Montag, 6. Juni 2016

Handbuch für Autorinnen und Autoren Teil 4: Drehbuch schreiben

Bisher besprochen: 
Kapitel 1: Selfpublishing
- Kapitel 4: Schreiben fürs Theater- Kapitel 5: Hörspiel schreiben und produzieren 

Bild von
Uschtrin Verlag

Fakten 

Name: Handbuch für Autorinnen und Autoren
Verlag: Uschtrin Verlag
Preis: 54,90 €
Medium: gebundene Ausgabe
Seiten: 704 Seiten


Autoren des Kapitels 

Marcus Seibert ist Drehbuchautor und hat unter anderem die RTL Soap "Alles was zählt" mitentwickelt. Er schrieb Drehbücher für "Die Lindenstraße", "Rote Rosen" oder "Verbotene Liebe". Seine Karriere begann als Regieassistent bei dem öffentlich rechtlichen Fernsehsender WDR.
Quelle: Marcus Seibert

Peter Henning ist freier Journalist und Autor verschiedener Erzählungen und Romane. Er arbeitet für verschiedene Zeitungen.
Quelle: Wikipedia


Inhalt des Kapitels 

Wie der Titel schon sagt, dreht sich hier alles um das Thema "Drehbuch". Zuerst führt Marcus Seibert in die Fachsprache des Drehbuchs ein und schreibt anschließend einen Beitrag zum Thema "Literaturverfilmungen".
Zudem wird in diesem Kapitel die Frage beantwortet, ob man Drehbuch schreiben lernen könne.
Wie in den vorherigen Kapiteln auch, endet dieses Kapitel mit einer Linksammlung, in der Ausbildungsstellen für Drehbuchautoren aufgeführt sind.


Meine Meinung 

Das Drehbuch Kapitel war eines der Kapitel, an das ich sehr hohe Erwartungen hatte. Ich wusste, dass Marcus Seibert an der Entwicklung von "Alles was zählt" beteiligt war. Daher interessierte ich mich besonders, was er über den Drehbuchautoren Markt denkt und welche Tipps er Anfängern mit auf den Weg geben kann. (Schließlich läuft die Soap bereits 10 Jahre...).

Ich wurde in meinen Erwartungen nicht enttäuscht. Ich hätte allerdings auch nie damit gerechnet, dass hier so gut in die Fachsprache eingeführt wird. Beispielsweise erklärt Seibert, dass es bei den Drehbuchautoren zwei Lager gebe. Ein Team sei ausschließlich für die Dialoge verantwortlich, die andere Gruppe kümmere sich um die Handlung. Das ein Drehbuchautor somit nicht für alles verantwortlich ist, hat mich erstaunt.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass das Drehbuch Kapitel eines meiner bisherigen Lieblingskapitel ist. Und das will schon was heißen. Denn ich habe das Handbuch fast zur Hälfte durchgelesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen