Montag, 23. Juli 2018

* Wo mein Herz dich findet

Bild von Lübbe Audio
Steckbrief

Name: Wo mein Herz dich findet (auch als Buch erhältlich)
Autor: Kathryn Taylor
Verlag: Lübbe Audio
Geeignet für: Fans von Liebesromanen
Gelesen oder gehört: gehört, leider nicht ganz klar ob gekürzt oder ungekürzt
Sprecher: Marie Bierstedt
Bewertung: 3,5 von 5 Punkten


Klappentext

(von Lübbe Audio)

"Ein plötzliches Unwetter zwingt die junge Cara, in einer einsamen Gegend Unterschlupf zu suchen. Ihr Gastgeber Liam scheint ihr jedoch nur widerwillig Obdach zu bieten. Caras Neugier ist geweckt: Warum lebt der attraktive Mann so zurückgezogen? Ihr wird schnell klar, dass seine raue Schale nur Fassade ist. Sie verliebt sich leidenschaftlich in den Außenseiter. Aber Liam kann ihr keine Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft machen - denn sein dunkelstes Geheimnis droht ihre Familie zu zerstören …"


Meine Meinung

Ich habe schon eine Weile den Blogger Newsletter von Bastei Lübbe abonniert, immer in der Hoffnung, dass dort auch mal ein Hörbuch als Rezensionsexemplar angeboten wird. Die Hörbuch Produktionen von Bastei Lübbe gefallen mir nämlich richtig gut. Also habe ich die Gelegenheit gleich genutzt, als das PR-Team uns Wo mein Herz dich findet zur Verfügung stellte.

Gestaltung
Ein Stilmittel, welches die Hörbuchproduktionen von Bastei Lübbe auszeichnet, sind verschiedenen Melodien, die oft zu Beginn der Geschichte, zwischen den Kapiteln oder am Ende des Romans noch einmal eingeblendet werden. Diese Melodien untermalen die Handlung oft gekonnt und heben die Atmosphäre auch noch einmal schön hervor. Bei Wo mein Herz dich findet läuteten die Melodien immer das Ende einer CD ein, was eine gute Orientierung gab.

Leider ist auf der Verlagsseite nicht ganz ersichtlich, ob es sich hier um eine gekürzte oder um eine ungekürzte Hörbuchproduktion handelt. Diese Information ist für viele Hörer aber wichtig, da gekürzte Hörbücher eher ungern gehört werden. Ich hatte aber nicht das Gefühl, dass es merkwürdige Brüche in der Handlung gab, die manchmal ein Indiz für eine gekürzte Hörbuchproduktion sein können.

Das Hörbuch wird von Marie Bierstedt gelesen. Ich habe ihre Stimme bereits in einer anderen Hörbuchproduktion kennenlernen dürfen. Allerdings handelte es sich damals um eine Lesung mit mehreren Sprechern. Deswegen war ich froh, dass Wo mein Herz dich findet ausschließlich von ihr gelesen wurde, da ich so ein besseres Gefühl für sie als Sprecherin bekommen habe.
Marie Bierstedt passt hier sehr gut zur Geschichte. Sie kann bei Wo mein Herz dich findet vor allem ihre weiche, zarte Seite unter Beweis stellen, die vor allem bei Protagonistin Cara zum Einsatz kommt. Allerdings kann sie bei unserem zweiten Protagonisten Liam zeigen, dass sie auch hart und verschlossen klingen kann.
Mir war Marie Bierstedts Interpretation fast ein bisschen zu zart. Allerdings hat es genau diese Zartheit für die Geschichte gebraucht, weswegen ich in der Bewertung keinen Punkt abziehe.

Inhalt
Wo mein Herz dich findet erzählt die Geschichte von Cara und Liam. Cara muss den Tod ihrer Schwester verarbeiten. Sie versucht die Lücke, die durch den Tod ihrer Schwester entstanden ist, in der Familie irgendwie auszufüllen, was aber eine große Herausforderung darstellt. Dann trifft sie durch Zufall auf Liam. Einen Man, der in einer einsamen Hütte im Wald lebt. Er wirkt sehr verschlossen, was den Eindruck erweckt, dass er etwas zu verbergen hat. Kommt Cara hinter sein Geheimnis?

Kathryn Taylor hat hier zwei Handlungsstränge und einen sehr übersichtlichen roten Faden gesponnen. Besonders toll fand ich, dass beide Handlungsstränge mehr miteinander gemeinsam haben, als man zu Beginn vermuten konnte. Die Autorin hat die Handlung einfach gehalten und so vermieden, dass die Handlungsstränge durch eine zu starke Verstrickung durcheinander geraten.

Unsere Protagonisten Cara und Liam könnten für erfahrene Liebesroman Leser womöglich etwas zu klischeehaft wirken: Cara möchte, dass es ihrem Umfeld gut geht und mischt sich daher in einige Dinge ein, wirkt dann aber etwas vor den Kopf gestoßen, wenn sie nicht immer mit offenen Armen empfangen wird. Außerdem muss sie zu Beginn der Geschichte eine kleine berufliche Niederlage einstecken.
Dann haben wir Liam, den verschlossenen Mann, was gerade danach schreit, sein Geheimnis zu erfahren. Liam ist sehr unterkühlt, weil er in letzter Zeit schlechte Erfahrungen gemacht hat und sein Rückzug eben die Antwort auf die Erfahrungen ist. Dennoch wissen wir, dass man eben nicht alleine durchs Leben kommen kann und hoffen daher, dass Liam das im Laufe der Geschichte auch versteht.

Nun haben wir diese beiden unterschiedlichen Protagonisten, die das Schicksal zusammenbringt. Und es ist interessant zu erleben, wie sie sich annähern und einander kennenlernen. Allerdings empfand ich das auch als Dating im Schnelldurchlauf, was als Stilmittel für Liebesromane vielleicht ganz nett ist, aber auf mich hier auch etwas unrealistisch wirkte.

Wenn ich mir das Zusammenspiel zwischen Charaktere und Inhalt anschaue, war beides solide, aber auch sehr oberflächlich gehalten. Ich hatte damit gerechnet, dass die Handlung etwas tiefgründiger ist. Allerdings glaube ich, dass viele Hörer bei der Geschichte auf ihre Kosten kommen werden, weil Kathryn Taylor die Gefühlsebene sehr gut aufbaut. Was mir beinahe etwas theatralisch und übertrieben vorkam, ist eben eines der wichtigsten Merkmale des klassischen Liebesromanes.

Spannung
Der Spannungsbogen ist gut aufgebaut. Wir bekommen zu Beginn der Geschichte mit, dass Cara noch sehr mit dem Verlust ihrer Schwester beschäftigt ist, wissen aber noch nichts Genaueres über die Todesursache ihrer Schwester. Außerdem deutet Kathryn Taylor sehr schnell an, dass Liam auch ein großes Geheimnis hat. Und hier kommen wir Stück für Stück dahinter. Außerdem steigt der Spannungsbogen gegen Schluss rasant an und es wird noch einmal richtig brenzlig. Das hat mir sehr gut gefallen, weil die Liebesgeschichte so nicht allein im Vordergrund stand.

Schreibstil
Kathryn Taylor hat einen flüssigen Schreibstil. Sie hat eine schöne bildhafte Sprache, versteht sich aber genauso gut auf das Schreiben von Dialogen. Dennoch war mir ihr Schreibstil tendenziell zu schnulzig-romantisch-übertrieben. Ich mag es, wenn der Schreibstil die Geschichte voran bringt und Aspekte hervorgehoben werden, die mir als Leser nicht klar waren oder die ich nach und nach entdecken kann. Mit diesem Ich-liebe-dich-bitte-bleib-bei-mir-Theater kann ich nicht viel anfangen, weil einerseits zwar Gefühle offenbart werden, das Thema andererseits aber an der Oberfläche hängen bleibt und ich davon sehr schnell gesättigt bin. Außerdem erleben wir nicht, wie sich eine Beziehung entwickelt. In dieser Geschichte war es meist so, dass auf Forderungen auch recht zeitnahe Reaktionen folgten, obwohl es die Charaktere eigentlich hätte Überwindung kosten müssen.

Gesamteindruck
Obwohl ich Wo mein Herz dich findet in der Rezension sehr kritisch betrachtet habe, möchte ich dennoch hervorheben, dass die Geschichte als solches solide und gut aufgebaut ist und Fans von Liebesromanen hier sicher auf ihre Kosten kommen werden.
Meine Erwartungen konnten leider nicht gehalten werden.

-------------------------------------------------------

* Dieses Hörbuch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Kommentare:

Skyara hat gesagt…

Auch ich habe dem Verlag zu Danken, da du mir das Hörbuch geliehen hast!

Ich muss allerdings ganz klar gestehen, das ich die Handlung ziemlich langweilig fand. Es war für mich so übermäßig Klassisch und Klischeehaft aufgebaut, das ich praktisch nach Beendung der ersten 2 Kapitel den Ausgang der Geschichte wusste. Ich hatte zwar eine kleinere Vermutung, die sich nicht bestätigt hatte, und ein kleiner Twist den ich auch nicht vorhergesehen hatte, aber das sind neben der wirklich sehr schönen und passenden Stimme von Marie Bierstedt und einem wunderschönen Cover auch so ziemlich die einzigen Lichtblicke.

Aber wie du ja schon gesagt hast: Wer eine absolut Klassische Liebesgeschichte sucht, ist mit diesem Hörbuch bestens beraten! Auch wenn man nebenher mal kurz wegdösen sollte, ist es kein Problem wieder in die Geschichte rein zu finden! Und die Beziehung die sich zwischen den beiden Protagonisten aufbaut ist auch ganz süß und kann einen zum Träumen bringen!

Liebe Grüße Skyara

Emma hat gesagt…

Hey ho Skyara,
tatsächlich habe ich schon einen neuen Hörbuchtipp für Dich :-)
Vielen Dank für Deine Rückmeldung!
viele Grüße - und bis spätestens kommenden Samstag :-)