Mittwoch, 1. April 2015

Wo und wie beantrage ich Hilfsmittel fürs Studium?

Foto: A. Mack
Nun widme ich mich der wahrscheinlich schwierigsten Frage, ob oder wie Hilfsmittel beantragt werden müssen.
In der Facebook Gruppe "Blindheit & Sehbehinderung - Infos und Austausch" (KLICK) gab es gefühlt tausend Antworten auf diese Frage.

Ich versuche jetzt etwas Licht ins Dunkle zu bringen, möchte die zwei gängigen Wege vorstellen und wichtige Fragen rund um den Beantragungsvorgang erklären.

Wichtig zu beachten ist, dass ich ausschließlich auf Hilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte eingehe, da ich mich in diesem Bereich am besten auskenne. Allerdings kann der Vorgang der Beantragung sicher auch für Menschen mit anderen Behinderungen interessant sein, ggf. auch übernommen werden.

Hilfsmittelberatung: Wie finde ich das passende Hilfsmittel für mich? 
Wichtig ist, dass ihr euch überlegt, welche Hilfsmittel ihr braucht. Hierfür gibt es die Möglichkeit Hilfsmittelberatungen in Anspruch zu nehmen. Entweder bei einem örtlichen Blinden- und Sehbehindertenverein (KLICK), oder bei einer zuständigen Hilfsmittelfirma (eine Liste findet sich am Ende des Beitrages). 
Der Vorteil: Dort könnt ihr euch verschiedene Hilfsmittel bzw. verschiedene Modelle eines Hilfsmittels anschauen und das Ganze ausprobieren. 
Zudem bieten auch manche Augenkliniken Hilfsmittelberatungen an. Allerdings gibt es hier oft lange Wartezeiten.

Welcher Kostenträger ist für mich zuständig? 
Und schwupps sind wir beim ersten Problem. Hier streiten sich die Parteien. Es hängt davon ab, wofür ihr die Hilfsmittel braucht. Geht es um eine Ausbildung, ein Studium oder den privaten Bereich?

Ausbildung: Wenn ihr eine Ausbildung macht, ist die Arbeitsagentur für euch zuständig. Die Agentur für Arbeit hat eine eigene Rehabilitationsabteilung. Dort gibt es einen Sachbearbeiter, der für euch zuständig ist. 
Wichtig: Wenn ihr später ins Berufsleben startet, beantragt ihr eure Hilfsmittel ebenfalls bei der Agentur für Arbeit. 

Studium: Bei einem Studium können die Hilfsmittel entweder über die Eingliederungshilfe oder über die Krankenkasse beantragt werden. Letzteres ist aber vor allem eine Bequemlichkeitslösung wenn ihr keine Lust habt, die Hilfsmittel bei der Eingliederungshilfe zu beantragen. 

Privater Bereich: Hier ist eure Krankenkasse für euch zuständig.

Ab wann darf ich Eingliederungshilfe beziehen? 
Update: Da es seit 2020 neue Regelungen gibt, habe ich diesen Abschnitt überarbeitet: Früher wurde Eingliederungshilfe nur bewilligt, wenn ihr weniger als 2.600 Euro auf dem Konto habt. Wenn ihr über mehr Geld verfügt habt, musstet ihr einen Teil der Leistung bezahlen. 

Inzwischen sind die Einkommens- und Vermögensgrenzen aber deutlich höher. Ich rate euch daher, euch diesbezgülich in einer Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen beraten zu lassen. 

Wann bekomme ich Hilfsmittel von der Krankenkasse bewilligt? 
Auch hier scheiden sich die Geister. Zum einen wird behauptet, wenn Hilfsmittel ausschließlich für den privaten Gebrauch benötigt werden, werden diese leichter von den Kassen bewilligt. 
Allerdings habe ich zum anderen auch schon Gegenteiliges gehört. Daher kann ich diese Frage nicht sicher beantworten. Es empfiehlt sich bei Unsicherheiten entweder eine Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen aufzusuchen, oder mit beiden Konstenträgern Kontakt aufzunehmen. 

