Sonntag, 30. November 2014

Mein November 2014

Gelesen im November

Bild von der Hörverlag

Beschreibung von der Hörverlag
"Zum 25. TODESTAG am 22. Dezember 2014
Samuel Beckett war einer der einflussreichsten Autoren des 20. Jahrhunderts, sein Werk ist facettenreich und faszinierend. Ist es tragisch? Komisch? Tragikomisch? Diese Werkauswahl sammelt Hörspiele in einzigartigen historischen Inszenierungen – z.B. "Warten auf Godot" mit Heinz Rühmann –, aber auch Neuaufnahmen wie die "Pochade Radiophonique" mit Gustl Halenke und die legendäre Lesung von "Erste Liebe" mit Martin Wuttke, und verleiht damit der Vielseitigkeit von Becketts Oeuvre eine ein-zigartige Wirkung. Im Feature "A Stain Upon the Silence" von Gaby Hartl gibt sie die seltene Gelegenheit, den Autor im einzig erhaltenen Originalton zu hören.

Enthält:
Hörspiele: "Warten auf Godot" mit Heinz Rühmann u. a., "Endspiel" mit Erich Schildkraut u. a., "Pochade Radiophonique" mit Gustl Halenke u. a.
Prosa: "Um abermals zu enden und anderes Durchgefallenes" mit Friedhelm Ptok, "Erste Liebe" mit Martin Wuttke
Lyrik: "Trötentöne" mit Martin Wuttke
O-Ton: "A Stain Upon the Silence" mit Samuel Beckett u. a."

Was lese ich gerade:
Ich lebe - Wie ich die Fesseln meiner Krankheit sprengte von Laetitia Bohn-Der-rien.

Situation des Monats 
Situation 1: Das Sterben der Technik
Traurige Nachrichten gegen Ende des Monats: Es gibt zwei Tote im Hause zu vermelden. Innerhalb kürzester Zeit verlor meine Familie zwei Mikrowellen.
Exemplar 1 bewährte sich schon seit über 20 Jahren und war eine ARt Einzugsgeschenk. Doch wahrscheinlich gingen ihr die immer wieder erwärmten Fleischgerichte irgendwann auf die Nerven und sie wollte ein Leben als Vegetarier führen. Also verabschiedeten wir sie in den "Mikrowellen" Himmel und freuten uns auf Exemplar 2.
Exemplar 2 war ein Erbstück. Nach einer traurigen Wohnungsräumung sollte Exemplar 2 die nächsten beiden Jahre im Keller verbringen. Bis vor 1 1/2 Wochen ihr Einsatz gefragt war. Da sie im alten Haushalt nicht oft benutzt wurde, setzten wir alle Hoffnungen auf sie. Leider erlag auch diese Mikrowelle nach gerade mal 1 1/2 Wochen ihren Verletzungen... Obwohl... wer weiß das schon genau?

Situation 2: Die kreative Unkreativität
Während ich Anfang des Monats mit der nicht vorhandenen Kreativität kämpfte, auf Ideen hoffte und mit meinen Protagonisten stritt, befand ich mich gegen Ende des Monats in einem inspirierenden Raum, der für einige Idee sorgte...
Also freut euch auf den ein oder anderen tollen Beitrag im Dezember.

Was gab's zu erzählen? 
Rezensionen aus der Konserve:
*Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand  (da fällt mir gerade auf: Das ist jetzt beinahe ein Jahr her, dass ich das Buch gehört habe)

Neu rezensiert: 

Literatur / Kultur hautnah: Poetry Slam im Atlantik in Freiburg

Das neue Projekt: Wortreich

Schreibmarathon:

Emma fragt - Die Interviewreihe ... Jennifer Jäger (Konserve Beitrag)

In diesem Sinne
... wünsche ich euch einen schönen ersten Advent. Der Monatsrückblick im Dezember wird durch einen Jahresrückblick ersetzt. Ich hoffe, der ein oder andere von euch ist dann wieder mit dabei :-)

----------------------------------------

Die mit * markierten Geschichten wurden mir von den jeweiligen Verlagen kostenfrei als Rezensionexemplare zur Verfügung gestellt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken Deines Kommentars akzeptierst Du, dass der von Dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst Du in der Datenschutzerklärung
Den Textbaustein habe ich von Pergamentfalter übernommen.