Samstag, 8. August 2015

Ein Jahr Ge(h)Schichten...

Bild von pixabay




Hallöchen!
Schnappt euch ein Stück Kucken, holt euch einen Kaffee und kommt mit auf eine kleine Reise.
Ge(h)Schichten feiert heute 1-jähriges Bestehen. Und es ist Zeit zurückzublicken...


Statistik von Anfang bis heute... 

7.800 Seitenaufrufe
43 Follower bei Google-Friend Connect
41 positive Daumen bei Facebook (und nein, es sind nicht ausschließlich Freunde und Bekannte dabei :-) ).

Erste Rezension: Arbeit und Struktur (von Wolfgang Herrndorf)

Die 5 meist geklickten Beiträge bis heute:
Schreibmarathon - Das Jahresprojekt 
Emma fragt - Britta Wisnewski 
Studieren mit Sehbehinderung 
Sunrise Avenue in Freiburg - Konzertbericht
Die Tabelle, wie sie sein sollte - Bericht vom ESC 2015


Wie aus "Emma Zeckas Welt der Bücher"  "Ge(h)Schichten" wurde

Ich habe fast drei Jahre einsam vor mich hin gebloggt. Gegen Ende hatte ich zwar den Eindruck, mir einen Namen gemacht zu haben, allerdings war das Schweigen in "Emma Zeckas Welt der Bücher" groß und auch meine Motivation war auf der Strecke geblieben. Zudem fragte ich mich: Was haben andere, was ich nicht habe? Warum verfolgen 100 Menschen meine Seite, wenn sie offenbar doch nicht vorbeischauen?
Kurzerhand wurde ein Gemeinschaftsprojekt ins Leben gerufen, das aber große Startschwierigkeiten hatte und schließlich still und leise sein Ende fand.

Dann fragte ich mich: Was will ich wirklich? Was interessiert mich eigentlich? Und schließlich wurde Ge(h)Schichten geboren. Am 08.08. (das Datum ist trotz der Schnapszahl wirklich unabsichtlich gewählt) wurde der erste Beitrag im virtuellen neuen Zuhause veröffentlicht.

Innerhalb der letzten vier Jahre hat sich meine Einstellung zum Bloggen komplett gewandelt.
Mittlerweile blogge ich nicht mehr für die breite Masse, sondern berichte über das, was mich bewegt und freue mich, wenn es Menschen gibt, die Freude an meinen Beiträgen finden und sie gerne lesen. Mal schauen, wohin uns die Reise führt.


DANKE!

Nun möchte ich mich bei EUCH bedanken! Nie hätte ich damit gerechnet, dass sich innerhalb eines Jahres fast 50 Leser für die Inhalte auf Ge(h)Schichten interessieren. Zudem scheinen auch die Suchmaschinen langsam Gefallen an Ge(h)Schichten zu finden.

Ich bedanke mich für EUER:
Interesse: In Form von Klicks, Likes und dem Beiträge-Teilen auf Facebook und natürlich hier auf dem Blog.
Feedback: In Form von Kommentaren sowohl auf dem Blog als auch auf der dazugehörigen Facebook Seite.


In diesem Sinne... 

hoffe ich, dass wir noch viele Jahre gemeinsam verbringen werden.
Lasst die imaginären Sektkorken knallen und genießt den Tag!

Kommentare:

  1. Alles Gute zum Blog-Geburtstag :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Himmel bist du schnell :-),
      vielen Dank!
      Lustigerweise habe ich gestern sogar Kuchen gebacke.n Allerdings für einen anderen Anlass. (Wir bekommen heute Besuch).

      Löschen
  2. Juhuu! Alles Liebe & herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! Weiterhin ganz viel Spaß und Freude am Bloggen!
    Liebe Blubbergrüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Glückwünsche!
      Es ist schon komisch eine Art "virtuellen" Geburtstag zu feiern :-).
      Bis morgen zum Wochengeblubber!

      Löschen
  3. Liebe Emma,

    ich bin zwar heute das Erste Mal auf deinem Blog. Aber er gefällt mir echt gut und ich wünsch dir alles Gute zum ersten Bloggeburtstag. Ich denke, das erste Jahr ist (wie oft im Leben) das Spannendste. Bei mir ist erst ein Monat vergangen (und 8 Tage). Aber auch die waren schon interessant. Ich wünsche dir, dass es noch lange weitergeht und man noch viel zu lesen bekommt :)

    LG
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ho und herzlich willkommen!
      Einmal ist immer das erste Mal :-).
      Vielen Dank für deine Glückwünsche.
      Ich werde bei dir auch gleich mal vorbeischauen und bin gespannt, was du so liest.

      Ja, gerade die erste Zeit ist wirklich spannend, weil sich da herausstellt, über was man bloggen, oder berichten möchte, wie Beiträge gegliedert werden sollen usw. Aber ich stelle fest, dass in der Bloggerwelt immer was los ist :-).

      viele Grüße und vielen Dank für deinen Kommentar
      Emma

      Löschen
    2. Freu mich schon auf deinen Besuch :)

      Ja. Da ist immer was los. Das ist auch ein Grund, warum ich blogge. Man findet immer Jemanden, mit dem man sich austauschen kann, mit dem man reden/schreiben kann und man lernt dadurch viele Dinge kennen, die man sonst nicht hätte. Das macht das Lesen dann irgendwie noch schöner, weil man danach das Buch nicht einfach wieder in Regal stellt und ein neues rausholt.

      LG
      Martin

      Löschen