Montag, 11. Juli 2016

Ge(h)schaut - Systemfehler - Wenn inge tanzt

Worum geht's? 

Die Band "Systemfehler" steht kurz vor ihrem großen Durchbruch. Sie bekommen das Angebot, bei einem Konzert Vorband von Madsen zu sein. Einzige Bedingung hierfür: Sie müssen ihren Hit "Wenn Inge tanzt" spielen. Hier machen sie sich über ihre Mitschülerin Inge lustig.
Doch als Gitarrist Joscha wegen zwei (!!!) gebrochener Hände ausfällt, hat die Band ein ernsthaftes Problem. Nur eine kann ihnen helfen: Und das ist niemand Anderes als Inge...


Die Besetzung 

(Auszug aus Wikipedia)

Tim Oliver Schultz - Max
Paula Kalenberg - Inge
Constantin von Jascheroff - Joscha
Peter Kraus - Onkel Herb
Matthias Koeberlin - Dan Biermann


Tim Oliver Schultz ist hat durch seine Hauptrolle in "Club der roten Bänder" deutschlandweite Bekanntheit erlangt. Schon damals bei "Systemfehler - Wenn Inge tanzt" fand ich ihn interessant und hoffte, dass wir noch viel von ihm sehen werden. (Hoffnung erfüllt, würde ich sagen).

Auch Paula Kalenberg hat einen wahnsinnig starken Ausdruck. Sie spielte unter anderem in ARD Serien wie z.B. dem Tatort oder "Heiter bis tödlich" mit. Im Kino war sie unter anderem schon in dem Film "Die Wolke" zu sehen.
(Quelle: Wikipedia)

Constantin von Jascheroff kommt aus einer bekannten Schauspieler- bzw. Synchronsprecher Familie. Wikipedia verrät, dass seine Mutter die Synchronstimme von Micky Maus war. Dass sein Bruder Felix von Jascheroff schon seit Jahren bei GZSZ als John Bachmann zu sehen ist, kann ich euch sogar ohne Wikipedia verraten :-). Constantin von Jascheroff ist, wie Paula Kalenberg in vielen Episodenrollen verschiedener Serien zu sehen wie z.B. Schloss Einstein, Tatort oder Alarm für Cobra 11.
(Quelle: Wikipedia)

Peter Kraus ist, wie seine Filmrolle, Sänger und Schauspieler. Er wurde in den 1950er Jahren mit dem Film "Das fliegende Klassenzimmer" berühmt und entwickelte sich dann zum Teenie Star.
(Quelle: Wikipedia)

Matthias Koeberlin ist Schauspieler und Hörbuch-, bzw. Hörspielsprecher. Neben vielen ARD Produktionen spielte er in der Verfilmung von Andreas Eschbachs Roman "Das Jesus-Video" eine der Hauptrollen. Er hat zudem den zweiten Band der "Jesus-Video"- Reihe als Hörbuch eingelesen.
(Quelle Wikipedia)


Meine Meinung zum Film

Als ich den Filmtrailer sah, war ich zwiegespalten: Die Geschichte rund um die Schülerband "Systemfehler" hörte sich mehr als interessant an. Allerdings sind deutsche Filmproduktionen nicht gerade dafür bekannt, gute Soundtracks zu produzieren. So war beispielsweise die deutsche Antwort auf "High School Musical" -  "Rock it" - trotz guter Besetzung, eine schlecht geschriebene Geschichte mit langweiligen Liedern. Das wollte ich mir, wenn möglich, ersparen.
Dennoch wagte ich mich im Juli 2013 ins Kino und habe es keinesfalls bereut.

Die beiden Hauptdarsteller Tim Oliver Schultz und Paula Kalenberg sind eine Traumbesetzung. Sie führen wunderbar durch die Geschichte und sind sehr ausdrucksstark. Gerade die Dialoge der beiden sind sehr unterhaltsam.

Die Handlung ist verhältnismäßig einfach gestrickt. Allerdings handelt es sich hier auch um einen Jugendfilm und nicht um einen Thriller, bei dem es darum geht, Handlungsstränge gut miteinander zu verweben.
Die Geschichte überzeugte mich inhaltlich vor allem aufgrund der witzigen Dialoge. Obwohl die Handlung hier und da leicht zu erraten war, musste ich oft auflachen und fühlte mich gut unterhalten.

Hinzu kam, dass mir der Soundtrack des Films total gut gefällt. Wie es sich für eine fiktive Band gehört, musste natürlich auch eine Single auf den Markt geworfen werden. Und ich habe selten so ein gutes Lied gehört, das für einen deutschen Film produziert wurde. Entweder gibt es hier diese typischen Kinderlieder, oder es wird ein Soundtrack aus bestehenden Hits zusammengebastelt.
An dieser Stelle präsentiere ich mal etwas Werbung für die Single "Wenn Inge tanzt"  :-)



Mein Fazit 

Ich bin von "Systemfehler - Wenn Inge tanzt" wirklich positiv überrascht. Leider ist der Film 2013 etwas untergegangen, was wohl einfach daran lag, dass er im Sommer in die Kinos kam und die meisten Leute da lieber das gute Wetter genießen wollten. Allerdings wurde er vor einer Weile mal im Fernsehen ausgestrahlt und bekam so nochmal etwas mehr Aufmerksamkeit.

Wer einen unterhaltsamen Jugendfilm für zwischendurch sucht, der einen auf andere Gedanken bringen soll, macht mit "Systemfehler - Wenn Inge tanzt" definitiv keinen Fehler.

Kommentare:

  1. Hallo Emma,

    der Film war im Kino?
    Ich hab ihn 2014 (glaube, dass es da war) als DVD entdeckt und noch heute schaue ich mir den Film unglaublich gerne an. Deutsche Filme haben ihren ganz eigenen Charm, denn die sind nie so hochgradig kitschig, wie die Amerikanischen!

    Schöne Rezension übrigens :)

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ho,
      jepp der Film kam im Kino. Ich weiß aber auch nicht mehr, ob es da eine große PR Aktion gab a la "viel Werbung" und so. Und du hast ihn ja zum Glück auch so entdeckt.
      Deutschsprachige Filme finde ich echt immer etwas schwierig. Ich neige da ein bisschen zum Schwarz Weiß Denken.
      Es freut mich, dass dir der Film und mein kleiner Beitrag gefallen :-).
      viele Grüße
      Emma

      Löschen