Donnerstag, 23. Juni 2016

Die Vorstadtkrokodile

Bild von amazon
Steckbrief

Name: Vorstadtkrokodile (auch als Film und Hörbuch erhältlich)
Autor: Max von der Grün
Verlag: rowohlt Taschenbuchverlag
Geeignet für: ab 12 Jahren, oder für Menschen, die gerne Kinderbücher lesen
Gelesen oder gehört: gelesen
Bewertung: 5 von 5 Punkten


Klappentext


(Klappentext von "Vorstadtkrokodile" von Max von der Grün, erschienen im rowohlt Taschenbuchver
lag)

"Ein Klassiker der Kinderliteratur: Eine zeitlose Geschichte über Freundschaft, Mut und Vertrauen „Betreten verboten!“ steht an der verlassenen Ziegelei, dem Geheimquartier der „Krokodiler“. Wer zur Bande von Olaf und seinen Freunden gehören will, muss eine gefährliche Mutprobe bestehen und gut Radfahren können. Aber was soll Kurt tun, der im Rollstuhl sitzt? Da macht Kurt mit seinem Fernglas eine Beobachtung ... Und beweist, dass er mindestens genauso viel Mut hat wie die anderen. Nur eben auf eine besondere Weise."


Meine Meinung 

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte war einfach aufgebaut. SIe ist leicht zu lesen und man bekommt einen schnellen Draht zu den Hauptcharakteren. Schön fand ich es, ein letztes Mal in die "Kinderbanden" Geschichten einzutauchen. Eine Gruppe von Kindern gründet eine Bande. Es werden gemeinsame Abenteuer erlebt, Vorurteile beiseite geräumt und Freundschaften vertieft.

Wer Kindergeschichten mag und das Buch nicht in der Schule gelesen hat, sollte es sich einmal genauer anschauen.


-----------------------------------------------------------

~K~: Dieser Beitrag ist eine Rezension aus der Konserve und wurde bereits veröffentlicht.

Kommentare:

  1. Hallo Emma,

    ich "musste" das Buch in der Hauptschule lesen und habe es geliebt! Alle 3 Filme sind mittlerweile auch schon gesehen ;P. Was man mit der besten Freundin an einen verregneten Abend alles schaffen kann ^^.

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      jepp wir haben das Buch auch in der Hauptschule gelesen. Eigentlich müsste ich es mal wieder rereaden, weil das schon 10 Jahre her ist :-).
      Die Filme habe ich nur am Rand mitbekommen. Aber ich weiß, dass Luxuslärm (eine meiner Lieblingsbands) zu einem Film ein Lied beigesteuert hat.
      viele Grüße und vielen Dank fürs vorbeischauen und kommentieren :-).
      Emma

      Löschen