Donnerstag, 2. November 2017

Lesemarathon Oktober 2017

Foto: A. Mack
Hallo Buchlinge,

ihr habt also noch drei Lesemarathon Beiträge vor euch. Und was soll ich sagen? Skyaras Notizbuch ist verschwunden und damit ihre Aufzeichnungen. Ob sie trotzdem einen Rückblick geschafft hat? Isona und emion verdauen gerade noch eine potterige Halloween Party. Ihr lest: So ein Jahresmarathon kostet ganz schön Kraft.
Ihr schaltet euch jetzt erst ein und fragt euch, von was hier eigentlich die Rede ist und wer an dieser waghalsigen Aktion überhaupt teilnimmt? Dann schaut doch mal HIER vorbei.
Aber fangen wir jetzt einfach an:



Emmas Fazit 

Stand: 31.10.17

Gelesene Seiten / gehörte Tracks: 5 HB und 54 Seiten
Gelesene Zeit: 39 h und 12 min

Coolster Charakter des Monats: Diesmal entscheide ich mich für zwei Charaktere. Zum einen Ove aus dem gleichnamigen Buch ein Mann namens Ove. Ove hat zwar eine raue Schale, die aber einen weichen Kern enthält. Ich denke, es gibt sicher Menschen auf der Welt, die mit seiner trockenen Art ziemlich gut klarkommen. Außerdem hat er einiges an Lebenserfahrung, die er mit den Menschen teilen kann.
Und zum anderen ist mein zweiter coolster Charakter Miss Norma aus dem Buch Driving Miss Norma. Sie geht ebenfalls sparsam mit Worten um, teilt ihre Freude über das Leben offen mit.

Schönster Handlungsort: Irgendwie ist meine Auswahl hier ziemlich schräg. Da gibt es das dystopische Land QualityLand, das Gehirn einer Prinzessin, ein Dorf in Schweden und die USA. Und ich glaube ernsthaft, ich entscheide mich für Prinzessin Dylias Gehirn, weil es ein spannender Ort ist. Hier habe ich einige Sachen über meine eigenen Gedanken gelernt.

Bester Plot: Hier schwanke ich zwischen Graffiti Moon und Ein Mann namens Ove. Graffiti Moon ist ein solides Jugendbuch. Lucy ist unsterblich in den Graffiti Künstler Shadow verliebt. Dann lernt sie Ed kennen, der Shadow persönlich kennt. Und beide wollen sich auf die Suche nach ihm machen. Außerdem hat Ed ein kleines Geheimnis. Und dieses Geheimnis hält den Spannungsbogen in der Geschichte bereit.
Ein Mann namens Ove erzählt die Geschichte von einem Mann, der eigentlich schon mit seinem Leben abgeschlossen hatte. Seine Frau ist bereits verstorben, er selbst ist im Ruhestand und hat jegliche Freude am Leben verloren. Und dann zieht eines Tages eine junge Familie in Oves unmittelbare Nähe und ihm bleibt nichts anderes übrig, als der Familie die wichtigsten Regeln der Siedlung zu erklären. Und das Tolle ist: Oves Geschichte beginnt in einem Elektrogeschäft. Nach und nach erfahren wir, was ihn dort hin verschlagen hat.

Der beste Satz des Monats: 

Okay, in diesem Monat waren es wieder einige Zitate. Aber ich kann und will mich nicht entscheiden. Ich hoffe, meine Auswahl gefällt euch:

"Ove ist sich nicht ganz sicher, was der Mann mit 'Chill mal' meint. Aber er ist sich sicher, dass er ihm den Gefallen nicht tun wird."
Ein Mann namens Ove von Fredrik Backman

"Du tanzt in dir, Ove."
Ein Mann namens Ove von Fredrik Backman 

"Die Erkenntnis, dass man sich gegen weiße Hemden nicht wehren kann."
Ein Mann namens Ove von Fredrik Backman

"Du bist also ein Alptraumbeamter."
"Also, das würde ich jetzt als Beleidigung auffassen."
Prinzessin Insomnia und der alptraumfarbene Nachtmahr
von Walter Moers

"Ich ängstige dich, also bin ich."
Prinzessin Insomnia und der alptraumfarbene Nachtmahr von Walter Moers

"Angst beeindruckt mich lange nicht mehr so sehr, wie vor meiner Krankheit."
Prinzessin Insomnia und der alptraumfarbene Nachtmahr von Walter Moers

"Ich bin sogar höflich zu meiner Krankheit."
Prinzessin Insomnia und der alptraumfarbene Nachtmahr von Walter Moers 

"Dieser Gedanke war,
dass das Leben eine lange Wurst ist..."
Prinzessin Insomnia und der alptraumfarbene Nachtmahr
von Walter Moers
 

"Niemand sagt mir, wen ich zu wählen habe."
QualityLand von Marc-Uwe Kling

"Im Prinzip geht es nur um ein Wort: Recht und Ordnung."
QualityLand von Marc-Uwe Kling

"Von nun an war unser Plan ganz einfach: es gab keinen."
Driving Miss Norma von Tim Bauerschmidt 

"Wenn wir nicht lachen würden, müssten wir weinen."
Driving Miss Norma von Tim Bauerschmidt 

"Zweifellos zog sie das an worauf sie sich konzentrierte."
Driving Miss Norma von Tim Bauerschmidt 

Deine Eindrücke: Obwohl der Marathon langsam aber sicher zu Ende geht, komme ich wirklich in Fahrt und finde Gefallen an diesem Format. Ich achte während des Lesens auf tolle Zitate und lese allgemein viel mehr. Wobei das mehr Lesen eher damit zusammenhängt, dass ich seit Anfang Juni Sport mache und dabei wunderbar Hörbuch hören kann.

Seit, ich glaube etwa zwei Monaten, habe ich das selbst gesetzte Ziel mindestens fünfzig Seiten im Monat zu lesen. Ich bin froh, dass ich das im Oktober gerade noch so geschafft habe.

Dennoch habe ich den Eindruck, dass wir beinahe alle Teilnehmer auf unserer Strecke irgendwie verloren haben. Deshalb interessiert mich: Wer von euch ist denn noch dabei?


Skyara’s Lesemonat vom Oktober

Gelesene Seitenzahl: 142 + 308 + 238 = 688 Seiten
Gelesene Zeit: ca. 13,5 Stunden
Hörbuchtracks: 78 Tracks
Gehörte Zeit: 8 Stunden, 43 Minuten
Gesamt Gehört/Gelesen: ca. 22 Stunden , 13 Minuten

Der beste Satz des Monats: Aus QualityLand von Marc-Uwe Kling: 

„Ob ihnen wohl eingeredet wird, dass im Jenseits zweiundsiebzig Wartungstechniker nur für sie allein bereitstehen?“
Kapitel 46 „Ein gutes Frühstück“

Diese Anspielung, auf gewisse religiöse Hintergründe fand ich einfach passend, da es einen herrlichen Lacher zu einem brandaktuellen Thema ergibt.

Tja, ob ich eine liebste Figur habe, weiß ich nicht wirklich… Natürlich gefällt mir Sascha Duncan aus dem ersten Teil der Gestaltwandler-Reihe (Leopardenblut) von Nalini Singh. Ich muss schon gestehen, dass ich sie sehr mag, aber irgendwie habe ich sie nicht derart ins Herz geschlossen, um sie als solche zu bezeichnen. Auch hat mir die Figur der Aisha Ärztin aus QualityLand sehr gut gefallen. In der Tat hat mich Ihre Figur sogar noch mehr beeindruckt. Aber wenn ich wirklich GANZ ehrlich bin, hat mich Calliope 7.3 am aller meisten beeindruckt. Auf so eine Hirn-Verquere Idee mit solch einer genialen Umsetzung muss man erst mal kommen…. A b s o l u t Hut ab und ein dickes Dankeschön das wir es zu lesen bekommen haben und es nicht irgendwo in irgendeinem Keller verstaubt und / oder versauert!

Mein liebster Plot ist ganz klar ebenfalls QualityLand. Ich kann es wirklich jedem empfehlen. Die Story hat Biss, viele Gesellschaftliche Anspielungen und auch die Politik bzw. die Vorgehensweisen in der Politik werden durch den Kakao gezogen! Ich finde es einfach großartig. Und ich kann es auch absolut empfehlen, dieses Buch als Hörbuch zu hören. Denn Marc-Uwe Kling liest es selbst. Es ist etwas völlig anderes, es von ihm vorgelesen zu bekommen, als das Buch selbst zu lesen. Durch seinen Vorlesestil ist man viel mehr in der Geschichte als wenn man es selbst liest.

Handlungsort: Nein, nicht QualityLand, den in dem Sinn muss ich meiner lieben Host und Hauptautorin Emma absolut zustimmen: So lustig die Story ist, sie ist genau so erschreckend und lässt einen tatsächlich im Grunde des Herzens aufheulen. Leider entspricht die Story teilweise sehr der Realität und das ist eigentlich überhaupt nicht zum Lachen. Aber Lachen hilft bekanntlich oft über etwas zu reflektieren. Und genau das hat Marc-Uwe Kling bei mir und offensichtlich auch bei Emma erreicht. (Ich hoffe jetzt einfach mal, das er genau das auch im Hinterkopf hatte als er dieses Buch schrieb, und steht jetzt nicht da und fragt sich: „Wie kommt die nur darauf das ich so was erreichen wollte!?“)

Insgesamt habe ich somit fertig gelesen: 
„Leopardenblut“, 
„Archangels Viper“ 
und „Jäger der Nacht“ alle von Nalini Singh 

und gehört „QualityLand“ von Marc-Uwe Kling
Noch nicht ganz fertig gelesen habe ich „Jäger der Nacht“ aber da nur noch etwa 50 Seiten fehlen…
In meiner Vorschau: Es bleibt mir immer noch die gesamte Gestaltwandler-Serie von Nalini Singh. Ob ich etwas anderes zwischenrein lesen werde, weiß ich noch nicht…
In diesem Sinne: Ich wünsche euch den perfektesten Monatsstart   ;-D

Ach und Emma: …. KAAAPUUUUT!
Nachtrag Emma: BITTE BEWERTEN SIE MICH JETZT!

Keine Kommentare: