vielleicht mitbekommen: Sebastian Fitzek veranstaltete während des Lockdowns unter dem Motto #wirschreibenzuhause einen Schreibwettbewerb. Gemeinsam mit seinen Instagram Follower*innen erarbeitete er einige Parameter, die in einer Kurzgeschichte vorkommen sollen. Die Siegertitel wurden von einer Jury bestimmt und im Printbuch Identität 1142 veröffentlicht. Der Erlös des Buches soll dem stationären Buchhandel zugute kommen. Die 100 Kurzgeschichten mit den meisten Stimmen kommen in ein eBook, das, soweit ich weiß, noch nicht erschienen ist. 

Ich habe am Wettbewerb teilgenommen. Meine Kurzgeschichte hat es nicht ins Printbuch und auch nicht ins eBook geschafft. 
Das Gute an der Sache: Ich zeige euch jetzt im Rahmen meines Halloweenspecials meine Kurzgeschichte Die Stimme
Ich wünsche euch gute Unterhaltung und bin sehr gespannt auf eure Meinung 

Montag, 26. Oktober 2020

Sieben Richtige

Bild von Argon Verlag

Steckbrief 
Name: Sieben Richtige 
Autor*in: Volker Jarck 
Verlag: Argon Verlag 
Geeignet für: Menschen, die sprachlich anspruchsvolle Literatur mögen, oder miterleben wollen, wie Charaktere ihr Glück finden, 
Gelesen oder gehört: gehört als ungekürztes Hörbuch 
Sprecher*in: Christoph Maria Herbst 
Bewertung: 3,5 von 5 Punkte 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Mittwoch, 21. Oktober 2020

Mein Kinderbuch ist da!

Hallo Buchlinge, 

ich habe euch monatelang von meinem Kinderbuch erzählt. Jetzt wird es aber Zeit, das Ganze auch offiziell zu machen. In diesem Post stelle ich euch meinen Debütroman vor und erzähle euch, wie ihr, was Rentierfieber betrifft, auf dem Laufenden bleiben könnt. 

Der Inhalt 
 In Rentierfieber geht es um den Weihnachtsmann, dem eine Rentierverwandlung droht. Der Klappentext lautet folgendermaßen: 

Eine Schneelandschaft. 
Ein Rentier, das freundlich 
aussehend auf uns zu läuft. 
Im Geweih hängt eine 
Weihnachtsmannmütze
Foto: A. Mack 

»Du willst mir also sagen, dass all meine Rentiere in Wahrheit verzauberte Weihnachtsmänner sind?«

Als das Christkind Besuch vom Weihnachtsmann bekommt, erschrickt es. Der sonst so fröhliche Mann sieht müde aus und zeigt erste Anzeichen einer drohenden Rentierverwandlung. 
Um dieses Schicksal zu verhindern und Weihnachten zu retten, schickt ihn das Christkind zu den Menschen, um einen Nachfolger zu finden. Doch was er wirklich bei den Menschen entdeckt, ist noch viel wichtiger.“

Die Eckdaten: 
216 Seiten 
Ab 8 Jahren 

Erschienen als: 
... Hardcover 
... Paperback 
... eBook 

Montag, 19. Oktober 2020

[Buchclub] Diese Titel lesen wir als Nächstes

 

Frau, die uns über 
ein Buch hinweg anschaut. 
Um sieh erum ein Kreis in dem 
Buchclub steht.  
steht. Fot: A. Mack 

Hallo Buchlinge, 

heute gebe ich endlich bekannt, welche beiden Titel wir in unserer letzten Leserunde in diesem Jahr lesen bzw. hören werden. 
In diesem Beitrag erfahrt ihr, was es mit dem Buchclub auf sich hat und wie ihr mitmachen könnt. Der Austausch findet hauptsächlich in unserer Facebook Gruppe statt. Das soll euch aber nicht davon abhalten, euch auch unter meinen Blogbeiträgen zum Buchclub auszutauschen. 
Diesmal war das Ergebnis ziemlich eindeutig. Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet. Schließlich gab es bei unserer letzten Abstimmung ein Kopf an Kopf Rennen zwischen dem zweiten und dem dritten Platz. 
Kommen wir aber nun endlich zum Ergebnis der letzten Umfrage. 

Freitag, 16. Oktober 2020

Neues aus der Hörbuchwelt #3

Hallo Buchlinge, 

heute habe ich die vorerst letzte Podcast Folge aus der Rubrik Neues aus der Hörbuchwelt für euch. Natürlich werde ich euch auch weiterhin über spannende Neuerscheinungen aus den Hörbuchverlagen informieren. Allerdings passiert das dann vorerst in schriftlicher Form. Aber erstmal wünsche ich euch gute Unterhaltung bei dieser Folge. 

Montag, 12. Oktober 2020

Der Panther (Ein Julia Durant Krimi)

 

Bild von 
steinbach sprechende Bücher


Steckbrief 
Name: Der Panther 
Autor*in: Daniel Holbe als Andreas Franz 
Verlag: steinbach - sprechende Bücher (übernommen von Audio Media) 
Geeignet für: Alle, die gerne Cosy Crime hören, Fans von Daniel Holbe bzw. Andreas Franz, 
Gelesen oder gehört: gehört als ungekürztes Hörbuch 
Sprecher*in: Julia Fischer 
Bewertung: 2,5 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Samstag, 10. Oktober 2020

Frankfurter Buchmesse 2020 digital - Mein Terminplan

 

Bild von Frankfurter Buchmesse

Unter dem Motto  All togehter now startet die Frankfurter Buchmesse dieses Jahr mit einer Special Edition. Während bis vor kurzem noch davon ausgegangen wurde, dass die physische Messe neben einem umfangreichen digitalen Angebot eingeschränkt möglich ist, hat man sich nun doch dazu entschieden, die Buchmesse in diesem Jahr ausschließlich online stattfinden zu lassen. Die ARD bzw. die Programme der ARD können zwar in der umgebauten Festhalle mit einem kleinen Publikum Veranstaltungen aufzeichnen, ein spontaner Besuch der Bühnen ist aber dennoch nicht möglich. 

Kurzum: Wenn von Mittwoch den 14.10 bis Sonntag den 18.10. die virtuellen Tore der Buchmesse öffnen, bin ich natürlich mit dabei. Ich habe mich in den letzten Tagen intensiv mit dem Veranstaltungskalender beschäftigt und möchte euch heute meinen Terminplan vorstellen. Allerdings muss ich vorab noch ein paar wichtige Infos loswerden. 

Montag, 5. Oktober 2020

[Buchclub} Zwei Bücher, die Du dieses Jahr noch lesen möchtest

 

Frau, die uns über 
ein Buch hinweg anschaut. 
Um sieh erum ein Kreis in dem 
Buchclub steht.  
steht. Fot: A. Mack 

Hallo Buchlinge, 

es ist soweit: Wir starten in unserem Buchclub in die letzte Leserunde für dieses Jahr. In diesem Beitrag erfahrt ihr, was es mit dem Buchclub auf sich hat und wie ihr mitmachen könnt. 
Für die letzte Leserunde haben wir ein paar tolle Sachen geplant, die aber hauptsächlich in unserer Facebook Gruppe umgesetzt werden. (Wir haben inzwischen übrigens über 1.000 Mitglieder*innen. Damit hätte ich definitiv nicht gerechnet). 

Aber kommen wir erst einmal zum Thema unserer letzten Leserunde: 

Freitag, 2. Oktober 2020

Zurückge(h)blickt September 2020

Foto: A. Mack
Hallo Buchlinge, 

der September ist vorbei und wahrscheinlich werdet ihr diesen Monatsrückblick gar nicht pünktlich am ersten Oktober zu lesen bekommen. Ich muss aber auch kleinlaut gestehen, dass im September irgendwie viel los war. Das heißt, ich bin weder zum Hörbuch hören noch zum Bloggen gekommen. Aber dennoch gehört der Monatsrückblick eben dazu und ich wollte ihn nicht ausfallen lassen. Ihr bekommt diesmal also einen Rückblick anderer Art. 

Beendet - Die Statistik 
Gelesene / gehörte Zeit: 18 Stunden 4 Minuten 
Gelesene Seiten: 0 Seiten
Beendete Hörbücher: 1 Hörbuch 
Ich lese ( höre gerade: 
Das Gegenteil von Hasen von Anne Freytag (Hörbuch) 
0711ove stories Episode 2 von Adriana Popescu (eBook) 

Neuzugänge: 
Drachenläufer von Khaled Hosseini (als Taschenbuch) 

Buchlinge, meine Statistik zeigt, dass ich das Hörbuch hören bzw. lesen im September vernachlässigt habe. Zum einen hatte das damit zu tun, dass ich ein Hörbuch gehört habe, das mir nicht so gut gefallen hat. Zum anderen fehlte mir auch einfach die Zeit, da an den Wochenenden im September viel los war bzw. ich auch unter der Woche Besuch bekommen habe. 
In den nächsten Wochen soll es aber wieder etwas ruhiger werden, sodass ich genug Zeit zum hören und vielleicht auch bloggen finde. 
Eigentlich wollte ich mir im September anlässlich meines ersten Gehalts ein Hörbuchpaket gönnen. Allerdings ist mir aufgefallen, dass im Oktober die neue Leserunde im Buchclub beginnt und dort wahrscheinlich auch neue Titel bei mir einziehen werden. Deswegen ist das Hörbuchpaket auf Mitte Oktober vertagt. Vermutlich wird es dann auch einen kleinen Neuzugänge Post geben, weil wirklich einige Titel zusammenkommen werden. Zumindest ist das der Plan. Wärt ihr bei einem separaten Neuzugänge Post dabei? Oder reicht euch eine Auflistung der Titel im Monatsrückblick? 
Wie ihr ja wisst, habe ich den Drachenläufer bereits vergangenes Jahr gehört. Allerdings habe ich den Titel nur als Download. Da eine Freundin von mir zwei Exemplare des Buches hatte, habe ich es mir natürlich sofort gesichert. 

Beendet - Die Hörbücher 
Buchlinge, ich habe nur ein Hörbuch beendet. Leider konnte mich dieser Titel auch nicht vollständig überzeugen, weswegen ich auch so lange gebraucht habe, um den Titel zu beenden. 

Bild von 
steinbach sprechende Bücher

*Der Panther von Daniel Holbe (als Andreas Franz) 
In diesem Krimi müssen Julia Durant und ihre Kolleg*innen einen Mordfall lösen. Ein Pärchen wurde getötet und gibt den Ermittler*innen Rätsel auf. Für mich war es der erste Durant-Krimi und ich war überrascht, dass der Krimi gar nicht so gruselig war, wie erwartet. Allerdings muss ich gestehen, dass mich der Kriminalfall nicht wirklich packen konnte. Das Ermittler*innenteam fand ich spannend, vor allem, weil ich heraushören konnte, dass die Figuren schon einiges miteinander erlebt haben. Schön fand ich, dass es Daniel Holbe gelungen ist, auch Neulinge wie mich, in das Durant-Universum einzuführen. 
Produziert wurde der Titel ursprünglich vom Audio Media Verlag. Alle Titel des Verlages wurden von steinbach - sprechende Bücher übernommen. Julia Fischer hat den Titel interpretiert. Ihre Stimmfarbe war sehr angenehm und würde, finde ich, sehr gut zu einem Familien- bzw. historischen Roman passen. Oder vielleicht auch zu einer Weihnachtsgeschichte. Mir war ihre Lesegeschwindigkeit leider etwas zu langsam. Das gemütliche Tempo sorgte bei mir dafür, dass mir der Spannungsbogen fehlte. Zudem fehlte mir bei ihrer Interpretation etwas die Betonung der einzelnen Charaktere, sodass ich mich dabei ertappte, dass ich Mühe hatte, Nebencharaktere voneinander zu unterscheiden. 
Dennoch handelt es sich hier um einen soliden Krimi, der vor allem für die Hörer*innen geeignet ist, die Krimis mögen, in denen die Ermittler*innen im Vordergrund stehen.  

Gefunden im Netz 
Hier gibt es wieder eine Übersicht der lesenswerten Beiträge, de ich im September gefunden habe. 

Brauchen wir eine Qualitätsliste für Buchblogger? 
Jennifer von Lesen in Leipzig ging in ihrem Beitrag auf diese Frage ein und beschreibt, dass es schwierig ist, so eine Liste zu erstellen. In ihrem Artikel teilt sie ein paar Gedanken mit uns, die ich nachvollziehen kann und bei denen ich froh bin, dass es auch andere Blogger*iinnen gibt, die das so sehen. 

Interview mit Wolfgang Bahro 
Die meisten von euch kennen ihn wahrscheinlich vor allem in seiner Rolle als Jo Gerner. In diesem Interview erzählt Wolfgang Bahro aber von seinem ersten Buch, dem ein oder anderen Hobby und natürlich den Projekten, die er außerhalb von GZSZ verfolgt. 

Veränderungen in der Buchblogger*innenwelt 
In diesem Artikel berichtet Tobias von Buchrevier, wie sich die Buchblogger*innenszene verändert hat. Was wurde aus den anfänglichen Hoffnungen? Wer sind denn eigentlich die Leser*innen der ganzen Blogs? Und ist ein klassischer Blog überhaupt noch zeitgemäß? 

