Sonntag, 8. November 2015

Ge(h)fragt - Leandah

Vorbemerkung

Erst einmal möchte ich mich herzlich bei den Mädels von Leandah und dem Team von Universal Music bedanken, dass sie mir das Interview mit der Band ermöglicht und mir das Bildmaterial zur Verfügung gestellt haben. 

Ich hoffe ich kann euch im folgenden Beitrag ein bisschen neugierig auf die Band machen.


Das Interview

© Universal Music

Leandah: Ihr seid die neue Girlband von Popstars 2015. Stellt euch doch einmal vor: Wer seid ihr? Und was macht euren Musikstil aus?

„Wir sind Leandah, die neue Popstars Band! Wir, also Sabrina, Selina, Pati und Alena stehen für eine neue deutsche Band, die versucht, mit ihrer Musik Menschen zu berühren. Zwar stehen wir noch ganz am Anfang, aber wir werden nicht aufgeben! Denn unsere gemeinsame Leidenschaft, die Musik, verbindet uns und zusammen Musik zu machen ist alle Male viel schöner! Wir singen mit Leidenschaft, und das wollen wir in unseren Songs widerspiegeln.“


Wie habt ihr die Zeit bei Popstars erlebt? Habt ihr noch Kontakt zu den anderen Kandidatinnen oder zur Jury?

„Die Zeit bei Popstars war für uns alle unglaublich intensiv. Wir haben viel gelernt und wurden an unsere Grenzen gebracht, mussten lachen, weinen, hatten schöne aber auch schwierige Momente. Jedoch haben wir so viele, neue Freunde gefunden, sowohl in der Jury, als auch in den anderen Mädels, mit denen wir immer noch in Kontakt sind.“


Ihr habt ja alle schon Vorerfahrungen im Musik- und Tanzbereich gesammelt. Welche neuen Dinge habt ihr in der Akademie gelernt? Wurde euch eure Vorerfahrung hier und da zum Verhängnis? Beispielsweise musste sich Kandidatin Laura anhören, dass ihre klassische Gesangsausbildung nicht ins Format passe.

„Wir alle kamen ja schon mit ein bisschen Erfahrung in die Akademie. Allerdings haben wir alle hart an uns arbeiten müssen, sei es wegen der Bühnenpräsenz oder des Gesangs. Zum Verhängnis wurde uns aber nichts.“


Wie sieht ein ganz normaler Alltag im Bandleben aus? Welche Termine stehen bei euch im Kalender?

„Wir müssen natürlich unseren Alltag, der auch mit der Schule verbunden ist, und das Bandleben kombinieren und alles unter einen Hut bekommen. Dazu gehören auch Pressetermine sowie Auftritte. Aber alles in allem ist es doch noch ziemlich entspannt und wir sehen die Termine der Band eher als Vergnügen und nicht als harte Arbeit J “


Bekommt ihr selbst Terminanfragen, oder geht ihr auf die Medien zu und stellt euch vor?

„Wir sind in beiden Fällen aktiv, jedoch ist das natürlich nicht immer so einfach. Wir freuen uns aber über jeden Pressetermin, zu dem wir eingeladen sind.“


Ihr kommt ja alle aus verschiedenen Städten. Wie organisiert ihr euer Bandleben? Wohnt ihr nun auch gemeinsam in einer WG?

„Wir wohnen alle im Moment in unserer Heimat und treffen uns zu den Terminen oft in Köln oder Berlin.“


Wie sieht das Team hinter den Kulissen aus? Von wem werdet ihr unterstützt? Wo ist eure Initiative gefragt?

„Wir werden in Presseterminen sowie TV-Auftritten immer unterstützt und wenn wir Fragen haben, sind immer Leute da, die uns helfen. Wir wollen aber natürlich auch eigenständig an die Sache rangehen und kümmern uns um die Promotion oder zumindest einen Teil davon und um Beiträge in Social Networks.“


Nun ging die Neuauflage von Popstars leider etwas unter. Was bedeutet das für euch? Welche Ziele habt ihr euch gesetzt?

„Wir sind natürlich traurig, dass Popstars nicht so lief, wie es sollte, aber davon lassen wir uns nicht beeinflussen. Wir haben uns vorgenommen, trotzdem zu zeigen, was wir können und hart zu arbeiten.“


Eure erste Single heißt „Tage wie Juwelen“. Was verbindet ihr mit diesem Lied?

„Mit diesem Song verbinden wir die gesamte Zeit in der Akademie, die wir zusammen erlebt haben, aber auch gemeinsame Momente mit Freunden oder der Familie, die so wertvoll sind.“


Arbeitet ihr schon an neuen Songs?

„Vorerst konzentrieren wir uns auf unsere Songs „Tage wie Juwelen“ und „Schöner ohne dich“. Dann sehen wir weiter, Lust haben wir auf jeden Fall.“


Mit welchen Musikern möchtet ihr am liebsten zusammenarbeiten?

„Wir haben kein bestimmtes Ziel vor Augen, aber wir würden uns auf jeden Fall über einige, vor allem auch deutschsprachige, Songwriter/Sänger freuen!“


Und an dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei euch bedanken, dass ihr euch die Zeit genommen und meinen Berg an Fragen beantwortet habt. Ich wünsche euch für euren weiteren Weg alles, alles Gute und hoffe sehr, dass wir noch viel von euch hören und sehen werden.


Die Musik 

Hier verlinke ich euch mal die beiden Singles der Band. Bitte beachtet, dass es bei "Schöner ohne dich" eine andere Bandbesetzung ist, da hierfür noch kein Musikvideo gedreht wurde. 

Tage wie Juwelen



Schöner ohne dich 



Mehr Infos... 

Leandah bei
... Universal 
... #leandah 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen