Freitag, 29. Januar 2016

Der Erdbeerpflücker (Band 1)

Bild von Jumbo Verlag 
Steckbrief 

Name: Der Erdbeerpflücker (auch als Buch erhältlich)
Autor: Monika Feth
Verlag: Jumbo Verlag
Geeignet für: Menschen, die gerne Jugendbücher lesen, Krimi- und Monika Feth Fans
Gelesen oder gehört: gehört in gekürzter Ausgabe
Sprecher: Wanja Mues, Julia Nachtmann, Bernd Stephan, Barbara Nüsse,
Bewertung: 4 von 5 Punkten


Klappentext 

(von Jumbo Verlag

"Jettes Freundin Caro wird tot im Wald aufgefunden, ermordet durch sieben Messerstiche. Auf der Beerdigung schwört Jette öffentlich, Caros Mörder zu finden. Doch damit macht sie ihn auf sich aufmerksam. Scheinbar in freundlicher Absicht nähert er sich Jette und sie verliebt sich in ihn. Erst spät erkennt sie, mit wem sie es zu tun hat ...Jettes Freundin Caro wird tot im Wald aufgefunden, ermordet durch sieben Messerstiche. Auf der Beerdigung schwört Jette öffentlich, Caros Mörder zu finden. Doch damit macht sie ihn auf sich aufmerksam. Scheinbar in freundlicher Absicht nähert er sich Jette und sie verliebt sich in ihn. Erst spät erkennt sie, mit wem sie es zu tun hat ..."


Meine Meinung 

Ende letzten Jahres ist der 7. Band der "Erdbeerpflücker"- Reihe erschienen. Da dachte ich mir, dass es mal höchste Zeit wird, dass ich mich der Bücherreihe annähere. Ein weiterer Grund hierfür war auch, eine geplante, aber leider kurzfristig abgesagte Lesung der Autorin, in meiner Lieblingsbuchhandlung. 

Gleich zu Beginn ist mir folgendes Stilmittel aufgefallen: Die verschiedenen Charaktere wurden durch unterschiedliche Sprecher dargestellt. Dieses Merkmal hat mir sehr gut gefallen und zudem zur Spannung beigetragen. Das machte den Nachteil, dass es sich bei dem Hörbuch um eine gekürzte Ausgabe handelte, schon fast wieder wett. 

Monika Feth gelingt hier ein spannender Auftakt zu einer Bücherreihe. Ein Mörder treibt sich herum und ist Jette dicht auf den Fersen. Die junge Frau wollte eigentlich nur herausfinden, wer ihre Freundin Caro auf dem Gewissen hat. Doch dann kommt sie dem Täter gefährlich nahe. 
Der Klappentext verrät hier fast schon ein bisschen zu viel von der Geschichte. Dennoch hat mich das Hörbuch gut unterhalten. Da ich wusste, dass es sich hier um eine Reihe handelt, war ich gespannt, ob sich der Mörder in Band 1 noch finden lässt. 

Monika Feth erschafft hier interessante und vielseitige Charaktere, von denen ich gerne mehr gehört hätte. Daher komme ich hier zum großen Nachteil des Mediums: Die Kürzungen: Inhaltlich kommt die Geschichte schnell voran. Das sorgt zum einen dafür, dass ich das Hörbuch schnell beendete, aber trug auch dazu bei, dass es hier und da unrealistisch wurde. Jette verliert ihre Freundin und findet kurz darauf ihre große Liebe, der sie scheinbar blind zu vertrauen scheint. Ich hätte mir hier gewünscht, dass ich erlebe, wie sich Jettes Freund ihr Vertrauen erarbeitet und was dafür sorgt, dass sie ihm scheinbar ohne Misstrauen begegnet. 
Außerdem kam mir die Geschichte allgemein zu schnell voran. Ich hätte mir ein paar Ruhephasen gewünscht, in denen man in die Geschichte eintauchen und die Stimmung besser wahrnehmen kann. Die Atmosphäre wurde für mich nur angeschnitten. Allerdings war das, was ich von "Dem Erdbeerpflücker" mitnehmen konnte, fesselnd und hat mir spannende Stunden beschert. 

Monka Feth hat mich mit ihrem Schreibstil total begeistert. Durch die verschiedenen Charaktere konnte sie unterschiedliche Stilmittel ausprobieren. Jeder Charakter hat ein anderes Merkmal oder achtet bei der Kommunikation auf ein neues Detail. Dass Monika Feth hier auch aus der Sicht des Mörders schreibt trug zusätzlich zur Spannung bei. Außerdem gefällt es mir, weil ich so ein bisschen nachvollziehen kann, wie es dem Täter geht. 

Zusammenfassend kann ich "Den Erdbeerpflücker" eindeutig weiterempfehlen. Obwohl ich ein paar Elemente der Hörbuchfassung kritisiert habe, habe ich das Buch sehr gerne gelesen und freue mich auch auf die weiteren Bände. 

Kommentare:

  1. Hallöchen Emma,

    die Reihe ist bei mir auch noch auf der „will-ich-unbeding-irgendwann-mal-lesen-Liste“.
    Ich hoffe ich komme dieses Jahr dazu!

    Hab ein tolle Wochenende!

    Nadine ♥

    PS: würde mich freuen wenn du mich mal besuchst :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ich drücke dir die Daumen, dass du dieses Jahr mit der Reihe beginnen kannst :-).
      Jepp ich denke ich schaue im Laufe des Wochenendes auch mal bei dir vorbei :-).
      (Vedammt ich muss mir die Smileys abgewöhnen...)

      viele Grüße und ich wünsche dir auch ein hoffentlich entspanntes Wochenende
      Emma

      Löschen