Interview mit Peter Prange 
Peter Prange kannte ich bisher nur durch Erzählungen von Sebastian Fitzek. Dann begegnete mir kürzlich beim Stöbern im Verlagsprogramm des Argon Verlages ein neuer Titel des Autors und ich wurde neugierig. Wie der Zufall so will, war Peter Prange kürzlich in der Webtalkshow zu Gast. Dieses Gespräch ist wirklich spannend und empfehlenswert. 

Geseufzt
Ich erzähle euch hier von Themen, deren Grundgedanke wirklich toll ist, aber bei denen es in der Umsetzung immer noch hapert. 

Der Buchblog Award 2020... 
Der August und September sind seit 2017 vor allem durch den Buchblog Award geprägt, einen Wettbewerb, der die besten Buchblogger*innen des Jahres auszeichnet. Leider gibt es aus meiner Sicht immer noch großen Nachholbedarf was die Kategorien des Wettbewerbs betrifft. Blogger*innen und Betreiber*innen von Social Media Kanälen wurden auch in diesem Jahr wieder in einen Topf geworfen, was mich ziemlich nervte, weil sich Blogs und Social Media Seiten einfach schlecht miteinander vergleichen lassen und man so keinen von beiden Medien wirklich gerecht wird. 
Zudem wurde in diesem Jahr auch wieder der beste Verlags- bzw. Buchhandlungsblog gekürt. An sich eine nette Sache. Allerdings merke ich, dass mir hier eine Definition von Buchblog fehlt. Die meisten Buchblogger*innen betreiben ihren Blog als Hobby, aber eben nicht hauptberuflich. Deswegen gelten hier völlig andere Maßstäbe als bei Blogger*innen, die ihren Blog eben hauptberuflich betreiben. 
Das hat dafür gesorgt, dass ich den Buchblog Award in diesem Jahr nicht wirklich verfolgt habe. 
Schön fände ich, wenn es nicht nur die Kategorien bester Buchblog und bester Newcomer gäbe, sondern auch einzelne Rubriken zu Bester Social Media Kanal, oder z.B. hier zwischen Instagram Account, Facebook Seite, oder YouTube Kanal unterschieden wird. 

Was ich den Organisator*innen aber dennoch hoch anrechne: Sie hielten trotz Corona und damit verbundenen wirtschaftlichen Problemen am Buchblog Award fest. Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass Corona möglicherweise als Grund genutzt wird, den Wettbewerb ausfallen zu lassen. 

Gefreut
Buchlinge, ich bin nach wie vor mit den Vorbereitungen der Marketingaktionen für meinen Debütroman beschäftigt. Anfang September hatte ich Bedenken, weil mir für einige Aktionen noch Blogger*innen fehlten. Ich merkte aber, dass mir die Zeit fehlt, um nochmal gründlich zu recherchieren. Durch Zufall und auf Empfehlung einer Bloggerin, fand ich noch ein paar Blogger*innen für meine Twitter Aktion, was mich sehr gefreut hat. Hier habe ich jetzt auf jeden Fall genügend Teilnehmer*innen zusammen. 

Außerdem habe ich Ende September eine ziemlich spannende Mail im Postfach gehabt. Ich wurde zu einer Veranstaltung eingeladen und zwar nicht nur, um über das Event zu berichten, sondern auch, um dort zu sprechen. Es soll wohl eine Podiumsdiskussion geben. Ich hab mich unglaublich über diese Einladung gefreut und hoffe, dass ich euch selr bald mehr über die Veranstaltung erzählen kann. 

Die 5 meist geklickten Beiträge im September 
Da diesen Monat fast nur Rezensionen erschienen sind, dachte ich mir, es wird mal wieder Zeit für eine kleine Topliste. Ich stelle euch die fünf Beiträge vor, die ihr im September am häufigsten angeklickt habt. 
Neugierig?

In diesem Artikel erzähle ich euch von einer Veranstaltung, die ich im Rahmen einer Leipziger Buchmesse besucht habe. In dieser Diskussionsrunde stand die Frage im Mittelpunkt, wie man sich als Mitarbeiter*in bei einem Verlag, oder einem Unternehmen bewirbt, das im Buchhandel agiert. Es kamen verschiedene Personalleiter*innen zusammen, die ihre Erfahrungen mit den Zuhörer*innen teilten. 
Obwohl ich zu dem Zeitpunkt schon Erfahrungen mit Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen gesammelt hatte, konnte ich hier auch etwas dazu lernen. 
Allerdings befürchte ich, dass ich den Titel des Artikels etwas missverständlich gewählt habe und viele Leser*innen wahrscheinlich glauben, dass es thematisch um die Bewerbung als Autor*in bei einem Verlag geht. 

