Dienstag, 3. Februar 2015

Liebster Blog Award vom Hexenkater!

Ein herzliches Hallo und willkommen,
gerade eben komme ich glücklich und zufrieden von meiner mündlichen Prüfung (was es damit auf sich hat, könnt ihr bei Facebook nachlesen, ich muss ja mal etwas konsequente bewusste Schleichwerbung betreiben :-) aber zurück zum Thema) und finde eine Email zum "Liebsten Blog Award" im Postfach.
Der ein oder andere mag meine Einstellung zu diesen ganzen TAG / Award Geschichten kennen... Ich bin hierbei immer sehr vorsichtig, weil es für mich oft etwas von Mainstream hat. Man bekommt einen Award hingeklatscht und der Schenker ist sich oft gar nicht darüber im Klaren auf welcher Seite er sich gerade befindet, möchte Werbung für sein Produkt hinterlassen und verschwindet dann wieder so schnell, wie er gekommen ist und ward (hehe) nie wieder gesehen.

Über die Email von Mie und Platti, die über das Leben des Hexenkaters berichten, habe ich mich sehr gefreut. Zum einen, weil sie sich die Mühe gemacht haben, mir eine Email zu schreiben, zum anderen, weil ihnen mein Blog so gut gefällt, dass sie ihn bewerben wollen. Nicht zu vergessen, haben sie Worte gefunden, das zu beschreiben was Ge(h)Schichten vermitteln soll.
Deswegen mache ich sehr gerne bei der Aktion mit.

UPDATE: 

Das kommt davon, wenn man Blogbeiträge nicht zu Ende liest. Ich habe die falschen Fragen beantwortet. Da ich die Romane aber nicht löschen will, könnt ihr euch jetzt aussuchen, welche Antworten ihr euch lieber durchlesen wollt...

Die Regeln 

1. Verlinke mich in deinem Blog.
2. Nominiere 11 neue Blogger, die weniger als 200 Follower haben.
3. Beantworte die Fragen und veröffentliche sie auf deinem Blog.
4. Überlege dir 11 Fragen, die deine nominierten BloggerInnen anschließend beantworten dürfen.
5. Informiere deine "Auserwählten" über ihr Glück.

Die Fragen... 

und meine Antworten 

1. Lieber Bus oder Bahn? 

Kommt auf das Ziel an. Wenn ich die Wahl zwischen Regionalexpress und Fernbus habe, bevorzuge ich beispielsweise die Bahn. Im Nahverkehr muss ich nämlich kein Geld zahlen, habe dazu, je nach Strecke, mehr latz als im Fernbus...

Wenn es um kurze Strecken geht, ist es mir fast egal, ob ich Bus oder Bahn fahre. In dem Bus, den ich in Richtung Innenstadt nehme, ist oft wenig los, sodass es keine Sitzplatz Engpässe gibt. Ich habe allerdings einmal in einer Bussstadt (wow drei s) gelebt, in der es hier und da schon mal sehr kuschlig wurde, weswegen Freunde von mir lieber zu Fuß gelaufen sind. (Bei mir siegt die Faulheit).

2. Zuhause bleiben oder die Welt erkunden? 

Hier müsste erst einmal erkunden definiert werden. An sich bin ich dafür, neue Dinge zu entdecken, allerdings finden diese in einem für mich schaffbaren Rahmen statt. Für mich ist es beispielsweise schon ein Act alleine nach Frankfurt auf die Buchmesse zu fahren. Nicht behinderte Menschen definieren "entdecken" als "fremde Länder" bereisen. Mir reicht Deutschland da vollkommen.
Allerdings habe ich auch nichts gegen gemütliche Sonntage bei guter Lektüre. Die richtige Mischung macht's in dem Fall.

3. Was ist für dich das Tolle am Bloggen? 

Früher war es schön zu wissen, dass andere das, was man schreibt interessiert. Mittlerweile blogge ich, weil ich lernen möchte, mich besser auszudrücken, meine Gedanken auf den Punkt zu bringen und mich "literarisch" hier und da auch etwas weiterzuentwickeln. Wenn mich meine Leser auf diesem Weg begleiten wollen, freue ich mich natürlich sehr darüber, merke aber, das mir die neue Zielsetzung hilft, dran zu bleiben, weil ich so nicht mehr abhängig von kommentierenden LEsern bin.

4. Schaust du Casting Shows? (Na ihr habt Fragen...) 

Wenn ich ehrlich bin ja! Meine Favorit war früher die Castingshow "Popstars", weil man da im Gegensatz zu DSDS mitbekommen hat, wie geprobt wird und wie sich die Kandidaten entwickeln. Zudem wurde dort nicht ein Künstler, sondern eine ganze Band gesucht. Allerdings haben mir die wenigsten Musikstile gefallen und ich hab mir die Alben oft nur gekauft, weil ich ein Fan von den Menschen war :-).
Dann kam "Voice of Germany". Hier gefällt mir gerade, dass die Liebe zur Musik betont wird. Auch wenn ich mittlerweile das Gefühl habe, dass es hinter den Kulissen ganz schön zur Sache geht.

