Donnerstag, 22. Oktober 2015

Das Jesus Video

Bild von amazon
Steckbrief

Name: Das Jesus Video (auch als Buch und Film erhältlich)
Autor: Andreas Eschbach
Verlag: Lübbe Audio

Geeignet für: ab 17 Jahren, oder für Menschen, die gerne Sciene-Fiction Romane oder Thriller lesen
Gelesen oder gehört: gehört
Sprecher: Matthias Koeberlin
Bewertung: 4 von 5 Punkten


Klappentext

(Klappentext von Bastei Lübbe)

"Bei Ausgrabungen in Israel findet der Archäologe Stephen Foxx in einem 2000 Jahre alten Grab die Bedienungsanleitung einer Videokamera, die erst in einigen Jahren auf den Markt kommen soll. Es gibt nur eine Erklärung: Jemand muss versucht haben, Aufnahmen von Jesus Christus zu machen! Der Tote im Grab wäre demnach ein Mann aus der Zukunft, der in die Vergangenheit reiste. Und irgendwo in Israel wartet das Jesus-Video darauf, gefunden zu werden. Oder ist alles nur ein großangelegter Schwindel? Eine turbulente Jagd beginnt ..."


Meine Meinung

Als ich den Titel "Das Jesus Video" hörte, hatte ich schon Bedenken ein Buch vor mir zu haben, indem wieder die klischeehaften Diskussionen eine Rolle spielten, ob es Gott wirklich gäbe.

Glücklicherweise handelt diese Geschichte nicht ausschließlich von Jesus oder irgendwelchen Geistlichen. Eine Hauptrolle übernimmt Stephen Foxx, der anfangs ziemlich unreligiös daher kommt. Als Foxx Wind davon bekommt, welchen Inhalt die beschriebene Kamera enthalten könnte, setzt er alles daran, dass Stück zu finden.

Anfangs konnte ich nicht glauben, dass die Protagonisten wirklich auf der Spur eines Zeitreisenden waren. Ich dachte, es wäre nur eine der vielen Vermutungen, die sich mit der Zeit nicht bestätigen würden. Doch als beide Parteien, sowohl Antagonist als auch Protagonist, der Geschichte Stück für Stück mehr Informationen sammelten, wurde auch ich neugierig. Würden sie die besagte Kamera wirklich finden? Wie stellte sich Eschbach Jesus vor?

Sehr gut an der Geschichte gefiel mir, dass sie sich nicht ausschließlich mit der Glaubensdiskussion befasste, sondern mehr die Flucht vor dem gegnerischen Team eine Rolle spielte, das genauso erpicht auf die Kamera war. Erst als die Geschichte auf ihr Finale zusteuerte, wurde das Glaubensthema angeschnitten.

Die Handlungsstränge waren spannend miteinander verknüpft. Gerade durch die verschiedenen Perspektivenwechsel, einerseits aus der Sicht des Antagonisten, andererseits aus der Perspektive von Foxx und dessen Freunden, wurde mir als Zuhörer nicht langweilig. Aber gerade weil die Handlungsstränge an manchen Stellen etwas komplex wurden, habe ich oben die hohe Altersbeschränkung angegeben. Das liegt nicht daran, dass ich den Inhalt der Geschichte zu "hart" finde. Ich war mir nur nicht sicher, ob ich ihn mit 15 oder 16 schon so spannend gefunden hätte, wie jetzt.

Auch durch die Aufmachung des Hörbuchs, die immer wieder eingespielte orientalische Musik an spannenden Stellen oder den Leser Matthias Koeberlin, machten das Hörbuch zu einem richtig lebendigen Erlebnis.

Ob mir die Geschichte realistisch vorkam, kann ich nicht sagen. Schließlich weiß ich nicht, ob man nicht irgendwann vielleicht doch in andere Zeiten reisen kann. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass, sobald ein Mensch, wie beispielsweise Antagonist Kaun, eine Menge Macht, Geld und Kontakte besitzt, er durch oftmals sehr unschöne Mittel zu seinem Ziel kommt. Oft bekommen wir solche Machtspielchen nicht mit, aber ich glaube, dass es hinter verschlossenen Türen oft zu dem ein oder anderen machtgierigen Gespräch kommt.

---------------------------------------

~K~: Dieser Beitrag ist eine Rezension aus der Konserve und wurde bereits veröffentlicht.

Kommentare:

  1. Ich kenne diese Geschichte bereits, diese wurde schon vor einigen Jahren in einen TV-Film verpackt. Ich fand die Geschichte damals schon nicht schlecht, die Verfilmung war vom Stil her zwar "typisch Deutsch", aber die Story machte das absolut wett. Ich denke dieses Buch werde ich mal auf meine Wunschliste setzen!
    LG Skyara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      uii für jemanden, der eher Fantasy liest ist das schon ein ziemlicher Schritt, dieses Buch auf die Wunschliste zu setzen :-).
      Ich habe neulich irgendwo gelesen, dass es wohl einen Folgeband zum "Jesus Video" geben soll. Ich bin der Sache aber noch nicht weiter nach gegangen.

      Löschen