Ich habe den Debütroman von Lea-Lina Oppermann rezensiert, der mir unglaublich gut gefällt. Es geht um eine Schulklasse, die als  Geiseln genommen werden. Sie bekommen von einer maskierten Person eine Menge Aufgaben gestellt, die Geheimnisse ans Licht bringen werden. 

Der Abgrund (Rezension) 
Ich stelle meinen Podcast zwar zum Ende des Jahres ein. Dennoch scheint die Welt im Podcast Fieber zu sein. Der Hörverlag startete 2019 ein neues Label mit dem Titel Hörverlag Serials. Hier werden Hörspiele produziert und kostenlos als Miniserie online gestellt. Der Verlag bezeichnet die Hörspiele allerdings als Fiction Podcast. 
Der erste Podcast der im neuen Label an den Start ging, wurde von Melanie Raabe geschrieben. In dieser Rezension erzähle ich euch, wie mir der Podcast gefallen hat. 
 
2018 habe ich einen Artikel zum oben genannten Thema geschrieben. Hier erzähle ich, wie man Menschen mit Behinderungen Hilfe anbieten kann, ohne dabei in irgendwelche Fettnäpfchen zu hüpfen. Außerdem unterscheide ich zwischen einmaligen und regelmäßigen Hilfsangeboten. Ich bin immer wieder überrascht, dass ältere Beiträge auch nach so langer Zeit immer wieder angeklickt werden. 

Leere Herzen  (Rezension) 
Hier erzählt Juli Zeh die Geschichte von Britta, deren berufliche Existenz bedroht ist. Was so gefährlich an der Sache ist: Britta hat nicht einfach irgendeinen Laden, sondern eine Organisation, die Leuten bei einem Suizid unterstützt. Dieser Roman ist vermutlich wunderbar f ür eine Leserunde oder einen Buchclub geeignet, weil die Handlung unglaublich viel Diskussionsstoff mit sich bringt. 

Und Du? 
Wie war Dein September? 
Welche Bücher oder Hörbücher hast Du verschlungen? 

-------------------------------------------------------------------------------------------

Die mit * markierten Titel wurden mir vom jeweiligen Verlag als Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Montag, 28. September 2020

Mathilda oder irgendwer stirbt immer

Bild von JUMBO Verlag

Steckbrief 
Name: Mathilda oder irgendwer stirbt immer 
Autor*in: Dora Heldt 
Verlag: JUMBO Verlag (Label GoyaLit) 
Geeignet für: Menschen, die Cosy Crime oder Familiengeschichten mit einer Prise schwarzer Humor und Spannung mögen 
Gelesen oder gehört: gehört, unklar, ob gekürzt oder ungekürzt 
Sprecher*in: Katja Danowski 
Bewertung: 3,5 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Montag, 21. September 2020

Cherish Dreams Rezension und Gewinnspiel

Foto von Skyara
Die Coverrechte 
bleiben beim Verlag. 

Eine Rezension von Skyara

Name: Cherish Dreams (Original: Love Hard)
Autor'in: Nailni Singh
Verlag: Lyx.digital in der Bastei Lübbe AG
Geeignet für: Young Adult
Gelesen oder gehört: Gelesen (eBook)
Bewertung: 5 von 5 Punkten
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 28.08.2020
Aktuelle Ausgabe: E-Book 
ISBN: 978-3-7363-1250-0 (E-Book); 978-3-7363-1293-7 (Flexibler Einband)

Freitag, 18. September 2020

Neues aus der Hörbuchwelt #2

Hallo Buchlinge, 

vor ein paar Wochen habe ich wieder die Verlagsvorschauen der Hörbuchverlage durchstöbert. Dabei bin ich auf spannende Titel aufmerksam geworden, die ich euch nun vorstellen möchte. 

Montag, 14. September 2020

Der große Gatsby

Der große Gatsby ist eines von zwei Büchern, die wir gemeinsam im Buchclub gelesen haben. Der erste Teil meiner Rezension wird spoilerfrei bleiben. Im zweiten Teil gehe ich auf die buchbezogenenen Fragen ein, die wir uns überlegt haben. Das heißt, es wäre gut, wenn ihr diesen Abschnitt nur lest, wenn ihr das Buch bereits kennt. 

