Samstag, 19. September 2015

Erwachen - Saga der Mondlilie

Bild von Forever Ullstein
Eine Rezension von Skyara

Autor: Anna Donig
Verlag: Forever
Geeignet für: ab 14 Jahren, oder für Menschen die gerne Fantasy lesen
Gelesen oder Gehört: Gelesen (eBook)
Bewertung: 4,5 vom 5 Punkten
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 07.08.2015 
Aktuelle Ausgabe: 07.08.2015
ISBN: 978-3-95818-049-9


Inhaltsangabe

Eine Familie. Ein junges Mädchen. Ihre Geschwister, ein paar Steine und eine Liebe.

Neila ist knapp 17 und hat in ihrem Leben bereits mit ansehen müssen wie ihr Vater ermordet wird. Nachdem sie auch noch ihre Mutter nach einem Raubüberfall tot auffindet, kommen sie und ihre zwei Geschwister - ein jüngerer und ein älterer Bruder, in die Obhut ihres Onkels. In eine Familie von der sich ihre Eltern abgewandt hatten. Doch wer denkt „Warum übernimmt der ältere Bruder nicht die Sorgerechte?“, dem soll gesagt sein, dieser Bruder sitzt hinter Gittern, und durch den Tod ihrer Mutter wurde das Sorgerecht in die Familie des Vaters übertragen.

Doch als ob das für eine Heranwachsende nicht schon Ärger für ein ganzes Leben wäre, besteht diese Familie auch noch aus Engeln. Und mit Hilfe ihrer Göttersteine ist es ihnen möglich bestimmte Fähigkeiten zu entwickeln. Nur dass Neila einen Stein von ihrer Mutter bekommt, welcher sie dazu zwingt ein schreckliches Geheimnis für sich zu bewahren.
Soll sie dieses Geheimnis jemandem anvertrauen? Vielleicht Raphael, den sie von Anfang an nicht nur gut leiden kann, sondern bei dem es auch sofort funkt?
Diese und viele weitere Fragen, welche ihr Leben nicht gerade leicht machen, stellen sich ihr und werden langsam aber sicher beantwortet.

Meine Meinung

Ich habe schon lange kein Buch mehr gelesen, dass mich nicht nur auf Grund der Protagonisten und ihrem Schicksal gefesselt hat; bei dem ich so dran geblieben bin, wie bei diesem. 
Anna Donig schreibt nicht nur in einfachem und schnell lesbarem Stil, sie versteht es die Leser innerhalb kürzester Zeit in ihren Bann zu ziehen. Es geschieht selten, ein Buch zu finden, in dem eine so liebevoll skizzierte Umgebung und dabei auch gleichzeitig mit viel Herzblut beschriebene Charakteren vorkommen. Sei es nun die Beschreibung des Anwesens oder die ihres kleinen Bruders, welcher ein richtiger Sonnenschein ist. Die verschiedenen Sichtwechsel ermöglichen es auch eine tiefere Einsicht in die Geschehnisse zu nehmen oder auch die Spannung zu steigern.

Da das Buch ihr Debüt ist, hat es eine kleine Stelle (1-2 Seiten), welche etwas „unnötig“ erscheint, die aber nur wenig ins Gewicht fällt, deshalb gab es von mir 4,5 von 5 Punkten.

Kurzum, dieses Buch ist ein MUSS für alle Romantasy – Leser. Aber auch Leser von Liebesromanen, denen ein bisschen Fantasy mal als Abwechslung ganz gut gefallen würde finden hier ganz sicher ihre Freude dran. Und natürlich finden auch die Fantasy-Fans hier eine ganz neue Welt, welche auch mal wieder eine andere Sicht auf Engel wirft.

Wer sich dieses Buch leistet, wird sicher nicht enttäuscht sein, höchstens, weil er nicht gleich Band zwei weiterlesen kann! Aber Anna Donig sitzt bereits dran und ich denke wir werden nicht allzu lange warten müssen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen