Sonntag, 23. April 2017

Lesen am Welttag des Buches - Lesemarathon

Foto A. Mack
Hallo ihr Buchlinge da draußen,
obwohl es bei mir heute recht schönes Wetter ist, treffe ich mich nun mit euch zum gemeinsamen Tages #Lesemarathon. Wer die Ankündigung zur Aktion verpasst hat, findet diese, sowie die Teilnehmerliste HIER.
Stündlich wird es ein Update, sowie neue Fragen oder Aufgaben geben.
Ihr dürft sehr gerne bei der Facebook Veranstaltung vorbeischauen oder unter dem Hashtag #Lesemarathon auf Twitter aktiv werden. Das Bild könnt ihr ebenfalls unter Quellangabe für euren Post verwenden.
Soweit so gut. Dann schwingen wir uns mal auf in die Social Media Kanäle oder unsere Geschichten...

-----------------------------------------------------------------------


Update 1: 14:30 - 15:30 Uhr 

Gerade eben habe ich last minute mäßig noch die Teilnehmerliste auf den neusten Stand gebracht und erfreut festgestellt, dass 12 Leute an der Facebook Veranstaltung teilnehmen. Das werden unterhaltsame Stunden. Hoffe ich :-). Aber kommen wir zur ersten Frage...

Es wäre ja langweilig, nur nach eurer aktuellen Lektüre zu fragen. Erzählt uns doch auch etwas über euren Protagonisten. Was wisst ihr über ihn / sie? Findet ihr die Eigenschaften sympathisch? 

Ich höre gerade Meine geniale Freundin von Elena Ferrante. Ich-Erzählerin Elena berichtet von ihrer Freundschaft zu Lila, die schon seit Kindheitstagen andauert. Hierbei handelt es sich um eine Trilogie, wobe ies im Band 1 eben um die Erlebnisse in der KIndheit bzw. Jugend geht. Der Fokus der Geschichte liegt auf Lila bzw. Elenas Beziehung zu Lila. Daher werde ich etwas über Lilas Eigenschaften erzählen: Sie ist ziemlich stur, aber auch ehrgeizig. Zudem hat sie einiges an Selbstbewusstsein und ist keinesfalls schüchtern. Allerdings hat sie auch egoistische Züge. So meint man hin und wieder, dass sie Elena unterstützt und fördert. Dann kommt aber heraus, dass Lila das hauptsächlich aus Neugier wegen des Themas gemacht hat und nicht, weil es ihr wichtig war, Elena zu unterstützen. Dennoch bin ich mittlerweile so weit, dass ich Lila keinen ausschließlichen Egoismus unterstelle, was die Geschichte wiederum spannend macht.
Himmel, ich kann nicht mal kurz und knapp auf meine eigenen Fragen antworten. Asche auf mein Haupt!


Update 2: 15:30 - 16:30 Uhr 

Fast eine halbe Stunde später bin ich dann auch mal beim Lesemarathon eingestiegen. Zuerst war ich damit beschäftigt mir einen Social Media Überblick zu verschaffen. Dann hab ich noch einen Post von Michelle von Licentia Poetica entdeckt, den ich unbedingt noch lesen und kommentieren wollte. Dann durfte ich endlich in Meine geniale Freundin einsteigen und wurde gleich mit einer tollen Szene begrüßt.
Kommen wir zur nächsten Frage:

Heute ist Welttag des Buches: Was bedeutet dieser Tag für dich? Wie entstand deine Liebe zum Buch? 

Den Welttag des Buches habe ich erst wirklich in den letzten zwei Jahren wahrgenommen. Davor wusste ich noch nicht mal, dass es einen buchigen Feiertag gibt. Ich finde es zwar toll, dass es einen literarischen Feiertag gibt, merke aber, dass ich die Liebe dahinter noch nicht ganz begreife, obwohl meine Liebe zur Literatur schon groß ist.

Die Liebe zum Buch habe ich schon früh entdeckt. Meinem Bruder und mir wurden früh Gute-Nacht Geschichten vorgelesen. Als ich dann selbst lesen konnte, gab ich mich nicht nur mit den dünnen Büchern zufrieden, sondern schnappte mir dicke Schinken wie Tintenherz von Cornelia Funke oder der Harry Potter Reihe von J.K. Rowling. Obwohl ich inzwischen nicht ausschließlich Fantasy lese, finde ich es toll, in fremde Welten eintauchen zu können. Ich erlebe die Geschichten fremder Protagonisten und kann meinen Alltag eine Zeit lang ausblenden. Außerdem finde ich mich in vielen Geschichten wieder, erkenne die Eigenschaften der Charaktere und finde diese auch in meinem Leben.
Ich finde es spannend, beobachten zu können, wie Geschichten verstrickt, Charaktere entwickelt un Welten geschaffen werden.


Update 3: 16:30 - 17:30 Uhr 

Nach einer kurzen Pause in der ich mir eine Kanne Tee und Schokolade beschafft habe, bin ich wieder in die buchige Welt abgetaucht. Meine geniale Freundin steuert langsam auf den Höhepunkt zu. Ich hoffe ja, dass ich das Hörbuch heute noch durchbekomme.
Bei Facebook in der Veranstaltung ist einiges los. Mittlerweile sind wir 18 Teilnehmer und ich hätte absolut nicht damit gerechnet, dass sich an einem Sonntag so viele Lesebegeisterte einfinden werden.
Kommen wir nur zur dritten Frage:

Du bist ein Teil der Bücher Community: Wie erlebst du die buchige Gemeinschaft? Erlebst du einen Unterschied zwischen Bloggern und Booktubern? Was wünschst du dir von der Community? 

Ich stelle fest, dass beide Gruppen sehr kreativ sind und sich Booktube und das Bloggen oft miteinander verknüpfen lässt. Was ich mir von der Community wünsche? Das jeder seinen Platz findet und niemand ausgeschlossen wird.

Ich hätte nicht gedacht, dass meine Antwort so kurz ausfällt. Dennoch wollte ich mir jetzt keine andere Frage überlegen.


Update 4: 17:30 Uhr - 18:30 Uhr 

Ich hätte absolut nicht gedacht, dass die Zeit so schnell vergeht. Am Anfang hab ich mich noch etwas von den Social Media Kanälen ablenken lassen und meinem Hörbuch nur halbe Aufmerksamkeit geschenkt. Mittlerweile habe ich eine gute Mischung - ja, ich kann auch multi tasking :-) - und stelle fest, dass ich den Roman wahrscheinlich heute wirklich noch beenden kann.
Nun wird es Zeit für die letzte Frage:

Es sind fast vier Monate des aktuellen Jahres vergangen. Hast du dir ein bestimmtes Leseziel gesetzt? Gibt es Bücher, die du 2017 unbedingt lesen möchtest? 

Seit zwei Jahren führe ich eine kleine Statistik, wie viele Bücher ich pro Jahr lese bzw. höre. Mittlerweile hat sich bei mir ein kleiner SuB angehäuft. Mein Ziel ist es, den SuB wieder etwas zu reduzieren. Vor allem der Bücherstapel macht mir etwas zu schaffen. Bestimmte Buchziele habe ich nicht.


Aftershow Party 

Der offizielle Teil ist vorbei. Ein lustiges Grüppchen hat sich aber in der Facebook Veranstaltung getroffen und hängt noch etwas Lesezeit - oder sollte ich besser sagen Plauderzeit -  dran. Mal schauen, wie lange wir noch aktiv sind.

19:07 Uhr - Meine geniale Freundin ist beendet
Ich habe den ersten Teil von Elena Ferrantes Reihe beendet und bleibe jetzt irgendwie geflasht zurück, weil die Geschichte etwas abrupt aufhört. Allerdings macht sie mich wahnsinnig neugierig auf die weiteren Teile und bietet vor allem sehr viel Potential. Jetzt muss ich den Roman erstmal verdauen, werde mich aber schon bald an die Rezension setzen.

Ich finde es außerdem wirklich faszinierend, wie schnell der Tag vergangen ist. Obwohl ich gestern recht spät ins Bett gegangen bin und heute schon wieder gegen kurz nach 9 Uhr wach war, flogen die Stunden regelrecht dahin.
Jetzt werde ich erstmal kurz zu YouTube springen und ein paar Einstellungen bearbeiten und dann mal schauen, was der Abend noch so bringt.

20:40 Uhr 
Mein literarischer Tag geht zu Ende. Ich habe beschlossen Meine geniale Freundin erst noch etwas sacken zu lassen, bevor ich mit einer neuen Lektüre anfange. Außerdem will ich heute Abend noch ein paar andere To Dos erledigen, wie beispielsweise meine ganzen Sounds für YouTube sortieren. Wobei ich das wahrscheinlich nicht an einem ABend schaffen werde.

Kurzum: Ein herzliches Dankeschön an alle, die heute dabei waren oder den Beitrag via Twitter so fleißig supportet haben. Ich glaube, es gab selten einen Beitrag mit so einer guten Weichreite.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche

Kommentare:

  1. Mit Harry Potter hat meine Große Tochter ihre Liebe zu Büchern entdeckt :) Vor 4 Jahren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeah!
      Das ist echt cool, dass der Potter Zauber auch die Generation nach mir erreicht. Meine 11ährige Cousine ist auch ein wahrer Potterhead.
      viele Grüße und vielen Dank fürs mitlesen bzw. mittwittern
      Emma

      Löschen
  2. Klingt nach einem spannenden Sonntag! "Meine geniale Freundin" möchte ich auch dieses Jahr unbedingt noch lesen.
    Liebe Grüße,
    Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cara,
      ja, das war tatsächlich ein spannender und auch spontaner literarischer Sonntag.
      "Meine geniale Freundin" hat mir sehr gut gefallen. Ich bin schon gespannt, wie der zweite Teil so ist und hoffe, du kommst noch dazu, das Buch dieses ahr zu lesen.
      viele Grüße und vielen Dank fürs vorbeischauen
      Emma

      Löschen