Samstag, 30. November 2019

Warum es in diesem Jahr keinen Adventskalender gibt...

Eine Schneeflocke.
Foto: A. Mack
Hallo Buchlinge,

an dieser Stelle gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht für euch. Die schlechte zuerst: In diesem Jahr wird es hier erstmals keinen Adventskalender geben.
Und nun die gute Botschaft: Dafür erwartet euch an jedem Adventssonntag eine Geschichte. Außerdem könnt ihr an jedem Adventssonntag etwas gewinnen. 
In diesem Beitrag erzähle ich euch, wie es zu der Planänderung kam, welche weihnachtlichen Beiträge hier im Dezember online gehen werden und welche Adventskalender euch in der Buchblogger*innen oder Booktuber*innen Szene sonst noch erwarten. Also beginnen wir von vorne. 


In diesem Jahr ist alles anders...
Buchlinge, diejenigen unter euch, die hier nicht nur wegen des Adventskalenders vorbeischauen, haben den Prozess meiner diesjährigen Adventskalender Planung bereits mitbekommen. Eigentlich wollte ich pünktlich zur Weihnachtszeit mit meinem ersten Selfpublishing Projekt vertreten sein. Und zwar einem Adventskalender mit vierundzwanzig Kapiteln. Allerdings habe ich ziemlich unterschätzt, dass ich mir nicht mal eben so eine Geschichte aus dem Ärmel schütteln kann.
Da ich den Adventskalender im letzten Jahr im Juli buchstäblich in einem Rutsch heruntergeschrieben habe, dachte ich mir, dass es zeitlich reichen müsste, mit dem Projekt im Juli zu beginnen. Was ich nicht bedacht hatte war, dass ich im vergangenen Jahr viel mehr Zeit hatte. Natürlich habe ich auch hier an meiner Bachelorarbeit geschrieben. In diesem Jahr habe ich aber auch eine Maßnahme, die mich zwei bis drei mal die Woche für vier bis sechs Stunden beanspruchte.

In meiner Freizeit habe ich also nicht nur Beiträge für den Blog geplant, sondern auch fleißig an meiner Bachelorarbeit geschrieben. Irgendwann war dann der Punkt erreicht, an dem ich zum einen auch mal Feierabend haben wollte und zum anderen auch ein schlechtes Gewissen bekam, weil ich wusste, dass ich meine literarischen Ziele für dieses Jahr absolut nicht erreichen werde. 


Die Warum es in diesem Jahr keinen Adventskalender gibt-Geschichten 
Als feststand, dass ich es auf keinen Fall schaffen würde, den Adventskalender veröffetlichungstauglich fertigzustellen, stand für mich fest, dass ich die Idee dennoch behalten und einfach im nächsten Jahr umsetzen werde. Dennoch wollte ich euch in diesem Jahr zumindest etwas Kleines zum Lesen schenken. Da kam die Grafikerin ins Spiel. Als ich ihr irgendwann von dem Chaos berichtete, schlug sie vor: Mach doch Geschichten unter dem Motto: Warum es in diesem Jahr keinen Adventskalender gibt... 
Und schon begann es wieder in mir zu arbeiten. Zwei der Geschichten sind bereits geschrieben. Deswegen gehe ich mal fest davon aus, dass ihr an jedem Adventssonntag etwas lesen werdet. Da ich das Ende des Vierteilers selbst noch nicht kenne, gibt es in diesem Jahr keinen Klappentext für euch. Wir lassen uns einfach alle überraschen.

Die Übersicht: Da in der Weihnachtszeit auch andere Beiträge online gehen werde ich die Geschichten hier verlinken, damit ihr nicht den Überblick verliert.
Erster Advent (geht am 01.12. um 00:00 Uhr online).
Zweiter Advent
Dritter Advent
Vierter Advent 


Weihnachtliches auf dem Blog und das diesjährige Weihnachtsgewinnspiel
Wenn ihr euch aber dennoch nach einem Adventskalender sehnt und ihr die Adventskalender der vergangenen Jahre noch nicht kennt, habe ich hier eine kleine Übersicht für euch:
Findet mich - Der literarische Adventskalender (von 2018)
Zwölf Charaktere - Zwölf Geschichten (von 2017)
Weihnachten im Jahre... (von 2016)
Ein Getränk (von 2015)

Außerdem habe ich in den letzten Jahren ein paar weihnachtliche Hörbücher gehört, die ich euch aufgrund der jährlich stattfindenden Adventskalender nicht vorstellen konnte. Unter der Woche erwarten euch also Hörbuchempfehlungen, die sich für die Weihnachtszeit eignen.
Letztes Jahr feierte mein Podcast Special Hörbücher für die Weihnachtszeit Premiere. Allerdings habe ich die Folgen, ebenfalls aufgrund der Adventskalender Türchen im letzten Jahr nicht hier auf dem Blog verlinkt. Die Verlinkung führt euch also direkt zu meinem YouTube Kanal.
Das werde ich in diesem Jahr ändern. Die Reihe wird nämlich fortgesetzt. Das heißt, ihr bekommt am Sonntag nicht nur eine Geschichte zu lesen, sondern könnt auch eine Podcast Folge mit weihnachtlichen Hörbuchtipps hören. Die Titel werden sowohl in schriftlicher als auch in mündlicher Form rezensiert.

Als Wiedergutmachung und weil ich von monerl inspiriert wurde, verbinde ich die diesjährige Weihnachtsaktion mit einem Gewinnspiel. In Kombination mit jeder Geschichte werde ich jeweils zwei Bücher und zwei Hörbücher aus meinem Fundus verlosen. Am Ende jeder Geschichte stelle ich euch die zu verlosenden Titel kurz vor. Wenn ihr Interesse an dem Titel habt, schickt ihr mir einfach eine E-Mail und schreibt den Titel in den Betreff für den ihr euch interessiert. 

Teilnahmebedingungen im Überblick: 
  • Wenn Du Dich für einen der zu verlosenden Titel bewerben möchtest, schickst Du mir eine E-Mail an EmmaZecka(at)gmx.de und schreibst den Titel für den Du Dich bewerben möchtest, in den Betreff der E-Mail. 
  • Du darfst Dich auch für mehrere Titel bewerben. 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
  • Der Einsendeschluss für alle Bewerbungen ist der 29.12.19 um 23:00 Uhr. Die Gewinne werden dann Anfang Januar verschickt. 
  • Unter allen gültigen Einsendungen werden die Gewinner*innen durch ein Losverfahren ermittelt.
  • Falls Du gewonnen hast, werde ich Dich per E-Mail benachrichtigen. Daher werde ich Deine E-Mailadresse in meinem Postfach speichern, solange das Gewinnspiel läuft. Wenn Du zu den Gewinner*innen gehörst, benötige ich Deine Adresse, um Dir den Gewinn zuzuschicken. Deine E-Mailadresse sowie Deine Anschrift werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nach Versenden des Gewinnes wieder gelöscht. 
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können. Falls Du noch nicht volljährig bist, benötige ich eine Einverständniserklärung Deiner Eltern, oder sonstigen Erziehungsberechtigten. 
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt, oder umgetauscht werden. 
  • Freunde, Verwandte, oder Freunde von Freunden dürfen selbstverständlich an dem Gewinnspiel teilnehmen. 
  • Mit der Teilnahme am Gewinnspiel stimmst Du den Teilnahmebedingungen zu. 
Ich hoffe natürlich, dass euch die Titel gefallen werden. 


Übersicht der Adventskalender anderer Blogger*innen 
An dieser Stelle möchte ich mich bei den vielen Twitternutzer*innen bedanken, die meinen Tweet, in dem ich nach Adventskalendern anderer Blogger*innen fragte, fleißig geteilt haben und mir einige der Aktionen empfohlen haben, die ich euch nun hier vorstellen werde.

Steffi von angeltearz gibt in ihrem Adventskalender dreiundzwanzig Autor*innen die Möglichkeit sich vorzustellen. Außerdem soll sich hinter manchen Türchen wohl ein Gewinnspiel verstecken. Die Türchen gibt es in Form von täglichen Blogbeiträgen. Wie es sich für einen ordentlichen Adventskalender gehört, wird an jedem Tag ein Beitrag online gehen. Das Weihnachtstürchen gestaltet Steffi dann selbst.

Mona von Tintenhain veranstaltet bereits zum achten Mal einen Adventskalender mit anderen Blogger*innen. In diesem Post stellt sie die Aktion vor und erzählt euch, wer den Kalender in diesem Jahr mitgestaltet. Der Übersichtspost ist grafisch gestaltet. Wenn ihr also einen Screenreader nutzt, empfehle ich euch entweder die im Ankündigungspost verlinkten Blogs zu besuchen, oder jeden Tag einen Blick auf die Facebook Seite (ebenfalls im Ankündigungspost verlinkt) zu werfen. Alle anderen finden die Übersicht unter diesem Link.

Eva-Maria Obermann startete in diesem Jahr die Aktion #WirlesenFrauen, mit dem Ziel, die Literatur von Autorinnen mehr ins Gespräch zu bringen. In diesem Jahr lud sie Autorinnen ein, den #WirlesenFrauen-Adventskalender mitzugestalten. Sie bekam so viele Anfragen, dass dieser Kalender sogar bis Anfang 2020 reicht, was mir sehr gut gefällt, weil so keine Autorin abgelehnt werden musste. In diesem Beitrag erfahrt ihr, auf welchen Kanälen ihr die Beiträge findet und wie das Ganze abläuft.

Ariana von Mein (Hör)buchtagebuch hat keinen klassischen Adventskalender, sondern eine tolle, weihnachtliche Aktion im Gepäck, die schon seit ein paar Jahren auf ihrem Kanal stattfindet. Hier geht es darum, die Vorweihnachtszeit zu genießen und sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Die Bloggerin möchte dafür in diesem Jahr wieder die Adventswochenenden nutzen und uns am Wochenende auf ihrem Blog davon erzählen. Für die Twittermenchen unter euch: Schaut doch gerne mal unter dem #ArianasAdventslesen vorbei.

Der erste Adventskalender in Videoform, den ich verfolgt habe, war die Vlogmas Aktion der Autorin Adriana Popescu. Im letzten Jahr wurde hier sogar ein neuer Stuttgarter Kommissar geboren. Ich bin schon ziemlich gespannt, was uns dieses Jahr erwartet. Dieser Adventskalender ist wahrscheinlich vor allem für die Fans der Autorin gedacht. Aber es könnte auch eine gute Möglichkeit sein, die Autorin etwas besser kennenzulernen.

Franzi vom YouTube Kanal DieBücherseelen erzählt uns ebenfalls täglich von ihren Weihnachtsvorbereitungen. Und vielleicht gibt es in ihrem Adventskalender auch den ein oder anderen Special Guest. Lasst euch also überraschen.


Und Du? 
Natürlich hoffe ich, dass Du auch in diesem Jahr wieder Zeit und Lust auf ein paar weihnachtliche Geschichten von mir hast. Mich interessiert:

Weißt Du schon, wie Du die Vorweihnachtszeit verbringen wirst?
Bist Du bei einer der vorgestellten, weihnachtlichen Aktionen dabei?

Kommentare:

  1. Also, ich sag mal so, Emma,
    keine Weihnachtsgeschichte, das ist schonn der Knaller.
    Aber dafür 4 Adventsgeschichten, mit möglichen Verbindungen,
    das isch , profan gesagt, bombastisch.
    Das isch ja als ob man auswärts 4 : 1 gewinnt !
    Wahrscheinlich, vom Erzählaufbau gesehen, konsequentes hohes Pressing,
    mit langen DiagonalGeschichtsPässen, immer nah am Leser,
    eine kreative Ballannahme, einfach Hochqualität, ffssssst ,
    Also ich freu mich jetzt schon drauf, eääääh !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den hohen Besuch.
      Ich sag es mal so.
      Möglicherweise könnte es in den nächsten Sonntagen kulinarisch werden...

      Löschen
  2. Hi Emma,
    ich freue mich auf das, was du anbietest. Ich kann mich noch gut an die Geschichte letztes Jahr erinnern, das war schon klasse. Aber wenn es von der Zeit her nicht geht, dann ghet es eben nicht.
    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Daniela,
      ich freue mich sehr, dass Du in diesem Jahr wieder mit dabei bist. Ja, die Geschichte im letzten Jahr war wirklich eines meiner großen Highlights meines bisherigen Bloggerinnenlebens. Deswegen hätte es mich schon ziemlich geärgert, dass es in diesem Jahr keine Geschichte gibt.

      Allerdings habe ich ja jetzt etwas Vorsprung was den nächsten Adventskalender betrifft.
      Und ich bin natürlich auch tierisch gespannt, wie euch die diesjährigen Adventsgeschichten gefallen.

      viele Grüße und einen schönen ersten Advent wünscht,

      Emma

      Löschen
  3. Liebe Emma,
    endlich, endlich schaffe ich es, hier wieder vorbeizukommen! Ich habe letztes Jahr schon gestaunt, wie du das alles hinbekommen hast! Schreiben ist ja nicht ohne. Muss ja was in die Feder fließen.
    Gut, dass du dir den Druck genommen hast. Vier Adventsaktionen sind auch ganz super! Und es freut mich, dass ich dich bzgl. Gewinnaktion inspirieren konnte! :-)
    So, dann gehe ich jetzt mal deine Geschichte lesen...
    GlG, monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe monerl,

      es freut mich sehr, dass Du vorbeigeschaut und einen Kommentar da gelassen hast. Inzwischen finde ich die Idee mit den Geschichten am Adventssonntag echt gut. Ein Kurzgeschichten Adventskalender frisst ja auch viel Zeit. Und je näher das Weihnachtsfest rückt, desto mehr ist man mit den Vorbereitungen beschäftigt.

      Ich hoffe, Dir gefallen die Geschichten.

      viele Grüße

      Emma

      Löschen

Hinweis: Mit dem Abschicken Deines Kommentars akzeptierst Du, dass der von Dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst Du in der Datenschutzerklärung
Den Textbaustein habe ich von Pergamentfalter übernommen.