(DSDS gehört ab und an - ok fast jeden Samstag - zum Abendprogramm, allerdings kann auch gut drauf verzichtet werden, wenn ein guter Film läuft, oder was mit FReunden geplant ist).

Allerdings finde ich es auch schade, dass immer mehr Castingstars auf den Markt geschwemmt und mit der Vorstellung, wie sie als Künstler zu sein haben an die Masse angepasst werden.
Ich fänd es viel interessanter, wenn eine Castingshow bisher bestehende Bands entdeckt, wie beispielsweise Schülerbands, oder Hobbymusiker und gemeinsam deren Stil entdeckt. Ich hatte die Hoffnung, dass dies bei den Gewinnern von RTL unerfolgreichster Castingshow "Rising Star" der Fall sein würde, aber auch hier ging es nur ums Geld, sodass die Band leider nicht mehr existiert.

5. Wie reagiert dein Umfeld aufs Bloggen? 

Sehr unterschiedlich. Meine Co-Autorin beispielsweise, hat Schwierigkeiten zu bloggen, weil sie findet, dass das Netz dadurch auch mit unnützem Wissen a la "Ich geh aufs Klo"- Posts zugespammt wird. Eine andere Freundin bezeichnet es als seltenes Hobby, weswegen der Austausch fehlt.
Verwandte und Freunde, die ab und an über die Beiträge stolpern, die ich auf meiner Facebookseite poste, finden, dass ich gut schreibe und schauen gern vorbei.

6. Was ist dein Ziel im Leben? 

Immer diese Fragen, auf die ich mit Romanen antworten könnte. Gerade heute habe ich mir wieder darüber GEdanken gemacht und versuche es mal kurz zusammenzufassen:

Zum einen ein selbstständiges Leben zu führen, aber auch ein gutes soziales Netz um sich zu haben, dass sich auch in derselben Stadt befindet und das man somit regelmäßig sehen kann.

7. Geht es dir um den Weg oder das Ziel? 

Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass bestimmte Ziele in manchen Bereichen icht erreicht werden können und es für mich darum geht, einfach zu laufen und zu schauen, wohin mich der Weg führt.
Andererseits brauche ich z.B. wenn es um das Lernen für die Hochschule geht, eine ganz klare Motivation und ein Ziel, dass mir sagt, was ich mit dem Abschluss erreichen will.

8. Was ist deine Lieblingszeitschrift? 

Seit ich das Internet für mich entdeckt habe, lese ich keine Zeitschriften mehr. Früher habe ich gern das GZSZ Magazin schon allein wegen der Folgenvorschau und hier und da einem Interview gelesen.

9. Hast du eine Konsole? 

Da muss ich an eine gute Freundin von mir denken, die ich mit SingStar infiziert habe :-). Meine Familie ist in Besitz einer Playstation 2, allerdings hat sich mein Bruder jetzt auch das 4er Modell gegönnt. Ich selber spiele höchstens Onlinespiele und nutze die Playstation für Singstar Abende.

10. Magst du eher niedliche oder brutale Sachen? 

Kommt auf die Sachen an. Beispielsweise hat für mich der Film "Sweeney Todd" aufgrund der Musik einen harmonischen Touch bekommen, obwohl ganz schön gemordet wurde.

11. Wie kamst du zum Bloggen? 

Ich habe den Roman "Sturz der Titanen" von Ken Follett gelesen. Es war eines der vielen Bücher, die mir total gut gefallen haben. Jedoch bestand mein Bekannten- Freundeskreis nicht wirklich aus Leseratten. Deswegen dachte ich, dass ich es mal mit einem Bücherblog probieren sollte. Vielleicht findet sich da die Möglichkeit zum Austauschen.

Fragen die zweite... 

1. Woher hast die Idee für deinen Blog?

Siehe oben Frage 11 :-)

2. Wo für kannst du dich ganz einfach begeistern?

Für die kleinen Dinge im Leben. Manchmal bin ich von einem einfachen Zitat ganz angetan, manchmal auch von einem guten Prüfungsergebnis.

3. Was willst du von der Welt sehen?

Auch diese Frage habe ich indirekt schon beantwortet. Für mich muss es keine aufwendige Auslandsreise sein. Ich binb auch schon mit einer Fahrt nach Frankfurt zur Buchmesse, oder einem tollen Konzertbesuch vollkommen zufrieden.

4. Nimm an, du wärst unabhängig von Zeit und Raum. Welches Haustier würdest du dir anschaffen?

Darüber muss ich gar nicht nachdenken. Katzen an die Macht! Katzen sind einfach genial. Allerdings habe ich in den letzten Jahren auch Hunde zu schätzen gelernt :-).

5. Fleisch, Gemüse oder Nachtisch?

Meine alte Schule hat es geschafft, mir das Fleisch ordentlich zu vermiesen und mich zum Hobbyvegetarier zu erziehen. In dem Fall: Gemüse und natürlich Nachtisch.
Zitat Co-Autorin emion: "Für Eis ist immer Platz".

6. Wie würdest du deinen modischen Geschmack beschreiben?

Als schlicht...?