Was ich aber sagen kann: Krankenkassen haben einen Hilfsmittelkatalog, in dem Produkte aufgelistet sind, die als Hilfsmittel gelten. Eine Krankenkasse würde beispielsweise wahrscheinlich keinen Laptop finanzieren, da es sich allein bei dem Gerät noch nicht um ein Hilfsmittel handelt. Wenn ihr aber eine Sprachausgabe (auch ScreenReader genannt) benötigt, wäre das ein Hilfsmittel, das von der Krankenkasse finanziert wird. 

Wie gehe ich bei der Beantragung vor? 
Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: Eingliederungshilfe 
1. Hilfsmittelberatung - Gutachten
Ihr lasst euch von dem Mitarbeiter der Hilfsmittelberatung ein Gutachten geben, in dem steht, welche Hilfsmittel ihr euch angeschaut habt und welche ihr favorisiert. In diesem Schreiben sind die Hilfsmittelfirmen aufgeführt, die eure Produkte verkaufen. 
Ihr nehmt Kontakt zu diesen Hilfsmittelfirmen auf und lasst euch jeweils einen Kostenvoranschlag schicken.
Wenn ihr die Hilfsmittelberatung direkt bei der zuständigen Firma bezieht, lasst ihr euch direkt den Kostenvoranschlag ausstellen und benötigt daher kein separates Gutachten.

2. Antrag auf Eingliederungshilfe:
Ihr stellt einen formlosen, also einen selbstformulierten Antrag, in dem ihr euch an folgenden Fragestellungen orientieren könnt: 
  • Welche Behinderung / Erkrankung habt ihr? 
  • Warum benötigt ihr die Hilfsmittel? 
  • Warum müssen es ausgerechnet diese Hilfsmittel sein und nicht z.B. ein günstigeres Modell? 
Seit 2020 hat sich auch hier das Verfahren etwas verändert. Unter Umständen kann es vorkommen, dass ihr weitere Formulare ausfüllen müsst und zu einem Gesamtplanverfahren eingeladen werdet. 

Wenn ihr die Eingliederungshilfe bewilligt bekommt, müsst ihr nur noch Kontakt zu den Hilfsmittelfirmen aufnehmen und einen Liefertermin vereinbaren. Dort bekommt ihr dann eine Einweisung in die Hilfsmittel. Auch hier werden diese direkt nach Hause, oder an den Ort, wo ihr sie benötigt, geliefert.

Möglichkeit 2: Die Krankenkasse 
1. Hilfsmittelberatung - Gutachten:
Ihr lasst euch von der Hilfsmittelfirma eures Vertrauens beraten. Ihr entscheidet euch für ein Hilfsmittel und die Firma erstellt einen Kostenvoranschlag. 

2. Verordnung des Augenarztes:
Damit die Hilfsmittelfirmen den Antrag bei der Krankenkasse einreichen können, brauchen sie eine Verordnung von eurem Augenarzt, auf der dann der Name des jeweiligen Hilfsmittels steht. Eine Verordnung ist quasi so ähnlich wie ein Rezept für ein bestimmtes Medikament. 
Damit der Augenarzt weiß, welche Geräte auf der Verordnung stehen sollen, lasst ihr euch von den Hilfsmittelfirmen ein Schreiben mit den Produktnamen geben, dass ihr dann an euren Augenarzt weiterleitet. (Eventuell faxen es die Firmen auch direkt an die Praxis).

3. Hilfsmittelfirma - Krankenkasse
Sobald die Verordnung da ist, nimmt die Hilfsmittelfirma Kontakt zur Krankenkasse auf und ihr bekommt dann Post von der Krankenkasse, ob oder in welcher Höhe die Hilfsmittel übernommen werden.

Fakt ist: Ihr arbeitet den Hilfsmittelfirmen zu, habt mit der Beantragung aber nicht direkt etwas zu tun. (Aber manchmal ist die Zuarbeitung schon ziemlich aufwendig, wie ihr an dem folgenden Gliederungspunkt erkennen könnt).

Probleme bei der Beantragung 
Augenarzt: Mein (zum Glück) früherer Augenarzt, war der Ansicht, dass eine Verordnung nicht ausgestellt werden kann, weil hier erst eine Kostenübernahme des zuständigen Kostenträgers vorliegen muss. Dieser Ablauf stimmt einfach nicht und zwar aus folgendem Grund: Die Krankenkasse muss wissen, welche Geräte beantragt werden. Wenn sie nicht wissen, welche Geräte ihr benötigt, können sie auch keine Kostenzusage machen, da sie weder den Namen noch die Kosten kennen, die auf sie zukommen. 
Fakt ist: Erst braucht ihr die Verordnung vom Augenarzt, bevor über eine Kostenübernahme nachgedacht werden kann.

Kostenträger: Es ist wichtig, dass ihr euch möglichst frühzeitig um die Beantragung der Hilfsmittel kümmert, da es gerade bei der Eingliederungshilfe eine mehrmonatige Bearbeitungsfrist geben kann.

Fallbeispiel 
Ich habe Möglichkeit 2 das Beantragen über die Krankenkasse probiert, da mein Vermögen über den Freibetrag der 2.600€ liegt. Natürlich wäre es mir frei gestanden Eingliederungshilfe zu beantragen, jedoch wäre dieser Antrag höchstwahrscheinlich ohne Erfolg gewesen, weswegen nur unnötig Zeit verstrichen wäre.

Probleme gab es allerdings aufgrund meines Facharztes (siehe oben unter "Probleme"). Daher hat sich das Ganze etwas in die Länge gezogen.
Allerdings habe ich sehr gute Erfahrungen mit meiner Krankenkasse und den zuständigen Hilfsmittelfirmen gemacht. (Ich glaube ich gestalte bei Interesse nochmal einen extra Post, indem ich auf meine Hilfsmittel eingehe, da ich von dem ein oder anderen Produkt echt begeistert bin).

Ansprechpartner: Die Hilfsmittelfirmen
Hier verlinke ich auf die bekanntesten Hilfsmittelfirmen. Ich selbst hatte schon Kontakt zur Firma ProTak und Reinecker Vision und bin hier sehr zufrieden.
Freunde von mir nutzen Produkte von Helptech und Gaudio Braille und kommen aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus.
Kennt ihr noch weitere Firmen, die ihr empfehlen könnt? Dann schreibt mir doch einen Kommentar und ich nehme sie in die Liste auf.

Gaudio Braille (KLICK)
HelpTech (KLICK)
Papenmeier (KLICK)
Protak (KLICK)
Reinecker Vision (KLICK)

In diesem Sinne... 
hoffe ich, dass ich dem ein oder anderen mit diesem Artikel weiterhelfe konnte. Ich freue mich über eure Rückmeldung.

---------------------------------------------------------------------

Zu meiner Person und der Sache mit der Sehbehinderung: Ich bin von Geburt an auf dem linken Auge blind und auf dem rechten Auge hochgradig sehbehindert. Seit 2017 beträgt mein Sehrest 2%, was bedeutet, dass ich nach dem Gesetz als blind gelte. In der Praxis heißt dass: Ich...
  • Habe Mühe mich in unbekannten oder schlecht beleuchteten Räumen zu orientieren
  • Erkenne mir bekannte Personen nicht im Vorbeigehen 
  • Laufe mit einem Blindenlangstock (von mir als Elderstab betitelt) pendelnd durch die Weltgeschichte 
  • Kann keinen Blickkontakt aufnehmen und mit der Mimik meines Gegenübers nichts anfangen 
  • Kann Personen, die in unmittelbarer Nähe (linker, rechter Sitznachbar je nach Entfernung auch mein Gegenüber) erkennen, alle was darüber hinaus geht aber nicht

Auswahl an Artikeln: 
Hilfsmittel beantragen (für das Studium oder die Ausbildung) 
Hilfe anbieten aber wie? 
5 Dinge, die ich gerne vor meinem Studium gewusst hätte 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Mit dem Abschicken Deines Kommentars akzeptierst Du, dass der von Dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst Du in der Datenschutzerklärung
Den Textbaustein habe ich von Pergamentfalter übernommen.