Bild von Diogenes Verlag

Steckbrief
Name: Der große Gatsby 
Autor*in: F. Scott Fitzgerald 
Verlag: Diogenes Verlag 
Geeignet für: Menschen, die Hörbücher mit einem anspruchsvollen Schreibstil mögen, oder Romane mit einer tragischen Handlung mögen 
Gelesen oder gehört: gehört als ungekürztes Hörbuch 
Sprecher*in: Gert Heidenreich 
Bewertung: 4 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Montag, 7. September 2020

Geblendet (Band 3)

Bei dieser Rezension handelt es sich um den dritten Band einer Reihe. Ich setze daher das Wissen aus den vorherigen Bänden voraus und werde die Infos nicht explizit als Spoiler kennzeichnen. 

Bild von 
RandomHouse Audio


Steckbrief 
Name: Geblendet (Band 3 der Jenny-Aaron Reihe) 
Autor*in: Andreas Pflüger 
Verlag: RandomHouse Audio 
Geeignet für: Pflüger-Fans, Menschen, die spannende Thriller mögen, oder Romane suchen, in denen es um Erblindung geht 
Gelesen oder gehört: gehört als ungekürztes Hörbuch 
Sprecher*in: Nina Kunzendorf 
Bewertung: 5 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Mittwoch, 2. September 2020

Zurückge(h)blickt August 2020

Blühender Baum, ein Sonnenschirm
und ein Liegestuhl. 
Foto: A. Mack 

Buchlinge, ich weiß nicht, wie es euch ging, aber mein August verging, wie im Flug. 
Kurz habe ich befürchtet, euch gar keine beendeten Hörbücher vorstellen zu können. Gegen Ende des Monats kamen dann aber ein paar Titel zusammen. 
Außerdem gibt es auch hinter den Kulissen eine kleine Veränderung, von der ich euch nochmal etwas ausführlicher erzählen möchte. 

Montag, 24. August 2020

Night of Crowns

Bild von JUMBO Verlag

Eine Rezension von Skyara

Name: Night of Crowns
Autor*in: Stella Tack
Verlag: Goya Libre
Geeignet für: Jugendliche und Young Adult
Gelesen oder gehört: gehört
Sprecher*in: Madiha Kelling Bergner
Bewertung: 3 von 5 Punkten
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 21.02.2020
ISBN: 978-3-8337-4148-7

Freitag, 21. August 2020

Ge(h)plaudert: Ich höre auf!

Hallo Buchlinge, 

Ende Juli habe ich beschlossen, meinen Podcast zum Ende des Jahres einzustellen. Die Aufnahmen machen mir zwar nach vie vor sehr viel Spaß. Dennoch gibt es drei Gründe, die dafür sorgen, dass ich den Podcast vorerst nicht mehr weiterverfolgen werde. 
In der heutigen Podcast Folge erzähle ich euch zum einen, welche Gründe das sind und erwähne zum anderen wie es bis Ende des Jahres weitergehen wird. 

Montag, 17. August 2020

Reckless - Das goldene Garn (Band 3)

Hierbei handelt es sich um meine Rezension zum dritten Band der Reckless-Reihe. Ich werde auf inhaltliche Spoiler verzichten, aber Wissen aus den vorherigen Bänden voraussetzen. 

Bild von Oetinger Audio

Steckbrief 
Name: Reckless - Das goldene Garn 
Autor*in: Cornelia Funke 
Verlag: Oetinger Audio 
Geeignet für: Fans von Cornelia Funke, Leute, die gerne düstere Fantasyromane hören, 
Gelesen oder gehört: gehört als ungekürztes Hörbuch 
Sprecher*in: Rainer Strecker 
Bewertung: 3,5 von 5 Punkten 

Bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen. 

Freitag, 14. August 2020

Lange vs. kurze Bücher und Monologe in Büchern

Bild von A. Mack

Hallo Buchlinge, 

inzwischen haben wir in unseren Onlinetreffen beim Bücherstammtisch langsam aber sicher eine Routine erarbeitet. Allerdings haben sich mittlerweile schon einige Treffen angesammelt, von denen ich noch nicht erzählt habe. Das werde ich nun nach und nach ändern. 
Im Mai haben wir uns erneut bei Facebook getroffen und über lange vs. kurze Bücher und Monologe in Büchern geschrieben.