7. Wie kalt dürfte für dich der Winter höchstens sein?

Ich finde Minusgrade gar nicht mal so schlimm. Natürlich ist es kalt, aber gerade das macht ja den Winter aus. Ich mag es ab und an im Schnee spazieren zu gehen. Besonders das knartschende Geräusch, wenn man auf dem Schnee herumläuft finde ich genial. Wenn es also Plusgrade gäbe, wäre Schnee physikalisch wohl kaum möglich. Außer natürlich wir hätten einen Zauberstab...

8. Welche Speise würdest du niemals probieren, auch wenn sie dir soeben auf silbernen Tellern serviert worden wäre?

Die Delikatessen aus dem Dschungel...

9. Stell dir vor, dein Lebenstraum wäre ein Buch. Welchen Titel gibst du ihm?

Ich weiß noch nicht, wie mein Bestseller heißen wird, aber ich arbeite daran...

10. Was, wer oder welche Situation hat dich zum ersten Mal so richtig beeindruckt?

Da gibt es viele... Eine konkrete fällt mir gerade nicht ein...

11. Was hast du dir im Alter von neun Jahren zu Weihnachten gewünscht? 

Bücher...? Spielsachen...? Ich befürchte allerhand Sachen, die in der SuperRTL Werbung gezeigt wurden und von mir nachher einmal in die Hand genommen und danach unbeachtet in der Ecke herumlagen.


Meine Nominierungen 

Dazu möchte ich sagen, dass es sehr wenige Blogs gibt, die ich regelmäßig besuche. Meine Lieblingsbloggerin kann ich hier leider nicht nominieren, da sie mittlerweile eine ziemlich große Fanbase hat. Aber auch die hier verlinkten Blogs besuche ich unregelmäßig aber gerne.

Eulenzauber: 
Eine ehemalige Klassenkameradin und Freundin von mir, bekannt unter dem Pseudonym Eule, hat sich ebenfalls unter die Buchblogger begeben. Sie rezensiert aber nicht nur, sondern berichtet auch über ihre Erfahrungen in der Ausbildung, lässt ihren Freund hier und da rezensieren und von Lesungen berichten...

The Blog Bag: 
Hier handelt sich um ein Blog-Magazin dem unbedingt mehr Beachtung geschenkt werden soll. Es gibt Berichte in den unterschiedlichsten Themenbereichen. So stehen nicht nur technische Tipps, sondern auch Kreatives, wie DIY oder Produkttester Artikel auf dem Programm.

Thrillertanes Buchblog
Thriller gehören zu meinem Lieblingsgenre. Daher liegt es ziemlich nahe, dass ich mich hier und auch auf Thriller Blogs tummle. Wer Thriller liebt, sollte sich einmal genauer anschauen, was die Tante so rezensiert :-).

Bitte nicht füttern 
Diesen Blog habe ich im Rahmen meines Schreibmarathons entdeckt. Joanas Texte gefallen mir wahnsinnig gut. Es ist erstaunlich, wie viel sie wahrnimmt und wie sie das Erlebte in die richtigen Worte packen kann.

Kielfeder
Mit einem Bericht über ihre Ausbildung beim Ullstein Verlag hatte Ramona mein Interesse geweckt und ich beschloss regelmäßig auf ihrem Blog vorbeizuschauen. Auch hier finden sich, wie kann es nicht anders sein, Rezensionen und allerhand Infos rund ums Buch.

Thinking Movements 
Diesen Blog habe ich auf einer Reise mit dem Blog-Zug entdeckt. Auch hier lassen sich interessante Gedanken und Sichtweisen auf das Leben wiederfinden.

Meine Fragen 

1. Was macht deinen Blog aus?

2. Was gefällt dir beim bloggen am besten?

3. Welche Hobbies hast du neben dem Bloggen?

4. Welche Bücher dürfen in deinem Regal auf keinen Fall fehlen?

5. Wo wolltest du schon immer einmal hinfahren?

6. Welche Buchverfilmung hat dir am besten gefallen?

7. Was war das schlechteste Buch, dass du je gelesen hast?

8. Was machst du lieber? Lesen oder Bloggen?

9. Der Klassiker: eBook oder Buch?

10. Wie sollte dein schönster Tag aussehen?

11. Was hältst du von Award Nominierungen?


In diesem Sinne... 

freue ich mich über die Nominierung und wünsche euch einen schönen Abend.

Kommentare:

  1. Hallo Emma,

    ist doch super geworden! ^o^

    Und vielen Dank, dass du trotz Schneeballsystem bei unserer "Frage-Antwort-Werberunde" mitgemacht hast - und sogar etwas über's Ziel hinaus geschossen bist. ^^'

    Ich wünsch dir jedenfalls, dass dir die Aktion viele neue Leser bringt. Wie du ja weißt, unseren Segen hast du! ^.~

    Liebe Grüße
    Platti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ich fühle mich geehrt und freue mich über euren Kommentar :-).
      Ach eigentlich mag ich Schnee und Winter... Zumindest, wenn darauf der Sommer folgt, oder so ähnlich :-)

      Löschen