Mittwoch, 20. Januar 2016

Der Junge im gestreiften Pyjama

Bild von blog-thalia
Steckbrief

Name: Der Junge im gestreiften Pyjama (auch als Hörbuch vorhanden)
Autor: John Boyne
Verlag: DZB
Geeignet für: ab 14 Jahre, oder für Menschen, die gerne traurige Geschichten lesen

Gelesen in folgender Sprache: Deutsch, als Hörbuch
Bewertung: 3 von 5 Punkten


Klappentext:

(Klappentext von Argon Verlag)


"Berlin 1942: Als Bruno eines Tages nach Hause kommt, werden gerade alle seine Habseligkeiten in Kisten verpackt. Sein Vater wurde befördert und die Familie muss umziehen, an einen weit entfernten Ort, wo es niemanden gibt, mit dem er spielen kann. Ein hoher Zaun trennt ihn von den seltsamen Menschen in gestreiften Anzügen in der Ferne. Aber Bruno beschließt, dass es mehr an diesem verlassenen Ort geben muss, als es den Anschein hat. Er trifft auf einen Jungen, dessen Lebensumstände ganz anders als seine eigenen sind. Die beiden Jungen freunden sich an - und das hat verheerende Folgen." .


Zum Buch / Meine Meinung

Das Buch ist zwar einfach zu lesen und würde mit Sicherheit auch in die Kategorie "Kinderbuch" passen, aber die Botschaft der Geschichte, die Boyne hier mitteilt, ist alles andere als kindgerecht.
Bruno hat ein Problem. Er mag seinen jüdischen Freund zwar, kann aber nicht zu ihm stehen. Es gibt zwei Schlüsselsituationen in diesem Buch. In der einen verrät Bruno seinen Freund, aus Angst selbst Probleme zu bekommen. In der anderen Szene möchte er seinem Freund helfen,dessen verschwundenen Vater, zu suchen. Beide kommen dabei in Lebensgefahr.

Das Schlimme an dem Buch ist: An der Stelle, als sich Bruno ganz auf seinen Freund einlässt, ihm Vertrauen schenkt, wird er nicht belohnt, sondern in eine brenzlige Situation gebracht. Wenn ich jetzt anfange zu "interpretieren" käme ich zu dem Schluss, dass es heißen soll: "Wenn du niemandem vertraust, passiert dir auch nichts". Aber genau diese These sorgt ja dafür, dass man einsam bleibt. 

---------------------------------------

~K~: Dieser Beitrag ist eine Rezension aus der Konserve und wurde bereits veröffentlicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen