Donnerstag, 12. November 2015

Silber - Das dritte Buch der Träume

Bild von Argon Verlag 
Steckbrief

Name: Silber - Das dritte Buch der Träume (auch als Buch erhältlich)
Autor: Kerstin Gier
Verlag: Argon Verlag
Geeignet für: Kerstin Gier Fans, oder Menschen, die gerne Jugendbücher mit leichtem Fantasy Touch lesen
Gelesen oder gehört: gehört in ungekürzter Ausgabe
Sprecherin: Simona Pahl
Bewertung: 4,5 von 5 Punkten


Klappentext 

(von Argon Verlag)

"Das große Finale der Silber-Trilogie!

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …"


Meine Meinung 

Die Vorfreude auf den dritten Teil der Silber-Trilogie war groß. Während mich der zweite Band nicht ganz so begeistern konnte, habe ich mich gefragt, wie die Geschichte wohl enden würde: Wer ist Secrecy? Was hat es mit dem unheimlichen Dämon auf sich? Können ihn unsere Protagonisten in Schach halten? 

Schon nach den ersten Minuten musste ich schmunzeln. Simona Pahl führt, wie bei den vorherigen Bänden auch, wunderbar durch die Geschichte. Schnell hatte ich das Gefühl alte Freunde wiederzutreffen und in eine bereits vertraute Welt einzutauchen. Ich mag ihre Stimme total. Sie kommt nun definitiv auf meine "To hear"- Hörbuchsprecher Liste. 

Inhaltlich bewegt sich Kerstin Gier in einem guten Rahmen. Am Ende des zweiten "Silber"- Bandes sind die Fronten geklärt: Arthur beschließt seinen ehemaligen Freunden das Leben schwer zu machen. Da Jasper nichts mehr von der Traumwelt wissen möchte brauchen Liv, Grayson und Henry eine Verbündete... 

Im zweiten Band der "Silber"- Reihe hatte ich den Eindruck, dass die Geschichte kaum voran kommt. Daher war ich sehr gespannt, wie Kerstin Gier zu einem stimmigen Abschluss kommt, ohne das allzu viele Fragen offen bleiben. In "Silber - Das dritte Buch der Träume" konzentriert sich die Handlung hauptsächlich auf den Konflikt zwischen Arthur und seinen ehemaligen Freunden. Gier arbeitet zielsicher auf den Höhepunkt hin. Vom Aufbau des Spannungsbogens hat mich dieser Band ein bisschen an den Auftakt der Trilogie erinnert. Hier hatte ich ebenfalls den Eindruck, dass der Leser erst einmal gut in die Geschichte eingeführt wird, bis wir schließlich beim finalen Showdown ankommen. 

Natürlich hätte man die Geschichte rund um die Traumwelt und den geheimen Korridor noch ewig weiterspinnen und gut ausbauen können. Auch im letzten Band bringt die Autorin ein neues Element in die Geschichte ein. Allerdings finde ich es gut, dass sie ihr Augenmerk auf die Clique rund um Liv und die Jungs gerichtet hat. So gab sie der Geschichte einen klaren Rahmen. Nicht zu vergessen, lüftet sie auch endlich das Geheimnis wer hinter Secrecy steckt. Und mit diesem Ergebnis hätte ich definitiv nicht gerechnet. 

Ich bin ein großer Fan von Kerstin Giers Schreibstil. Wie immer finden sich in "Silber - Das dritte Buch der Träume" viele schöne Dialoge, aber auch Gedankengänge unserer Ich-Erzählerin Liv. Gier transportiert die Gefühlswelt ihrer Protagonistin glaubhaft und ich hatte keine Mühe mich in sie hineinzuversetzen. Gerade der lebendige Schreibstil unterstreicht die spannende Geschichte sehr gut. Der Schreibstil hat ebenfalls dazu beigetragen, dass ich mich schnell in die Handlung eingefunden habe und das Hörbuch kaum "aus dem Ohr" legen konnte. 

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir der Abschluss der "Silber"- Trilogie gut gefallen hat. Das Ende war für mich stimmig. Hier und da hätte ich mir gewünscht, dass die Traumwelt etwas besser ausgebaut worden wäre. Gier führt zwar verschiedene Aspekte rund um die Träume auf, jedoch hatte ich das Gefühl, dass die Geschichte im Vergleich zur Edelstein Trilogie etwas an der Oberfläche hängen bleibt. Nichts desto trotz habe ich viele schöne Stunden in den Büchern der Träume verbracht und bin sehr auf das neue Jugendbuch der Autorin gespannt.


---------------------------------------

* Dieses Hörbuch wurde mir von dem Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen