Montag, 28. Dezember 2015

Shadowmarch - Die Grenze (Band 1)

Bild von 
der hörverlag 
Steckbrief 

Name: Shadowmarch Band 1: Die Grenze (auch als Buch erhältlich)
Autor: Tad Williams
Verlag: der hörverlag
Geeignet für: Menschen, die gerne Fantasy lesen und Fans des Sprechers David Nathan
Gelesen oder gehört: gehört in ungekürzter Fassung
Sprecher: David Nathan
Bewertung: 4 von 5 Punkten


Klappentext 


"Krieg und Frieden als großes Fantasy-Epos

Krieg zieht herauf. Die Elben, einst hinter der Schattengrenze im Norden zurückgezogen, treten aus dem Nebel heraus und wollen verlorene Gebiete zurückerobern. Aber auch der machtbesessene Autarch im Süden stellt Heere bereit und beide haben die Südmarkfeste zum Ziel. Dort müssen die königlichen Zwillinge Barrick und Briony die Regierungsgeschäfte übernehmen. Dort hütet Chaven, der über geheimes Wissen aus den Alten Tagen verfügt, einen magischen Spiegel. Dort verzehrt sich Ferras Vansen, Hauptmann der Königlichen Garde, in einer Leidenschaft, von der niemand ahnt. Und dort findet der Funderling Chert ein Kind, dessen Schicksal ihn ins tiefste Herz des Schattenreiches führen soll …"


Meine Meinung 

Als mir Frau Korte bei der Frankfurter Buchmesse von der Fantasy Reihe "Shadowmarch" erzählte, wurde ich hellhörig. Zwar muss ich gestehen, dass mir der Autor Tad Williams überhaupt nichts sagte, aber der Hörbuchsprecher David Nathan war mir ein Begriff. Außerdem war ich auf der Suche nach einer guten Bücherreihe... 

Der Klappentext von "Shadowmarch" fasst den Inhalt ziemlich gut zusammen. Zu Beginn hatte ich Schwierigkeiten in die Geschichte einzutauchen, da einem eine Fülle von Namen und Informationen entgegenkommen, die erst einmal verarbeitet werden müssen. Ich hatte am Anfang Mühe Charaktere einordnen zu können, bzw. zu filtern, ob sie jetzt wichtig, oder nur einmalig platziert waren. 

Nach und nach lichtete sich aber der Nebel und ich begann in die Geschichte einzutauchen. Tad Williams versteht sich sehr gut darauf Handlungsstränge zu verstricken. Man merkt bei Band 1 sofort, dass es sich hier um eine Reihe handelt, weil die Handlungsstränge offen gehalten werden und dem Leser bald klar wird, dass die Geschichte hier erst richtig los geht. 

Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln erzählt. Zum einen begleiten wir Verra Vansen, der von den Zwillingen Barrick und Briony losgeschickt wird, um den mysteriösen Veränderungen rund um die Schattengrenze auf den Grund zu gehen. 
Außerdem erleben wir die Zwillinge in ihrer Rolle als Regenten von Südmark. Briony hat Mühe sich als beinahe einzige Frau der Familie in einer Schar von Männern durchzusetzen. Sie verflucht ihre weibliche Rolle und wünscht sich sehnlichst als Führungskraft anerkannt und akzeptiert zu werden. 
Ihr Zwillingsbruder Prinz Barrick hingegen hat ganz andere Sorgen. Er wird von merkwürdigen Träumen heimgesucht, die ihm ungute Dinge zuflüstern. 
Auch Funderling Chert weiß nicht so recht, wie ihm geschieht, als ihm plötzlich ein Kind in die Hände fällt. Schnell muss er feststellen, dass es sich hier um einen Großwüchsigen handelt. Als wäre das nicht genug, macht er auch noch eine merkwürdige Entdeckung... 

Ich liebe Tad Williams Charaktere! Gerade der Funderling Chert hat es mir besonders angetan. Williams schafft es jeden seiner Charaktere eine eigene Note zu verpassen und sie sehr tiefgründig darzustellen. Ich hatte keine Mühe mich in die einzelnen Personen hineinzuversetzen und konnte sie zum Schluss gut auseinander halten. Williams macht mich wirklich neugierig, wie es mit den Charakteren weitergeht und ob sie ihre Probleme und Fragestellungen in den weiteren Bänden lösen können. 

Als die Geschichte erstmal in Fahrt kam, entwickelte sich der Spannungsbogen ziemlich gut. Jedoch hat es mir beinahe etwas zu lang gedauert, bis endlich etwas passiert und alle Charaktere soweit vorgestellt waren. Deswegen gibt es hierfür einen halben Punkt Abzug. 

Williams hat genau den richtigen Schreibstil für eine Fantasy Reihe. Er schafft tolle sprachliche Bilder, brachte mich mit seinen Dialogen hier und da zum schmunzeln und hat es geschafft mich in eine Fantasywelt zu entführen, was gar nicht mal so einfach ist. 
Allerdings muss ich sagen, dass der Schrebstil für die Hörbuch Form etwas schwierig ist. Er ist zwar notwendig für das Fantasy Feeling, ist inhaltlich auf seine Art aber auch anspruchsvoll. Hier fehlen mir noch die richtigen Worte um diese Art des Schreibstils besser beschreiben zu können. 

Auch Sprecher David Nathan, der unter anderem Johnny Depp seine Stimme leiht und sonst überwiegend in (Psycho)Thrillern zu hören ist, hat das Gesamtbild gelungen untermalt. Anfangs habe ich bei seiner Lesung auf den Thriller Effekt gewartet und musste mir dann immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass es hier ja um Fantasy geht :-). Ich hoffe die weiteren Bände werden ebenfalls von ihm gelesen. 

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir der Auftakt der Shadowmarch Reihe sehr gut gefallen hat und ich unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht. 
Allerdings kann ich das Hörbuch trotzdem nur eingeschränkt weiterempfehlen: Aufgrund des Schreibstils empfehle ich es erfahrenen Hörern, die sich bereits mit vielen Hörbüchern auseinandergesetzt haben. David Nathan fängt den, auf den "ersten Hörer" schwierigen Schreibstil zwar gut auf, jedoch braucht man eine Weile um sich in die Geschichte einzufinden. 


---------------------------------------

Die Rezensionen im Überblick:
Das Spiel (Band 2)
Die Dämmerung (Band 3)
Das Herz (Band 4)


* Dieses Hörbuch wurde mir von dem Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Kommentare:

  1. Habs mir gerade als E-Book geholt ;-)
    Bin mal gespannt, auf was ich mich da Einlasse, habe Otherland von Ihm nie gelesen, aber viel gutes gehört... Ich werde mich auf jeden Fall zurückmelden, sobald ich mit allen 4 Bänden fertig bin! :-D
    LG Skyara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      waaas?! Als eBook?! Als ich den Einband von dem Buch gesehen habe, wurde ich ja kurz ein bisschen neidisch und musste an die Zeit denken, als ich noch schöne Hardcover bücher im Regal stehen hatte :-)
      Super, dass du dir schon mal Band 1 gekauft hast. Damm kenne ich endlich jemanden mit dem ich über die Reihe reden kann.
      Ich glaube emion und Isona müssen wir noch etwas mehr überzeugen :-)
      viele Grüße und bis bald

      Löschen